Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Schlechte Fahrtwertung wg. falsch angegebener zugelassener Höchstgeschwindigkeit

Hallo,

Folgendes Szenario:
Bei der Hinfahrt kam es bei Streckenabschnitten zu einer falschen Bewertung der Geschwingkeit.
Beim Streckenabschnitt 1 war die zulässige Höchstgeschwindigkeit lt. StVO 100 km/h (außerorts + keine Baustellen o.ä). In der App wurde die Höchstgeschwindigkeit mit 50 km/h angegeben. Ich fuhr zu diesem Zeitpunkt mit ca. 70 kmh.
Beim Streckenabschnitt 2 war die zulässige Höchstgeschwindigkeit lt. StVO 100 km/h. Laut App wäre diese ebenfalls 50 km/h. Ich fuhr zu diesem Zeitpunkt 60 km/h. Ergo erhielt ich für diese Fahrt eine schlechte Bewertung in puncto Geschwindigkeit und daraus resultierend eine schlechte Gesamtbewertung.
Auf der Rückfahrt befuhr ich dieselbe Strecke. Lt. App befuhr ich die Strecke mit einem Höchsttempo von 70 km/h. Lt. war die zulässige Höchstgeschwindigekeit 50km/h. Lt StVO betrug die zugelassene Höchstgeschwindigkeit 70km/h.
Den vorher benannten Streckenabschnitt 1 befuhr ich mit einer lt. StVO zugelassenen Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h. Lt. App soll diese aber wie zuvor bei 50 km/h gelegen haben.
Folglich auch hier eine extrem schlechte Bewertung der Geschwindigkeit und auch der Gesamtbewertung.
Von meinem "Glück" habe ich leider erst erfahren, als ich wieder zuhause war.

Gibt es eine Möglichkeit das nachträglich korrigieren zu lassen?
Vielen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung.
Richtige Antwort
2021-03-30T06:21:58Z
  • Dienstag, 30.03.2021 um 08:21 Uhr
Hallo mige,

es freut mich, dass Sie unser BonusDrive nutzen und so auf eine vorausschauende und umsichtige Fahrweise achten.

Das Kartenmaterial, welches die Geschwindigkeitsbeschränkungen enthält, wird von dem Drittanbieter OpenStreetMaps zur Verfügung gestellt und laufend aktualisiert. Abweichungen zwischen dem verwendeten Kartenmaterial und den tatsächlichen Geschwindigkeitsbegrenzungen können daher nicht ausgeschlossen werden.

Anpassungen einzelner Geschwindigkeitsbegrenzungen können leider nicht vorgenommen werden. Diesem Umstand trägt unser Scoring Modell bereits Rechnung. Im Verlauf eines Jahres nivellieren sich diese positiven wie negativen Abweichungen und führen zu einer fairen Bewertung Ihres Fahrverhaltens.

Sie haben aber natürlich jederzeit die Möglichkeit, Änderungen bei OpenStreetMaps selbst einzutragen. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter: https://www.openstreetmap.de/123.html

Bitte beachten Sie jedoch, dass wir keinerlei Auskunft geben können, wie lange es tatsächlich dauert, bis eine von Ihnen eingetragene Änderung von OpenStreetMaps übernommen und dann letztlich auch in der BonusDrive App sichtbar wird.

Weitere Informationen sowie Tipps und Tricks zur BonusDrive App finden Sie in der App unter „Support & FAQ“.

Schöne Grüße
Corny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄