Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Angelina N

KFZ-Schaden - Auszahlung

Hallo zusammen,


ich habe einen Schaden an meinem Fahrzeug.

Nun hat man mir am Telefon an der Hotline gesagt, ich könne mir den Schaden auch auszahlen lassen.


Hierfür wird ein Gutachter benötigt.


1.) Wie kann ich diesen beauftragen oder macht dies die Allianz?

(da ich mein Auto täglich benötige um zur Arbeit zu fahren müsste dieser schnellstmöglich beauftragt werden)

2.) Gilt bei der Auszahlung ebenfalls eine Selbstbeteiligung von 300 €?

3.) Wenn die Reparatur am Ende doch mehr kostet als der vom Gutachter aufgenommene Schaden, kann ich die Reparaturrechnun nachträglich noch einreichen?


Vielen Dank im Voraus.

Richtige Antwort
2019-06-24T06:40:18Z
  • Montag, 24.06.2019 um 08:40 Uhr
Hallo Angelina N,

ich lese aus Ihrer Anfrage heraus, dass es sich um einen Vollkaskoschaden handelt? Somit ist es nur ein Blechschaden und Ihnen geht es soweit gut?

Es ist richtig, dass Sie den Schaden auch auszahlen lassen können. Es stimmt ebenfalls, dass Ihr Schaden dafür begutachtet werden muss. Dafür wenden Sie sich bitte noch einmal an die Mitarbeiter unter der 0800/4100102 (Mo-Fr 8-20 Uhr). Dort wird direkt am Telefon ein Termin vereinbart und die Kollegen übernehmen die Koordination. Es sollte auch die Möglichkeit bestehen, dass der Gutachter mit Ihnen einen Treffpunkt vereinbart.

Sie haben eine Selbstbeteiligung von 300 Euro vereinbart. Diese wird bei der Regulierung mit berücksichtigt.

Wenn sich dann herausstellt, dass die Reparatur höher ausfällt, als der Gutachter angegeben hat, kann das eingereicht werden. Dafür werden die entsprechenden Nachweise benötigt und die Reparatur muss durch eine anerkannte Fachwerkstatt erfolgen.

Meine Empfehlung bleibt dennoch an dieser Stelle, dass Sie sich an die von mir genannte Rufnummer wenden und alles dort besprechen. Jeder Schaden (sei es KFZ, Hausrat, Haftpflicht usw.) wird einzeln betrachtet und die Regulierung erfolgt je nach Sachverhalt.

Oder Sie wenden sich an Ihren Vermittler. Er kann Sie auch unterstützen und sich an die entsprechenden Ansprechpartner wenden.

Konnte ich Ihre Fragen beantworten? Wenn nicht kommen Sie einfach wieder auf mich zu.

Liebe Grüße

Sven
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
3 Kommentare
2020-10-12T23:00:21Z
  • Dienstag, 13.10.2020 um 01:00 Uhr
  • zuletzt editiert von Sven.
Hallo Angelina, 


ich antworte dir mal auf deine Fragen:


1.) Es ist immer besser wenn du dir selber einen Kfz-Gutachter suchst. Dieser ist dann unabhängig und steht nicht auf der Gehaltsliste der Allianz, was für die Neutralität ganz wichtig ist.


2.) Sofern du den Schaden nicht selber verursacht hast, Gibt es keine Selbstbeteiligung, sogar die Gutachterkosten werden dann übernommen. 


3.) Bei einem Kfz-Gutachten liegt das Prognoserisiko beim Sachverständigen, was im Klartext bedeutet, dass wenn bei der Reparatur weitere Schäden entdeckt werden, der Sachverständige sein Gutachten anpassen kann und die Versicherung dann auch den restlichen Schaden zu übernehmen hat.


2020-10-13T13:52:43Z
  • Dienstag, 13.10.2020 um 15:52 Uhr
Hallo helge2351,

vielen Dank für Ihren Beitrag.

Wir freuen uns immer über einen regen Erfahrungsaustausch in unserer "Allianz hilft " Community.

Bitte beachten Sie allerdings, dass die Eingabe von E-Mail Adressen, URLs, Telefonnummern oder anderen Kontaktdaten zum Zweck der Eigen- oder Fremdwerbung laut unseren Nutzungsbedingungen nicht erlaubt ist. Hier geht es direkt zu unseren Nutzungsbedingungen: https://www.allianz.de/nutzungsbedingungen/allianz-hilft/

Ich habe deshalb den von Ihnen angegebenen Link aus Ihrem Beitrag entfernt.

Schöne Grüße
Corny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄