Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern.
Mit dem Klick auf „Zustimmen“ willigen Sie ein, dass das Matomo Cookie zur Analyse des Datenaufkommens gesetzt wird. Aufgenommene personenbezogene Daten werden anonymisiert gespeichert. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen Bestätigen
Nelle

Tochter will als Betreuerin Schadenfreiheitsrabatt vom Vater übertragen lassen

Hallo,

meine Schwester ist als Betreuerin für unseren Vater eingesetzt. Nun möchte Sie sich seinen Schadenfreiheitsrabatt auf sich übertragen lassen, geht das überhaupt oder besteht hier ein Interessenkonflikt? 

Danke für Infos!

Richtige Antwort
2018-10-04T06:28:34Z
  • Donnerstag, 04.10.2018 um 08:28 Uhr
Hallo Nelle,

Die Übertragung des Schadenfreiheitsrabattes ist in der Regel nur zwischen Familienmitgliedern möglich. Zu den Familienmitgliedern zählen Ehepartner, eingetragene Lebenspartner, Eltern und Kinder. Zusätzlich ist eine Übertragung auch auf Großeltern, Geschwister, Schwiegereltern – oder Schwiegerkinder sowie nicht eingetragene Lebenspartner möglich, wenn diese mit dem Versicherungsnehmer und Inhaber des Schadenfreiheitsrabattes in häuslicher Gemeinschaft leben.

Grundsätzlich kann man einen Schadenfreiheitsrabatt von einer Person übernehmen, jedoch gibt es hierfür bestimmte Voraussetzungen. Wichtig dafür ist z.B. Wie lange Sie den Führerschein hat.

Unterlagen, die Sie dafür einreichen müssen, sind zum einen eine Kopie Ihres Führerscheins und zum anderen das Rabattübertragungsformular.


Dieses erhalten Sie zb. bei den Kollegen der KFZ Abteilung unter der Rufnummer 0800/4100101 (Mo-Fr. 8-20 Uhr) oder bei dem zuständigen Allianz Vertreter.


Wenn Ihre Schwester als Betreuerin eingetragen ist und eine Rabattübertragung beantragt, muss die Betreungsvollmacht beigefügt werden.

Hilft Ihnen das weiter? Falls nicht, kommen Sie gerne erneut auf uns zu.

Beste Grüße
Sebastian
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄