Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Frank-Balzer

Kilometerstandsmeldung, Berechnung

Alle Jahre wieder kommt die Abfrage wegen dem Kilometerstand. Da ich bis Anfang März immer noch keine Meldung bekam, habe ich bei meiner Vertretung telefonisch nachgefragt. Zwei Stunden später kam dann ein Rückruf und man sagte mir das ich sogar über meine angegebenen 22.000 km liege und das doch alles seine Richtigkeit habe. Hab zwar
versucht zu erklären das ich 2019 viel weniger km gefahren bin als das was ich
angegeben hab. Irgendwie haben wir wohl aneinander vorbei geredet. Habs dann
erstmal so zur Kenntnis genommen und anschließend meine tatsächlichen km
verglichen. Sorry, aber kann das  irgendwie nicht verständlich
nachvollziehen.


Nach der
Allianz wurde 2018 überhaupt nicht mit beachtet und bzw. 2018 und 2019 einfach zusammen
gelegt. Daher bin ich in den 1,5 Jahren auch über meine 22000 km gekommen. Angefangen hab
ich mit 1.350km und hab dann den Km-Stand von 25.159 zum 31.12.2019 gehabt.
Wenn ich nun den Anmeldemonat Juni als vollen Monat nehme, wären es 19 Monate
in denen ich zusammen 23.809km gefahren bin. Tatsächlich bin ich 2018 insgesamt
8954 km und 2019 ganze 14855 km gefahren. Bin doch 7.000 km weniger gefahren
als die 22.000. Werden jetzt einfach die knapp 9.000 von 2018 einfach zu 2019
dazugerechnet obwohl ich die doch gar nicht gefahren bin, oder wie soll ich das
jetzt verstehen. Eventuell kann mir jemand von der Allianz das nochmal verständlich erklären.

Richtige Antwort
2020-03-13T17:57:18Z
  • Freitag, 13.03.2020 um 18:57 Uhr
Hallo Frank Balzer,

die Abfrage des Kilometerstandes kann natürlich Fragen aufwerfen. Hier helfen wir gerne weiter.

Wenn Sie eine vereinbarte Jahresfahrleistung von 22000 Kilometern angegeben haben und erst nach 1,5 Jahren gefragt werden, wird hierbei der Durchschnitt berechnet.

Somit wird die Differenz zwischen dem letzten und dem aktuellen Kilometerstand durch die vergangenen 18 Monate gerechnet. Dieser Durchschnitt wird dann als Messwert genommen, ob die vereinbarte Jahresfahrleistung ausreicht.

Gerne können wir uns darum kümmern, dass die zuständigen Kollegen sich hierzu mit Ihnen noch einmal in Verbindung setzen. Hierfür senden Sie mir gerne die betreffende Versicherungsscheinnummer, sowie Ihre persönlichen Daten an:

allianzhilft.dialog@allian.de

Wir machen von dort aus gemeinsam weiter.

Beste Grüße
Sebastian
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
8 Kommentare
Richtige Antwort
2020-03-13T17:57:18Z
  • Freitag, 13.03.2020 um 18:57 Uhr
Hallo Frank Balzer,

die Abfrage des Kilometerstandes kann natürlich Fragen aufwerfen. Hier helfen wir gerne weiter.

Wenn Sie eine vereinbarte Jahresfahrleistung von 22000 Kilometern angegeben haben und erst nach 1,5 Jahren gefragt werden, wird hierbei der Durchschnitt berechnet.

Somit wird die Differenz zwischen dem letzten und dem aktuellen Kilometerstand durch die vergangenen 18 Monate gerechnet. Dieser Durchschnitt wird dann als Messwert genommen, ob die vereinbarte Jahresfahrleistung ausreicht.

Gerne können wir uns darum kümmern, dass die zuständigen Kollegen sich hierzu mit Ihnen noch einmal in Verbindung setzen. Hierfür senden Sie mir gerne die betreffende Versicherungsscheinnummer, sowie Ihre persönlichen Daten an:

allianzhilft.dialog@allian.de

Wir machen von dort aus gemeinsam weiter.

Beste Grüße
Sebastian
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2020-03-13T18:12:42Z
  • Freitag, 13.03.2020 um 19:12 Uhr

Danke erstmal für die schnelle Antwort. So sehe ich das ja eigentlich auch, den Durchschnitt nehmen und dann für das eine Jahr hochrechnen. Ob ich nun für 22.000 oder nur für 16.000 km bezahlen muss ist ja schon ein gewisser Unterschied. Ich habe ja letzte Woche am Donnerstag den 5.3. die Zusage bekommen von meiner Vertretung, das man sich zurück meldet sobald eine Antwort aus Berlin da ist. Inzwischen ist jetzt auch schon wieder eine ganze Woche verstrichen und nichts ist passiert. Ich werde sicher noch einige Tage warten und sollte bis Mitte nächster Woche noch keine Antwort kommen, nehme ich gern das Angebot an und schicke dann die geforderten Daten an die angegebene email . Vieleicht hab ich so etwas mehr Erfolg.


Schöne Grüße aus Baden-Württemberg

2020-03-13T18:20:36Z
  • Freitag, 13.03.2020 um 19:20 Uhr
Hallo Frank-Balzer,

sehr gerne stehen wir Ihnen dann zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen bis dahin ein schönes Wochenende.

Beste Grüße
Sebastian
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2020-03-18T18:12:26Z
  • Mittwoch, 18.03.2020 um 19:12 Uhr
Hallo Frank-Balzer,

bisher haben wir keine E-Mail von Ihnen erhalten. Konnte sich Ihr Anliegen bereits klären? Falls nicht, zögern Sie nicht auf uns zuzukommen.

Viele Grüße
Franzi
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2020-03-18T19:03:13Z
  • Mittwoch, 18.03.2020 um 20:03 Uhr
Hallo Sebastian,  habe vorhin eine eMail geschrieben
2020-03-18T19:19:11Z
  • Mittwoch, 18.03.2020 um 20:19 Uhr
Hallo Frank Balzer,

ich habe Ihnen soeben den Eingang Ihrer Nachricht bestätigt.

Viele Grüße
Franzi
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2020-03-21T10:09:55Z
  • Samstag, 21.03.2020 um 11:09 Uhr

bei dem Problem mit der Kilometermeldung, möchte ich mich hier erstmal bei den mitwirkenden Mitarbeiter bedanken. Leider kam von meiner Allianz-Vertretung, außer die Antwort das man in Berlin nachfragt, keine Antwort mehr. Das ist am 5.3. gewesen. Erst nachdem ich hier im Forum nachgefragt und dann meine Daten an die Allianz geschickt habe, ging alles ganz schnell. 2 Tage später war die Gutschrift auf dem Konto.  Somit war das Problem aus der Welt.


Danke!!!



2020-03-21T10:41:43Z
  • Samstag, 21.03.2020 um 11:41 Uhr
Hallo Frank Balzer,

das freut uns, wenn wir die Erledigung Ihres Anliegens beschleunigen konnten. Sagen Sie es ruhig weiter

Bezüglich der verzögerten Agenturantwort möchte ich mich noch einmal bei Ihnen entschuldigen. Ich versichere Ihnen, dass Kundenservice stets großgeschrieben wird. Allerdings vermute ich, dass es mit der aktuellen Corona Situation zusammenhängt, die all unser Privat- wie auch Geschäftsleben extrem stark einschränkt. Umso besser, dass wir weiterhelfen konnten.

Sollten Sie in Zukunft wieder etwas auf dem Herzen haben, wir sind wir für Sie da!

Beste Grüße
David
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄