Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Die dabei erhobenen Daten werden ausschließlich in anonymisierter Form gespeichert. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
David01

Warum reagiert die Allianz nicht?

Was ich hier so lese, bestätigt die Vorgehensweise der Allianz. Ich hatte am 23.05.2019 einen unverschuldeten Unfall mit einem spanischen LKW. Der LKW-Fahrer missachtete eine rote Ampel und schoss mich mitten auf der Kreuzung mit meinem Motorrad ab, sodass ich zusätzlich in ein entgegenkommendes Fahrzeug geschleudert wurde, welches wie ich grün hatte. Polizei sowie mehrere Zeugen vor Ort. Ich war 2 Wochen arbeitsunfähig, wegen starker Prellungen und einer gequetschen Fusszehe. Mein Motorrad befindet sich seit 7 Wochen in der Werkstatt und kann nicht repariert werden, da die Allianz nicht einmal auf Schreiben meines Anwalts reagiert. Ich kann von Glück reden noch einen PKW zu besitzen, ansonsten wäre ich heute wahrscheinlich arbeitslos, da meine Arbeitsstelle sehr schlecht mit Bus oder Bahn zu erreichen ist.  Es ist eine bodenlose Frechheit eine solche Vorgehensweise an den Tag zu legen, obwohl ich mich als Unfallopfer im Recht befinde. Doch die Allianz möchte wohl mit Hinhaltetaktik versuchen die Sache auszusitzen. Ich werde jetzt mit meinem Anwalt Klage einreichen, da die Allianz sich anscheinend davor DRÜCKEN möchte den Schaden umgehend zu regulieren. Die Geschädigten spielen bei der Allianz, so wie es aussieht, eine untergeordnete Rolle , hier geht's nur um Profit.  Absolute Sauerei wie hier mit den Geschädigten umgegangen wird. Doch ich werde mich nicht weichkochen lassen, ich werde mir mein Recht erkämpfen, egal wie lange es dauert. Aber diese Vorgegensweise zeigt um was für Versicherungsgesellschaft es sich bei der Allianz handelt. Einfach nur beschämend.
Richtige Antwort
2019-07-10T11:25:05Z
  • Mittwoch, 10.07.2019 um 13:25 Uhr
Hallo David01,

es freut uns wirklich sehr, dass wir Sie positiv überraschen konnten.

Sollten Sie wieder einmal Fragen haben, kommen Sie gerne auf uns zu.

Beste Grüße
Sebastian
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
22 weitere Kommentare
2019-07-08T14:02:56Z
  • Montag, 08.07.2019 um 16:02 Uhr
Hallo David01,

vorab hoffe ich, dass es Ihnen den Umständen entsprechend gut geht. Es ist weniger schön, dass Sie bisher keine weitere Reaktion auf Ihren Schadensfall erhalten haben.
Gerne möchte ich mir das Ganze genauer ansehen. Bitte lassen Sie mir hierzu Ihre Schadensnummer, Ihre vollständigen Kontaktdaten sowie Ihren Usernamen an

allianzhilft.dialog@allianz.de

zukommen und wir machen dann von dort aus gemeinsam weiter.

Beste Grüße
Vanessa
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2019-07-08T14:20:04Z
  • Montag, 08.07.2019 um 16:20 Uhr
Ich habe die Angelegenheit an meinen Rechtsanwalt weitergegeben. Alles Andere klären wir vor Gericht. Würde mich mal interessieren ob man mir den Versicherungsbeitrag und die KFZ Steuer anteilig erstattet, da mein Motorrad ja über einen sehr langen Zeitraum nicht genutzt werden kann. Aber auch das Interessiert ihr Gesellschaft nicht im Geringsten.
2019-07-08T14:27:55Z
  • Montag, 08.07.2019 um 16:27 Uhr
Hallo David01,

es ist schade, dass Sie diesen Weg einschlagen mussten.
Mein Angebot steht. Gerne können Sie auf meine Kollegen und mich zukommen.

Beste Grüße
Vanessa
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2019-07-08T14:59:13Z
  • Montag, 08.07.2019 um 16:59 Uhr
Ich habe Ihnen die Mitteilung meines Anwalts, sowie meine persönlichen Daten bereits zugesendet. Wer zahlt mir die Standgebühren die die Werkstatt für die Unterbringung meines beschädigten Motorrads in Kosten stellen wird. Möchte wetten, auch davor versucht die Allianz sich zu drücken. Ich habe schon viel erlebt, aber wie ihre Gesellschaft mit Geschädigten umgeht ist unterste Schublade.
2019-07-08T15:03:38Z
  • Montag, 08.07.2019 um 17:03 Uhr
Hallo David01,

vielen Dank, Ihre Nachricht haben wir erhalten. Wir werden Ihnen in Kürze eine Antwort zukommen lassen.

Beste Grüße
Vanessa
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2019-07-08T15:09:36Z
  • Montag, 08.07.2019 um 17:09 Uhr
Sorry, nachdem was ich bisher mitbekommen habe, glaube ich nicht daran. Es wird immer wieder dasselbe geschrieben, wir kümmern uns, es fehlt dann dies und das, meiner Meinung nach, nur Hinhaltetaktik. Lasse mich gerne eines Besseren belehren, jedoch glaube ich nicht daran das sich auch nur irgend etwas tun wird. Aber egal, man wird sich dann wohl vor Gericht einigen müssen und ich hoffe ihre Gesellschaft wird mir jeden Cent der mir zusteht, erstatten müssen. Unglaubliche Vorgehensweise.
2019-07-08T15:18:53Z
  • Montag, 08.07.2019 um 17:18 Uhr
Es müsste vom Gesetztgeber eine klare Regelung geben, die solche Vorgehensweisen diverser Versicherungsgesellschaften unterbindet. Der Geschädigte ist derjenige der in die Röhre schaut, während es die Gesellschften nicht interessiert, wie ein Geschädigter z.B., seinen Arbeitsplatz erreicht, etc.
So etwas gehört in die Medien, damit die Menschen aufgeklärt werden worauf sie sich einlassen.
2019-07-08T15:19:26Z
  • Montag, 08.07.2019 um 17:19 Uhr
Hallo David01,

ich kann Ihnen versichern, dass wir Ihr Anliegen ernst nehmen und uns auch darum kümmern werden.

Ihre E-Mail konnten wir bereits in unserem Posteingang feststellen und werden Ihnen den Eingang bestätigen.

Beste Grüße
Sebastian
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2019-07-08T15:29:37Z
  • Montag, 08.07.2019 um 17:29 Uhr
Leider habe ich davon nach fast 2 Monaten noch nichts bemerkt, das man mein Anliegen ernst nimmt. Wenn nicht einmal auf Schreiben eines Rechtsanwalts reagiert wird, was soll man dazu sagen?
Ich habe mich bereits damit abgefunden, dieses Jahr nicht mehr Motorradfahren zu können, da alleine die Reparatur mindestens 6-8 Wochen dauern wird und die Allianz wahrscheinlich noch länger um den Schaden endlich zu regulieren.
2019-07-08T15:54:46Z
  • Montag, 08.07.2019 um 17:54 Uhr
Für jeden Tag der absichtlich von den Gesellschaften hinausgezögert wird, müsste dem Geschädigten zusätzlich eine Entschädigung ausgezahlt werden, aber wie es in Deutschland so ist.......

Dateianhänge
    😄