Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
geob

Was muss ich tun, damit tatsächl. SF-Klasse an Nachversicherer übermittelt wird?

Zu Beginn 2018 habe ich bei Ihnen eine Kfz-Versicherung mit rückwirkend unterjähriger Hauptfälligkeit zu November abgeschlossen und wurde nach Rückmeldung des Vorversicherers in SF5 (SF+1, d.h. real SF4) gestuft. Ende 2018 wurde die unterjährige Hauptfälligkeit aus dem Vertrag genommen und zu Beginn 2019 SF6 gestuft. Ende 2019 habe ich den Vertrag dann zu Beginn 2020 bei Ihnen gekündigt und die Übermittlung der neuen SF-Klasse (SF7) an den Nachversicherer beantragt. Gemeldet wurde dem Nachversicherer jetzt allerdings nur SF1. Auf Nachfrage wurde mir mitgeteilt, dass die SF5 zu Vertragsbeginn in Summe eine Sondereinstufung gewesen wäre, da der Vorversicherer SF1/2 gemeldet hätte. Das widerspricht allerdings gänzlich dem tatsächlichen vorherigen und weiteren Versicherungs-/Schadenverlauf. Darüber hinaus findet sich diese behauptete initiale Sondereinstufung weder im Versicherungsschein noch in den gültigen AKBs. Daher meine Frage:


Was muss ich tun, damit meine tatsächliche SF-Klasse an den Nachversicherer übermittelt wird?


Idealerweise möchte ich nicht meine vollständige Versicherungs-/Schadenhistorie mit den tatsächlichen SF-Klassen rekonstruieren/nachweisen.

3 Kommentare
2020-03-16T20:58:19Z
  • Montag, 16.03.2020 um 21:58 Uhr
Hallo Geob,

das Thema Schadenfreiheitsklasse, kann manchmal sehr komplex sein. Schade das Sie das Versicherungsunternehmen gewechselt haben. Dürfte ich erfahren warum?

Grundsätzlich gilt: Generell baut sich eine SF-Klasse pro Kalenderjahr auf, in dem man mindestens 6 Monate fährt, ohne einen Schaden gemeldet zu haben. Die SF-Klasse wird dann zu Ihrer jeweiligen Hauptfälligkeit angepasst.

In der Regel wird Ihre SF-Klasse von dem Nachversicherer bei uns elektronisch abgefragt. Sobald diese Abfrage bei der Allianz vorliegt, wird Ihr Schadenfreiheitsrabatt (SFR) an den jeweiligen Nachversicherer bestätigt.

Gern möchte ich mich zu Ihrem Fall, bei meinen Kollegen schlau machen.

Bitte lassen Sie uns hierzu Ihre Vertragsnummer, Ihre vollständigen Kontaktdaten sowie Ihren Usernamen an

allianzhilft.dialog@allianz.de

zukommen und wir machen von dort aus gemeinsam weiter.

Beste Grüße
Annett
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2020-03-17T10:21:58Z
  • Dienstag, 17.03.2020 um 11:21 Uhr
Hallo Annett,


gewechselt habe ich, weil der Bankvertreter im Beratungsgespräch die nachteiligen Folgen einer unterjährigen Hauptfälligkeit in Bezug auf die SF-Stufung nach dem ersten Jahr nicht erwähnt, zum Teil falsche Informationen zu den möglichen Vertragskonditionen weitergegeben hat, kaum erreichbar war und nach auftauchenden Problemen nicht weiter unterstützt hat. Auf Nachfrage erklärte er, dass er die SF-Stufung aus dem Innendienst auch nicht nachvollziehen könne, aber ihm die Hände gebunden seien.


Mit freundlichen Grüßen

Geob



2020-03-17T13:40:51Z
  • Dienstag, 17.03.2020 um 14:40 Uhr
Hallo geob,

wir haben Ihre E-Mail erhalten und werden Ihnen den Eingang gesondert bestätigen.

Ich bin mir sicher, dass wir den Sachverhalt dann klären können.

Beste Grüße
Sebastian
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄