Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

warum zahlt Allianz pkw schaden nicht

Ich hatte am 07.08 15 einen Auffahrunfall. Unfallverursacherin ist bei der Allianz versichert. Schuldfrage geklärt. Mein pkw wurde von einem unabhängigen freien und vereidigten gutachter vom TÜV Rheinland begutachtet. Fazit. Wirtschaftlicher Totalschaden. Ich selbst erlitt HWS und knieprellung. Es erfolgen nachweislich 72 Behandlungen bei einem Physiotherapeuten .Auch hierzu sind mir bis dato weder meine Auslagen ,noch mein gesundheitlicher schaden bezahlt worden. Diese Allianz stellt sowohl das pkw Gutachten als auch die Notaufnahme und 2 Fachärzte zum gesundheitlichen schaden in Frage.
Weiterhin sind die Kosten zwecks Wederbeschaffung eines gleichwertigen pkw nicht bezahlt worden. Auch der widerbeschaffungswert des Unfall pkw ist nicht bezahlt worden.
Ich benötige hier eine Klärung. Danke

Richtige Antwort
2015-10-26T07:06:13Z
  • Montag, 26.10.2015 um 08:06 Uhr
Guten Morgen Robby Repkow,

dass Ihr Schaden noch nicht reguliert ist, tut mir leid

Gerne würde ich gemeinsam mit Ihnen schauen, warum es in Ihrem Fall nicht weitergeht und warum sich die Regulierung so lange hinzieht.
Hierzu benötige ich Ihre Unterstützung.
Senden Sie mir bitte eine E-Mail mit Ihrer Schadennummer sowie Ihren vollständigen Kontaktdaten an allianzhilft.dialog@allianz.de

Auf diesem Weg haben wir den Datenschutz eingehalten und machen von dort aus gemeinsam weiter.

Ich wünsche Ihnen eine guten Start in die neue Woche und freue mich auf Ihre E-Mail.
Viele Grüße
Jenny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
34 Kommentare
2018-07-18T12:24:41Z
  • Mittwoch, 18.07.2018 um 14:24 Uhr
Hallo S. K.,

leider haben wir bisher keine Nachricht Ihrerseits erhalten.
Wir gehen davon aus, dass sich Ihr Anliegen anderweitig klären konnte.

Sollten zwischenzeitlich Fragen sein, kommen Sie gerne wieder auf uns zu!

Beste Grüße
Vanessa
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2018-12-04T17:59:14Z
  • Dienstag, 04.12.2018 um 18:59 Uhr
Guten Tag, auch ich habe dasselbe Problem. Der Unfallgegener ist Allianz-versichert. Ich hatte im Juli 2018 einen Unfall, an dem ich nach meinem Gutdünken nicht schuldig bin. Der Unfallgegener behauptet etwas, das nicht wahr ist, aufgrund dessen kam die Polizei zu dem Ergebnis, dass jeder die Hälfte zu zahlen habe. Es gibt leider keine Zeugen und ich kann das nicht beweisen. 

Doch nicht einmal das will die Allianz bezahlen. Seitdem versuche ich, die Allianz zu bewegen, doch der entsprechende Mitarbeiter reagiert nicht einmal auf meinen Brief. Ich bin jetzt gezwungen, einen Versicherungs-Ombudsmann einzuschalten und wenn das auch nichts bringt, meine Rechtsschutzversicherung. Ich finde es nur peinlich, dass die Allianz dem Klischee der Versicherung, die möglichst abweist, sich totstellt, voll und ganz gerecht wird. Man muss wohl erst mit der Keule kommen, bevor die Allianz einen Schaden reguliert.

Sonja Witte

2018-12-04T18:10:13Z
  • Allianz hilft
  • Dienstag, 04.12.2018 um 19:10 Uhr
Guten Abend Sonja Witte,

ich finde es bedauerlich, dass Sie sich von uns schlecht behandelt fühlen und möchte gerne für Sie in die Presche springen.

Senden Sie mir doch bitte eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten, idealerweise mit Schadennummer, an

allianzhilft.dialog@allianz.de

Ich werde mal bei den zuständigen Kollegen der Schadenbearbeitung nachhaken. Sobald ich Informationen für Sie habe, melde ich mich.

Beste Grüße und einen schönen Abend
Conny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2019-01-03T14:51:55Z
  • Donnerstag, 03.01.2019 um 15:51 Uhr
Probleme im Schadensfall mit der Allianz scheint nix neues zu sein wenn man im Internet ließt oder Freunde fragt. Vor vielen Jahren hat die Schadenregulierung bei mir mit der Allianz Monate gedauert obwohl die Sachlage klar war.
Jetzt fährt mir ein Versicherungsnehmer der Allianz im Oktober 2018 erneut auf und ich habe die selben Probleme. Es wird gezogen und hin gehalten. Es kommt schon so vor als wäre es Schikane. Mir wurde am Telefon gesagt das ich dazu verpflichtet sei die Kosten so gering wie möglich zu halten als ich erwähnte mir einen Anwalt zu nehmen. Nunja, was ich sehe ist, dass die Allianz die Kosten in die Höhe treibt. Mein Auto steht nun seit mehr als 2 Monaten auf dem Hof einer Fachwerkstatt. Ich bin Soldat und bin viel in Deutschland unterwegs.
Freunde denen ich davon erzählt habe haben bereits ihre Versicherung bei der Allianz gekündigt da sie im Schadensfall die Gegenseite gut betreut wissen wollen.
Selbst mein Anwalt ist fassungslos und strebt jetzt eine Klage an da man sich diese Dreistigkeit nicht bieten lassen darf ( zur Erinnerung, ich sei dazu verpflichtet die Kosten so gering wie möglich zu halten ).Die Allianz vermittelt einen Käufer da die Reparaturkosten an den Zeitwert des Fahrzeuges kommen. Als mitgeteilt wurde das das Fahrzeug repariert werden soll wurde ein zweiter Gutachter von der Allianz beauftragt. Jetzt auf einmal sollen die Reparaturkosten höher liegen als der Zeitwert. Es stinkt gewaltig und jeder sollte egal ob er bei der Allianz versichert ist oder nicht wissen was ihn bei der Allianz erwartet.

Frohes neues Jahr
2019-01-03T14:59:55Z
  • Donnerstag, 03.01.2019 um 15:59 Uhr
Hallo,

mir ging es auch nicht anders, bei mir handelte es sich zu meinem Pech auch noch um einen Oldtimer, der so nicht wieder beschafft werden kann. Hier wurde angeblich auch ein zweiter Käufer aufgetrieben worden, der angeblich 20% mehr zahlt. Ich selber habe einige Fahrzeuge bei der Allianz versichert, die gehen jetzt alle zu anderen Gesellschaften.

Nie wieder!

Aruß Andre
2019-01-03T15:27:00Z
  • Donnerstag, 03.01.2019 um 16:27 Uhr
Hallo Ma To,

es ist weniger schön zu hören, dass Sie solche schlechten Erfahrungen mit der uns machen mussten. Für die Umstände möchte ich mich vorab entschuldigen.

Gerne schaue ich mir den Schadensfall von Oktober 2018 genauer an. Bitte lassen Sie mir hierzu Ihre Schadensnummer, Ihre vollständigen Kontaktdaten sowie Ihren Usernamen an

allianzhilft.dialog@allianz.de

und wir machen von dort aus gemeinsam weiter.

Beste Grüße
Vanessa
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2019-01-03T15:44:30Z
  • Donnerstag, 03.01.2019 um 16:44 Uhr
Hallo Andre Grünwald,

auch bei Ihnen möchte ich mich für die Umstände entschuldigen.
Es ist schade, dass auch Sie schlechte Erfahrungen machen mussten. Insofern Interesse besteht, schaue ich mir dies gerne an und lasse den Sachverhalt noch einmal prüfen.

Von Ihnen benötige ich vorerst jedoch die Schadensnummer, Ihre vollständigen Kontaktdaten sowie Ihren Usernamen hier im Forum. Diese Daten lassen Sie mir bitte an

allianzhilft.dialog@allianz.de

zukommen und wir machen von dort aus gemeinsam weiter.

Beste Grüße
Vanessa
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2019-01-08T15:11:20Z
  • Dienstag, 08.01.2019 um 16:11 Uhr
Hallo Ma To,

bisher haben wir keine Rückmeldung Ihrerseits erhalten. Wir gehen somit davon aus, dass Ihr Anliegen bereits anderweitig geklärt werden konnte.
Sollte dem nicht so sein, kommen Sie gerne wieder auf uns zu.

Beste Grüße
Vanessa
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2019-01-08T15:17:02Z
  • Dienstag, 08.01.2019 um 16:17 Uhr
Hallo Andre Grünwald,

bisher haben wir keine Rückmeldung Ihrerseits erhalten, hat sich Ihr Anliegen bereits anderweitig klären können?
Ist dem nicht so, melden Sie sich gerne wieder bei meinen Kollegen und mir.

Beste Grüße
Vanessa
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2019-07-04T09:47:21Z
  • Donnerstag, 04.07.2019 um 11:47 Uhr
Hallo Leute,

also ich habe das selbe Problem mir ist einer Hinten drauf gefahren auf der Autobahn im Stau und ich musste erstmal nach 2 Wochen erfahren, dass er den schaden zwar bei seinem Berater gemeldet hat aber ich nach weiterem Anruf den Schaden selber bei den Blauen melden musste.

Nach einem Gutachten der Dekra und auch nach einer Zahlungsaufforderung kam die Aussage, warum denn ich vertreten werde obwohl das Fahrzeug auf jemand anders zugelassen ist.

Naja totz dem Hinweis im ersten Brief können die Blauen wohl nicht zwischen Eigentümer und Besitzer unterscheiden naja.

Lieber stecken Sie ihr Geld in Werbung, als den Schaden zu begleichen. Jetzt bin ich gezwungen Klage einzureichen weil man mit den MA einfach nicht vorankommt.

Tja aus billig mach teuer.

mfg
Daniel

Dateianhänge
    😄