Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Kirsten

Wie kann ich die Vers. rückwirkend auf den Jahreslauf datieren mit SF Korrektur?

Hallo,


 


nach Fahrzeugwechsel habe ich seit 17.12.2019 eine
weiterführende KFZ Versicherung bei Ihnen abgeschlossen. Die vorherige
Versicherung bei Ihnen lief in Jahr 2019 mit der SF 16, ab 2020 wäre sie in die
SF 17 und 2021 in die SF 18 übergegangen. Versicherungsbeginn und -ende waren
jeweils 1. 1. bis 31. 12. des Jahres.


 


Meine aktuelle KFZ-Versicherung habe ich wegen Anmeldung des
KFZ per 17.12.2019 abgeschlossen. Da in den wenigsten Fällen eine
KFZ-Beschaffung punktgenau zum Jahreswechsel erfolgt ist davon auszugehen, dass
hier im Folgejahr eine Anpassung an das Kalenderjahr erfolgt. Auch aus dem
Grund, dass sich der Schadensfreiheitsrabatt auf die schadensfreien
(Kalender)Jahren im Versicherungsverlauf bezieht (11.12.1 AKB : z.B. achtzehn
Kalenderjahre).


Die Versicherung wurde nun anscheinend mit der SF 16 über 12
Monate hinweg geführt, ohne Anpassung ab 2020 in die SF17 bzw. ab 2021 in die
SF 18. Nur durch die fehlende Anpassung an den Jahreslauf bin ich damit je 12
Monate länger in der niedrigeren SF verblieben, was natürlich vor allem
beitragsmäßig für Sie Sinn macht, für mich jedoch nicht. Denn von der höheren
Schadenfreiheitsklasse profitiert der Kunde nun erst mit der nächsten
Beitragszahlung.


Eine Möglichkeit der
Befristung der Erstlaufzeit bis 31.12.2019 und nachfolgende Anpassung an den
Jahreslauf 1.1.-31.12. war in dem Onlineformular bei Abschluss nicht ersichtlich gemacht und
möglich. Mit einer fortgesetzten unterjährigen Vertragslaufzeit war ich bei
Versicherungsabschluss und Folgeberechnungen nicht einverstanden. Ich möchte
die Versicherung rückwirkend zum 17.12.2019 auf den Jahreslauf 1.1.-31.12. zu
korrigieren. Wie gelingt das?


 


Mein Rabattgrundjahr ist laut Vertrag 2003. Da ich 2019
aufgrund meiner Vorversicherung bei Ihnen mehr als 6 Monate schadensfrei
versichert war, ist der Schadensverlauf zu übernehmen als wäre der
Versicherungsschutz nicht unterbrochen gewesen (11-7 Abs. 1 AKB) und im
folgenden Kalenderjahr (2020) so einzustufen als hätte er ein volles
Kalenderjahr bestanden (11-7 Abs. 2 AKB). Die Neueinstufung gilt ab Beginn des
Versicherungsjahres, dass auf das für den Schadensverlauf maßgebliche
Kalenderjahr folgt (11.3 Abs. 1 AKB). Somit wäre am 1.1.2020 mein Vertrag in die SF 17 zu stufen und am 1.1.2021 in die SF 18.
Wie erreiche ich die entsprechende Anpassung und Berücksichtigung bei Änderung
auf den Jahreslauf?


 


Mit freundlichem Gruß


Kirsten

Richtige Antwort
2021-09-10T15:01:27Z
  • Freitag, 10.09.2021 um 17:01 Uhr
Hallo Kirsten,

je höher die Schadenfreiheitsklasse, kurz SF-Klasse genannt, umso mehr lässt sich bei der KFZ-Versicherung sparen.

Für Versicherungen sind Schadenfreiheitsklassen ein wichtiger Faktor zum Berechnen der Autoversicherungsprämie, da SF-Klassen das Unfallrisiko des Versicherten widerspiegeln. Je länger Autofahrer keinen Schaden verur­sachen und nicht von der Versicherung Gebrauch machen, desto höher ist die Schadenfreiheitsklasse. Dadurch steigt der Schadenfreiheitsrabatt (SFR), der Beitrag sinkt. Grundlage für die Schadenfreiheitsklasse ist das Kalenderjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember. Die Versicherungsdauer muss im Kalenderjahr mindestens sechs Monate betragen. Besteht in diesem Zeitraum obendrein Schadenfreiheit, gewährt der Versiche­rer zum Jahresanfang die bessere SF-Klasse.

Damit Ihr Anliegen genau geprüft werden kann, ist ein Blick in Ihren Vertrag notwendig. Ich empfehle Ihnen den telefonischen Kontakt zu den zuständigen Kolleginnen und Kollegen der Vertragsabteilung. Diese können in Ihrem Vorvertrag und im aktuellen Vertrag die Schadenfreiheitsklasse prüfen. Je nachdem, welchen Tarif Sie abgeschlossen haben, erreichen Sie diese Montag – Freitag 8:00 – 20:00 Uhr unter den folgenden kostenfreien Rufnummern:

0800 4200 120 für den Tarif DigitalPlus
0800 4100 145 für den Tarif Smart
0800 4100 101 für alle anderen Tarife

Alternativ kann auch ich mich darum kümmern, dass Ihre Schadenfreiheitsklasse überprüft wird. Da ich dafür Ire Daten benötige, bitte ich Sie darum, mir Ihre Vertragsnummern, Ihre vollständigen Kontaktdaten sowie Ihren Usernamen hier im Forum per E-Mail an allianzhilft.dialog@allianz.de zu senden. Damit ich Ihre E-Mail zuordnen kann, nehmen Sie in Ihrer E-Mail bitte Bezug zu Ihrer Anfrage hier im Forum.

Schöne Grüße
Corny

Für unsere Mitleser habe ich hier Informationen zur Schadenfreiheitsklasse


Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
6 Kommentare
2021-09-13T09:19:56Z
  • Montag, 13.09.2021 um 11:19 Uhr
Hallo Kirsten,

da Ihr Anliegen abschließend geklärt werden konnte, habe ich Ihnen dazu eine E-Mail geschickt.

Liebe Grüße

Laura
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2021-09-13T13:23:45Z
  • Montag, 13.09.2021 um 15:23 Uhr
Danke für Ihre Rückmeldung, aber ich weiß nicht inwieweit mein Anliegen abschließend
geklärt sein kann. Ich habe keine schriftliche Antwort von Ihnen
erhalten zu meinen konkreten Fragestellungen. Den Dialog als gelöst zu
markieren ist schlichtweg falsch. Ist da noch etwas zu erwarten ?
2021-09-13T13:55:35Z
  • Montag, 13.09.2021 um 15:55 Uhr
Guten Tag Kirsten,

vielen Dank für Ihre erneute Kontaktaufnahme.
Ich habe mir Ihren Vertrag angeschaut und gesehen, dass die zuständigen Kollegen der Vertragsabteilung Smart Ihre Anfrage am 10.09.2021 schriftlich beantwortet haben. Das Schreiben wurde ebenso in Ihr Meine Allianz Portal eingestellt. Ich habe Ihre Anfrage ebenso per Mail beantwortet.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Beste Grüße
Ines
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2021-09-13T20:46:29Z
  • Montag, 13.09.2021 um 22:46 Uhr
Hallo Ines,
sind Sie sicher, das Schreiben ist ein 2-Zeiler mit Verweis auf meine Agentur bei Vertragsänderungen. Ich habe aber einen Smart Tarif bei dem die Agentur wiederum auf den Onlineservice verweist. Das ist doch verrückt und bringt mich kein Stück weiter. Sie haben meine Fragen im Forum nicht beantwortet. Sorry, was ist das bitte für eine Lösung?

MfG
Kirsten
2021-09-14T06:17:55Z
  • Dienstag, 14.09.2021 um 08:17 Uhr
Guten Morgen Kirsten,

ich verstehe Ihre Verwunderung durchaus.

Onlineversicherungen haben, wie Sie bemerken nicht immer nur Vorteile. Die Informationen zu einem Produkt (Produktbeschreibung, Bedingungen etc.) müssen in der Regel selbst besorgt, gelesen und verstanden werden.

Die zu Ihrer Anfrage an Sie übermitteltet Antwort erhielten wir, wie ich Ihnen schrieb von den zuständigen Kolleg:innen der KFZ Smart Abteilung.

Um Ihre SF-Klasse (Schadenfreiheitsklasse) wunschgemäß zu stufen, bedarf es einer Änderung Ihres Vertrages. Aus diesem Grund erfolgte der Verweis an Ihre betreuende Allianzvertretung. Bitte nehmen Sie mit dieser Kontakt auf um Ihr Anliegen abschließend zu klären.

Wann kommt man in die nächste SF-Klasse?
Die Umstufung in eine neue SF-Klasse erfolgt normalerweise zur Hauptfälligkeit deines Vertrages. Das bedeutet: Für das nächste Versicherungsjahr erhöht sich die aktuelle SF-Klasse um 1, wenn der Versicherungsnehmer im vergangenen Jahr keinen Schaden hatte und noch nicht in der höchsten SF-Klasse eingestuft ist.

Weitere Infos zum Thema SF-Klasse finden Sie hier: https://www.allianz.de/auto/kfz-versicherung/schadenfreiheitsklasse/

Beste Grüße
Ines
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄