Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.   Weitere Informationen zu Cookies
OK
Nils Hofmann

KFZ-Versicherung nach Todesfall

Guten Tag,

folgende Konstellation: Ich bin der Fahrzeughalter, versichert war das KFZ jedoch über meinen Vater.
Nachdem dieser verstorben war, haben meine Geschwister das Erbe angenommen, ich selbst habe es jedoch ausgeschlagen. Meine Geschwister haben mir angekündigt, die KFZ-Versicherung meines Fahrzeugs zeitnah zu kündigen, da sie als Erben ja dafür zuständig seien. Da ich selbst Allianz-Kunde bin, habe ich mich darauf gefasst gemacht, bald von meinem Allianz-Vertreter vor Ort bezüglich einer neuen Versicherung kontaktiert zu werden. Allerdings ist monatelang nichts geschehen, bis ich letztendlich zur Klärung der Angelegenheit einen Termin bei ihm gemacht habe. Nachdem ich bei ihm war, habe ich eine eigene Versicherung bei ihm abgeschlossen und er hat nach Rücksprache mit meinen Geschwistern die Versicherung meines Vaters auf mein KFZ aufgelöst.

Nun zur Problematik:
Da meine Geschwister den Tod meines Vaters nicht rechtzeitig angezeigt haben und dieser deshalb nicht rechtzeitig als "verstorben" verbucht wurde, wurde die Versicherung nicht gekündigt und ein weiterer KFZ-Versicherungsbeitrag wurde vom Konto des verstorbenen abgebucht. Nachdem ich eine eigene Versicherung auf mein KFZ abgeschlossen habe und die alte Versicherung meines Vaters zeitgleich gekündigt wurde, hat die Allianz meinen Geschwistern einen Teilbetrag (der "ungenutzten" Monate) zurückerstattet. Nachdem bis zur Kündigung der Versicherung jedoch einige Monate verstrichen sind, war dies jedoch weniger als die Hälfte des gesamten Beitrags. Nun fordern meine Geschwister, dass ich für die entstandene Differenz aufkomme, obwohl ich ja nur darauf gewartet habe, dass sie als Erben ihrer Pflicht zur Kündigung der Versicherung nachkommen. Meine Frage ist nun, ob ich als Fahrzeughalter und Nicht-Erbe verpflichtet bin, für diese Differenz aufzukommen.

Ist zwar eine komplizierte Konstellation aber ich hoffe, ich konnte sie verständlich darstellen.

Vielen Dank im Voraus!
Richtige Antwort
2018-04-16T07:04:47Z
  • Montag, 16.04.2018 um 09:04 Uhr
Guten Morgen Nils Hofmann,

gerne möchte ich Ihnen eine wichtige Information zukommen lassen.

Die Prüfung hat ergeben, dass Ihr Anliegen in den Bereich Rechtschutz fällt.

Daher ist es wichtig, dass Sie sich an Ihren Rechtschutzversicherer wenden. Wenn dies die Allianz ist, stehen Ihnen die Kollegen unter der kostenfreien Rufnummer 0800 11 22 555 (rund um die Uhr, 7 Tage die Woche) zur Verfügung.

Ich hoffe, dass es bald zu einer Klärung kommt.

Liebe Grüße,
Lisa

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
1 weiterer Kommentar
2018-04-14T12:32:51Z
  • Samstag, 14.04.2018 um 14:32 Uhr
Hallo Nils Hofmann,

das ist natürlich ärgerlich, wenn sich im Nachgang noch Schwierigkeiten ergeben.

In Bezug auf Ihre sehr spezielle Frage, gebe ich diese an meine Spezialisten weiter. Sobald mir die Rückmeldung vorliegt, melde ich mich unaufgefordert hier im Forum bei Ihnen zurück.

Bis dahin, wünsche ich Ihnen eine schönes Wochenende.

Viele Grüße
Franziska
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Richtige Antwort
2018-04-16T07:04:47Z
  • Montag, 16.04.2018 um 09:04 Uhr
Guten Morgen Nils Hofmann,

gerne möchte ich Ihnen eine wichtige Information zukommen lassen.

Die Prüfung hat ergeben, dass Ihr Anliegen in den Bereich Rechtschutz fällt.

Daher ist es wichtig, dass Sie sich an Ihren Rechtschutzversicherer wenden. Wenn dies die Allianz ist, stehen Ihnen die Kollegen unter der kostenfreien Rufnummer 0800 11 22 555 (rund um die Uhr, 7 Tage die Woche) zur Verfügung.

Ich hoffe, dass es bald zu einer Klärung kommt.

Liebe Grüße,
Lisa

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄