Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.   Weitere Informationen zu Cookies
OK
Renate Leier

3 Jahre Beitragszahlungen mit gleicher SFK bei unterjähriger Hauptfälligkeit

Ich habe bei Ihnen zum 01.01.2018 die Autoversicherung Smart mit unterjähriger Hauptfälligkeit zum 01.11. und dem Zusatzbaustein "SF+1", der eine Besserstufung der Schadenfreiheitsklasse bereits ab dem gewählten Versicherungsbeginn bewirkt, abgeschlossen. Die erste "gesonderte" Hauptfälligkeit war demnach am 01.01.2018 zu der ich mit SF3 (regulär SF2) eingestuft wurde. Da der Stufungstermin jedes Kalenderjahr zum 01.01. ist, wurde der Beitrag zur Hauptfälligkeit am 01.11. nun wiederum auf SF3 berechnet.

Zum 01.01.2019 erfolgt dann die Stufung auf regulär SF3, wobei der Zusatzbaustein "SF+1" nach Ablauf eines Versicherungsjahres nicht mehr zur Anwendung kommt (auch wenn dies weder aus den AKBs noch dem Versicherungsschein einwandfrei hervorgeht). Folglich wird auf der Beitragsrechnung zum 01.11.2019 erneut SF3 als maßgebliche SF-Klasse ausgewiesen. In Summe zahle ich also bei schadenfreiem Verlauf fast drei Jahre (01.01.2018 bis 31.10.2020) Beiträge, die auf SF-Klasse 3 beruhen. Ist das korrekt?


Wenn ich nun den Vertrag zum 01.11.2019 kündigen würde und bei einem Nachversicherer mit Hauptfälligkeit zum 01.01. abschließen würde, würden Sie dann an den Nachversicherer SF3 melden? Falls ja, würde ich spätestens dann bei dem Nachversicherer eine SF-Klasse verlieren, da bei Stufung zum 01.01.2020 bei dem Nachversicherer im Vorversicherungsjahr keine 180 Tage schadenfreier Verlauf vorlägen und ich somit bis Ende 2020 mit SF3 gestuft würde. Könnte ich in diesem Fall mein Versicherungsjahr 2019 bei Ihnen um zwei Monate verlängern, sodass doch SF4 gemeldet wird?

Richtige Antwort
2018-11-07T07:56:15Z
  • Mittwoch, 07.11.2018 um 08:56 Uhr
Guten Morgen Renate Leier,

jeweils zum 1. Januar jeden Jahres betrachten die Kfz-Versicherer die Schadenverläufe ihrer Kunden. Wer im Vorjahr keinen Unfall verursacht hat, steigt in der Klasse auf, wird somit bei Schadensfreiheit positiv gestuft.
Sofern die Fälligkeit, wie in Ihrem Fall unterjährig ist, erfolgt die Stufung erst im folgenden Versicherungsjahr zur Fälligkeit des Vertrages. Ich kann verstehen, dass dies verwirrend scheint. Genau aus diesem Grund erhielten Sie bei Vertragsabschluss bereits eine SF+1. Wurden sozusagen bereits vorab positiv gestuft.
Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch direkt auf Ihren Vertrag bezogen. Bitte senden Sie mir dazu Ihre Versicherungsnummer bzw. das betreffende Kennzeichen sowie Ihre persönlichen Kontaktdaten an unseren Postkorb: allianzhilft.dialog@allianz.de

Sobald mir Ihre Daten vorliegen, melde ich mich bei Ihnen.

Beste Grüße
Ines

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄