Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Skoda Fahrer

Erstanmeldung auf eigenen Namen

Guten Tag,


ich beabsichtige mit 45 Jahren, Führerschein seit 1994, erstmalig ein Kraftfahrzeug auf meinen Namen anzumelden. Da mein Stiefvater bereits bei der Allianz versichert ist habe ich im Beitragsrechner dieses Anand seiner Versicherungsschein-Nr. angegeben und werde aufgrund dieser Tatsache anstatt der SF 1/2 jetzt in der SF 3 eingestuft. 



Kann ich von der Richtigkeit der Berechnung ausgehen wenn ich meinen Stiefvater als Elternteil angebe? 


Viele Dank

Richtige Antwort
2021-03-22T17:25:02Z
  • Montag, 22.03.2021 um 18:25 Uhr
Guten Abend Skoda Fahrer,

vielen Dank für Ihre Anfrage.
Als Fahranfänger starten Sie in der Regel mit der SF-Klasse 0. Wer den Führerschein schon länger als drei Jahre besitzt, bekommt als Einstiegsklasse bereits eine SF 1/2.

Als Fahranfänger können Sie darüber hinaus Beitrag sparen.
Wenn Sie unter 25 sind, lassen Sie am besten Ihr Auto als Zweitwagen versichern. Bei der Allianz beginnen Fahranfänger dann etwa mit SF 1 statt mit SF 0. Voraussetzung: Die Eltern sind mindestens SF 1/2 versichert.
Dasselbe gilt auch bei Ehe- oder Lebenspartnern.

Mit über 25 Jahren wie in Ihrem Fall, starten Sie bei der Allianz sogar mit der SF 3.

Der Vater ist mit dem Stiefvater gleichzusetzen.

Informationen und Interessantes zum Thema SF-Klassen finden sie unter:
https://www.allianz.de/auto/kfz-versicherung/schadenfreiheitsklasse/

Bei weiteren Fragen zum Thema SF-Klasse stehen Ihnen die Kollegen der KFZ Abteilung Mo-Fr 08-20 Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 41 00 101 zur Verfügung.

Handelt es sich um eine Onlinetarifierung, finden Sie dort direkt die Servicerufnummer bei Fragen zur Beratung.

Beste Grüße
Ines
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
7 Kommentare
2021-03-22T17:34:08Z
  • Montag, 22.03.2021 um 18:34 Uhr
Hallo Ines,

vielen Dank für Ihre Antwort.

Gilt die Regel mit der Einstufung in die SF 3 auch wenn der Stiefvater in einem anderen Bundesland wohnt oder ist hierzu eine häusliche Gemeinschaft nötig?

Mit freundlichen Grüßen
2021-03-22T17:54:50Z
  • Montag, 22.03.2021 um 18:54 Uhr
Hallo Skoda Fahrer,

das Bundesland spielt keine Rolle. Das Verwandschaftsverhältnis ist ausschlaggebend, dass es sich um die Eltern / Stiefeltern handelt.
Bezu genommen wird auf die Vertragsnummern der Eltern / Stiefeltern, diese muss bei der Antragsaufnahme angegeben werden.
Auch die häusliche Gemeinschaft ist keine Voraussetzung. In Ihrem Alter bestimmt auch nicht mehr möglich.

Beste Grüße
Ines
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2021-03-22T18:05:10Z
  • Montag, 22.03.2021 um 19:05 Uhr
Hallo Ines,

vielen Dank für Ihre Antwort.

Ich glaube meine Eltern waren froh als ich mit 18 Jahren bereits ausgezogen bin

Ich hätte noch eine abschließende Frage:

Wenn ich mein Fahrzeug zum 01.05.2021 anmelde erfolgt dann zum 01.01.2022 die Einstufung in die SF 4? Ich meine irgendwas von 6 Monaten gelesen zu haben.

Vielen Dank und einen schönen Abend.

PS: Sie haben innerhalb weniger Minuten meine sämtlichen Fragen beantwortet hingegen die Kundenberater vor Ort weiterhin auf Anfragen per Email schweigen.

Mit freundlichen Grüßen
2021-03-22T18:35:59Z
  • Montag, 22.03.2021 um 19:35 Uhr
Hallo Skoda Fahrer,

wenn Kinder ausziehen, zumal mit 18 Jahren schmerzt das die Mütter auf jeden Fall. Spreche da aus Erfahrung.

Sofern die Vertragshauptfälligkeit, der Ablauf auf den 01.01. eines jeden Jahres gelegt wird, erfolgt die Stufung in die SF 4 bereits in 2022, richtig.
Bitte beim Vertragsabschluss entsprechend darauf achten.

Es freut mich, wenn ich alle Ihre Fragen klären konnte und wünsche Ihnen einen angenehmen Abend.

Beste Grüße
Ines
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2021-03-23T11:38:41Z
  • Dienstag, 23.03.2021 um 12:38 Uhr
Hallo Ines,

vielen Dank für Ihre Antwort.


Wenn ich diese unterjährige Abrechnung nicht wünsche, sonder die übliche zum 01.01 muss ich diese in der Agentur persönlich vornehmen lassen?

Das Ergebnis meiner Beitragsberechnung lautet:

Tarif: Smart Plus - 420,87€ (spätere Erweiterungen durchaus vorstellbar)

Bei der Anmeldung zum 01.05.2021 wären der obere Beitrag auf die verkürzte Laufzeit, hier bis 31.12.2021 zu berechnen, und ab 01.01.2022 dann mit der SF4 fortlaufend.

Ich hoffen meine Zusammenfassung stimmt soweit

Mit freundlichen Grüßen





2021-03-23T12:18:09Z
  • Dienstag, 23.03.2021 um 13:18 Uhr
Hallo Skoda Fahrer,

vielen Dank für Ihre erneute Anfrage.
Sofern Ihr Vertrag mit einem sogenannten unterjährigen Vertragsablauf (nicht der 01.01.) versehen wurde, bedarf es Ihres Änderungswunsches.

Die Versicherungsdauer muss mindestens sechs Monate im Kalenderjahr betragen, dass der Vertrag stufungsfähig ist. Wenn in diesem Zeitraum obendrein Schadenfreiheit besteht, gibt's zur Belohnung vom Versiche­rer zum Jahresanfang die bessere SF-Klasse. Die Vertragsstufung erfolgt zum Ende des Versicherungsjahres und wird sich im Vertrag zur Vertragshauptfälligkeit aus.

Wer sich bis zum 1. Juli eines Jahres versichert, profitiert von der besseren Schadenfreiheits­klasse. Wer allerdings bis 1. August wartet, darf sich erst ein Jahr später über günstigere Tarife freuen – vorausgesetzt Ihr Schadenverlauf weist weiter eine weiße Weste auf.

Alle Informationen zum Thema Schadensfreiheitsklasse finden Sie unter:
https://www.allianz.de/auto/kfz-versicherung/schadenfreiheitsklasse/

Sprechen Sie für eine notwendige Änderung gerne Ihre Allianzvertretung an. Oder Sie nutzen den Onlineservice zur Änderung Ihres Versicherungsschutzes, wie folgt:
https://www.allianz.de/service/kontaktformular/?ika-id=23

Beste Grüße
Ines
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄