Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Stefan Vesterling

KFZ in den USA gekauft und möchte es selbst zum Hafen fahren

Hallo zusammen,

ich suche eine Versicherungsoption für ein KFZ, welches ich in den USA gekauft habe und es selbst zu Hafen zur Überführung fahren möchte.


In diversen Beiträgen habe ich z.B. Hinweise auf die Firma xxx gefunden (diese scheint nicht mehr zu existieren und auch eine Adresse in Chicago.

hier habe ich leider keine Antwort bekommen.


Daher hier nochmal meine Frage, ob und welche Option es für mein Vorhaben gibt.


vielen Dank vorab



Richtige Antwort
2022-08-02T10:24:29Z
  • Dienstag, 02.08.2022 um 12:24 Uhr
Hallo Stefan Vesterling,

bitte entschuldigen Sie, dass unsere Rückmeldung etwas länger gedauert hat.

Wir haben bei unseren Kolleg:innen nachgefragt und folgende Rückmeldung erhalten.

Leider bieten wir unsererseits keinen Versicherungsschutz für in den USA zugelassene Fahrzeuge, somit auch nicht für die Fahrt zum Hafen.

Bezüglich des Versicherungsschutz während der Fahrt muss sich somit vor Ort bzw. bei einer amerikanischen Gesellschaft gekümmert werden, die dort Versicherungsschutz bietet.

In einigen Bundesstaaten bleiben die Kennzeichen auch bei einem Besitzerwechsel dauerhaft am Fahrzeug. Wenn der Vorbesitzer die Kennzeichen behält, muss ein neues Kennzeichen für die Fahrt zum Hafen erworben werden. Wenn Sie ein "One Day Permit", eine Art Überführungskennzeichen benötigen, sollten Sie den Händler bitten, ob er bei dessen Beschaffung behilflich sein kann.

Der Transport/Import müsste über eine Transportversicherung abgedeckt werden.

Ich hoffe, dass wir Ihnen hier weiterhelfen konnten.

Alles Gute und einen schönen Tag

Beste Grüße
Nancy
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
4 Kommentare
2022-07-27T10:54:14Z
  • Mittwoch, 27.07.2022 um 12:54 Uhr
  • zuletzt editiert von Vanessa.
Hallo Stefan Vesterling,

herzlichen Glückwunsch zum neuen Fahrzeug.

Wenn Sie ein abgemeldetes Auto oder ein Pannen-Fahrzeug von A nach B bringen möchten, wird das Überführung genannt. Für eine Überführung benötigen Sie ein Überführungskennzeichen, einen Autohänger oder einen Dienstleister, der Ihr Fahrzeug transportiert.

Wenn Sie Ihr Auto überführen möchten, gibt es Einiges zu beachten:

• Ein abgemeldetes Auto kann mit einem Überführungskennzeichen überführt werden.
• Ein Fahrzeug ohne TÜV darf nur auf einem Hänger transportiert werden.
• Fahrzeuge aus dem Nicht-EU-Ausland benötigen eine Grenzversicherung, da die Kfz-Haftpflicht aus 

   dem Ausland in Europa normalerweise ungültig ist.
• Beauftragen Sie ein professionelles Speditions-Unternehmen und keine privaten Fahrer zur Überführung,

    weil die nicht versichert sind.


Wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Allianzagentur, da diese ein passendes das Angebot für Sie erstellen können. Sollten Sie die Daten Ihres Vertreters nicht zur Hand haben, können Sie diese hier finden.


Beste Grüße
Jenny


P.S. Bitte posten Sie keine Fremdlinks hier im Forum. Gerne können Sie sich dazu auch unsere Nutzungsbedingungen durchlesen.

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2022-07-27T11:38:52Z
  • Mittwoch, 27.07.2022 um 13:38 Uhr
Vielen Dank für die Antwort, nur hilft mir diese nicht wirklich weiter. Offensichtlich ist meine Frage nicht richtig verstanden worden.


Ich habe ein Fahrzeug z.B. in Jacksonville, Florida gekauft und möchte es in den USA von Jacksonville, Florida nach Hillside, New Jersey zum Hafen fahren, um es von dort nach Deutschland zu bringen.

Es geht um eine Versicherung für den Weg in den USA nicht der Weg in Deutschland.

2022-07-27T12:20:44Z
  • Mittwoch, 27.07.2022 um 14:20 Uhr
Hallo Stefan Vesterling,


vielen Dank für die erneute Kontaktaufnahme.


Gerne mache ich mich für Sie schlau und melde mich bei Ihnen, sobald ich genaueres weiß.


Beste Grüße 

Judy

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Richtige Antwort
2022-08-02T10:24:29Z
  • Dienstag, 02.08.2022 um 12:24 Uhr
Hallo Stefan Vesterling,

bitte entschuldigen Sie, dass unsere Rückmeldung etwas länger gedauert hat.

Wir haben bei unseren Kolleg:innen nachgefragt und folgende Rückmeldung erhalten.

Leider bieten wir unsererseits keinen Versicherungsschutz für in den USA zugelassene Fahrzeuge, somit auch nicht für die Fahrt zum Hafen.

Bezüglich des Versicherungsschutz während der Fahrt muss sich somit vor Ort bzw. bei einer amerikanischen Gesellschaft gekümmert werden, die dort Versicherungsschutz bietet.

In einigen Bundesstaaten bleiben die Kennzeichen auch bei einem Besitzerwechsel dauerhaft am Fahrzeug. Wenn der Vorbesitzer die Kennzeichen behält, muss ein neues Kennzeichen für die Fahrt zum Hafen erworben werden. Wenn Sie ein "One Day Permit", eine Art Überführungskennzeichen benötigen, sollten Sie den Händler bitten, ob er bei dessen Beschaffung behilflich sein kann.

Der Transport/Import müsste über eine Transportversicherung abgedeckt werden.

Ich hoffe, dass wir Ihnen hier weiterhelfen konnten.

Alles Gute und einen schönen Tag

Beste Grüße
Nancy
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄