Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Steffen Lehmann

Rabattübertragung

Mich interessiert, wie eine Versicherung den Verwandtschaftsgrad prüft bei einer Rabattabgabe. Durch Vorlage der Geburtsurkunde oder bestehen andere Möglichkeiten? 
Richtige Antwort
2021-12-16T17:40:32Z
  • Donnerstag, 16.12.2021 um 18:40 Uhr
Hallo Steffen Lehmann,

vielen Dank für Ihre Anfrage zu dem Thema der Schadenfreiheitsklassenübertragung. Ich bin mir sicher, dass Sie nicht der Einzige sind, der über diese Fragestellung stolpert. Weshalb ich gerne die Gelegenheit nutzen möchte, noch weitere interessante Informationen und Fakten zu dem Thema für unsere Mitleser:innen aufzuführen.

Der Beitrag Ihrer Kfz-Versicherung richtet sich nach der Schaden­freiheitsklasse (SF-Klasse) sowie dem Schadenfreiheitsrabatt (SFR). Also danach, wie lange Sie bereits unfallfrei fahren und wie viel Rabatt Ihnen die Anzahl der schadenfreien Jahre gewährt.

Schadenfreiheitsklasse übertragen:

Das Übertragen von Schadenfreiheitsklassen ist ganz unkompliziert möglich. Möchten Sie zum Beispiel die schadenfreien Jahre eines Familienmitglieds in Ihre Allianz Autoversicherung übernehmen, nutzen Sie unser SF-Übertragungsformular.

Die SF-Klasse kann innerhalb der Familie übertragen werden. Hierzu werden wahrheitsgemäße Aussagen vorausgesetzt. Liegt Ihnen eine Geburtsurkunde oder Familienstammbuch vor, dass das Verwandtschaftsverhältnis bestätigt, können Sie gerne eine Kopie zusammen mit dem Formular einreichen. Von Nöten ist dies jedoch nicht.


Eine Übertragung der Schadenfreiheitsklasse innerhalb der Familie ist möglich zwischen:

• Ehepartnern/Lebenspartnern
• Eltern und deren Kindern
• Großeltern und Enkeln
• Geschwistern
• Schwiegereltern und Schwiegerkindern

Schadenfreiheitsklasse übertragen ist bei der Allianz auch bei einem geschäftlichen Verhältnis möglich.
Also zum Beispiel zwischen Angestellten und ihrem Arbeitgeber.

So einfach geht's:

• Im Allianz Formular macht Ihr/e Angehörige/r Angaben zu der bisherigen Kfz-Versicherung, Vertragsnummer und dem versicherten Pkw.
• Mit der Unterschrift bestätigt Ihr Familienmitglied, dass es mit der SF-Übertragung einverstanden ist. Und schickt das ausgefüllte Schreiben anschließend an Ihren Allianz Versicherungsexperten.
• Sobald der Kfz-Versicherer Ihres Verwandten die Daten bestätigt hat, kann die Allianz Ihnen die SF-Klasse anrechnen. Ihr Familien­mitglied erhält von uns eine Information für seine Unterlagen.

Ihre Vorteile bei der Allianz:

• Wie viele schadenfreie Jahre die Allianz Ihnen anrechnet, richtet sich nur danach, wie lange Sie Ihren Führerschein haben. Ob Sie das Auto des Übertragenden zuvor regelmäßig mitbenutzt haben, spielt keine Rolle.
• Sie können die Schadenfreiheitsklasse auch von Verwandten über­nehmen, mit denen Sie nicht in häuslicher Gemeinschaft leben.
• Ihre SF-Klasse verfällt bei der Allianz erst nach zehn Jahren. Das heißt: Sie haben länger als bei vielen anderen Autoversicherern Zeit, um einem Familienmitglied Ihre schadenfreien Jahre zu übertragen.

Wichtig für Sie zu wissen:

Haben Sie SF-Klasse einmal übertragen, lässt sich das nicht mehr rückgängig machen. Die damit verbundenen Rabatte sind unwiderruflich verloren.


Schadenfreiheitsrabatt übertragen:

Den Schadenfreiheitsrabatt (SFR) können Sie nicht übertragen. Sie können nur die Schadenfreiheitsklasse (zum Beispiel SF 12) auf eine andere Person übertragen.

Denn: Der Rabatt (zum Beispiel 30 Prozent) richtet sich zwar nach der jeweiligen SF-Klasse, fällt aber bei jedem Versicherungsanbieter unterschiedlich aus. Die Abstufungen innerhalb der SF-Staffel (Rabattstaffel) legt jeder Versicherer selbst fest. Darum können Sie die Prozente des Rabatts weder übernehmen noch direkt die SFR übertragen.


Für weitere Fragen wenden Sie sich gerne direkt an Ihre Allianz Agentur bei Ihnen vor Ort. Die Kontaktdaten bzw. wer bei Ihnen am Nächsten finden Sie über unsere Agentursuche.  Diese kann Sie umfassend zu der Thematik beraten.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Beste Grüße
Franzi

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄