Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Die dabei erhobenen Daten werden ausschließlich in anonymisierter Form gespeichert. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Mandi Petre Whitewolf

Wann kann ich endlich mit einer Schadensregulierung rechnen?

@ Oliver Biermann
Sehr geehrte Damen und Herren,

bis jetzt habe ich von der Allianz Seguros Spanien noch nichts gehört. Nach einem Telefonat mit der Agentin der Züricher sagte mir diese, vom Werkstattleiter auch bestätigt, dass keine gebrauchte hintere Autotür zu bekommen ist.
Der Gutachter lehnt aber den Einkauf einer neuen Tür rigoros ab. Das würden ca. 300.-€ Mehrkosten bedeuten. Also wird das Auto erst dann repariert wenn irgendwann einmal eine gebrauchte Tür aufzutreiben ist. Was sind denn das für Ausflüchte und Geschäftsgebaren? Meine Existenz ist gefährdet. Wenn ich nicht innerhalb von 14 Tagen ein Auto habe bekomme ich als Musiker keine Engagements mehr. Ich stehe dann vor dem beruflichen und finanziellen AUS ! Ich lebe vom Saisongeschäft und das ist in vollem Gang.
Ich gebe Ihnen jetzt Frist bis zum 29.05.2014 eine für mich befriedigende Lösung anzubieten. Danach werde ich meinen Anwalt einschalten. Inzwischen sind meine Kosten, incl. Verdienstausfall schon auf 3.200.-€ angewachsen.
Ich kann im Moment nur zwei Engagements wöchentlich annehmen. Allse andere wäre zu weit entfernt als das es sich für mich lohnen würden. Und auch hier habe ich Kosten für ein Lasttaxi von ca. 180.-€. Das heisst, es bleiben mir nur 220.-€ übrig. Versteuern muss ich aber 400.-€. Ist es Ihnen eigentlich ganz egal das ich beruflich nahezu am Ende bin?
Auf meinen Blog, den ich noch heute verfassen werde, können Sie sich auch sc hon freuen.
Ich erwarte eine umgehende Bestätigung dieser Mail von Ihnen. Auf meine Mail an Frau Hirthe vom 21.05. habe ich auch noch keine Antwort bekommen.

Manfred Petre Dickschus

Richtige Antwort
2014-05-26T14:14:52Z
  • Montag, 26.05.2014 um 16:14 Uhr
Hallo Herr Manfred Petre Dickschus,

vielen Dank, dass Sie sich an uns wenden. Wir haben uns einmal Ihren Vorgang angeschaut. Der Schaden wurde hier in an die Kollegen der Allianz Seguros Spanien abgegeben.
Ich möchte Sie bitten, sich doch an die Kollegen vor Ort zu wenden, um dort direkt den Stand zum Schaden zu erfahren.
Die Kontaktdaten lauten wie folgt:

Allianz Seguros S.A.
Paseo de la Castellana, 39
E – 28046 Madrid
003491 5960 783
003493 228 8246
Mr Antonio Carlos Diaz(email: antoniocarlos.diaz@allianz.es
englisch

Ich melde mich gleich noch einmal per E-Mail bei Ihnen, um Ihnen die Schadennummer vor Ort mitzuteilen.
Grüße aus Deutschland
Kai
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2014-05-26T14:14:52Z
  • Montag, 26.05.2014 um 16:14 Uhr
Hallo Herr Manfred Petre Dickschus,

vielen Dank, dass Sie sich an uns wenden. Wir haben uns einmal Ihren Vorgang angeschaut. Der Schaden wurde hier in an die Kollegen der Allianz Seguros Spanien abgegeben.
Ich möchte Sie bitten, sich doch an die Kollegen vor Ort zu wenden, um dort direkt den Stand zum Schaden zu erfahren.
Die Kontaktdaten lauten wie folgt:

Allianz Seguros S.A.
Paseo de la Castellana, 39
E – 28046 Madrid
003491 5960 783
003493 228 8246
Mr Antonio Carlos Diaz(email: antoniocarlos.diaz@allianz.es
englisch

Ich melde mich gleich noch einmal per E-Mail bei Ihnen, um Ihnen die Schadennummer vor Ort mitzuteilen.
Grüße aus Deutschland
Kai
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2014-05-27T08:03:48Z
  • Dienstag, 27.05.2014 um 10:03 Uhr
Hallo Kai,
der Stand der Dinge ist...es gibt keine gebrauchte hintere Autotür für meinen A6 Avant. Nicht hier auf Mallorca und auch nicht auf dem spanischen Festland. Der Gutachter will aber nicht für die ca. 300.-€ Mehrkosten für eine neue Tür unterschreiben. Ich sehe das Schadensgutachten überhaupt als einen Witz an. Ich habe das Auto im September 2013 für 3.000.-€ in einem einwandfreien und gepflegten Zustand gekauft. Laut Gutachten wurde der Wert vor dem Unfall auf 1.350.-€ eingestuft. Und die Reparatur darf diesen Wert nicht übersteigen.
Der KVA der Werkstatt lag schon bei 1.756.-€ + MwSt.
Laut Gutachter würde aber nur dieser Betrag incl. der MwSt übernommen. Man gab mir nun den Rat die Mehrkosten aus eigener Tasche zu bezahlen. Das kann ich mir finanziell aber auch nicht leisten. Will ich auch nicht. Das wären round about 1.000.-€ mit einer neuen Tür die sofort lieferbar wäre.
Der Unfall mit Ihrem VN war am 27.01.2014 hier auf Mallorca. Heute schreiben wir den 27.05.2014. Also sind auf den Tag genau 4 Monate vergangen in dem mein Auto vor der Werkstatt auf öffentlichem Grund steht. Inzwischen wurde der rechte Außenspiegel gestohlen und die rechte Seite des Fahrzeugs verschrammt. Das wird natürlich nicht repariert und ist auch von der Werkstatt nicht versichert.
Also das Fazit ist....das Auto kann nicht repariert werden. Bedeutet für mich als Musiker der im Sommer überall auf der Insel seine Engagement hat, ich bin finanziell am Ende und verdiene kein Geld. Ich habe jetzt definitiv 4 feste wöchentliche Engagements absagen müssen die nu n von Kollegen wahrgenommen werden. Mein Verdienstausfall im Monat = 3.200.-€.
Ich hätte nicht gedacht das es einem so großen Unternehmen wie der Allianz egal ist wegen ein paar Hundert Euro eine Existenz zu zerstören.
Vielen Dank dafür!
2014-05-27T08:45:40Z
  • Dienstag, 27.05.2014 um 10:45 Uhr
Hallo Mandi Petre Whitewolf,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Das Sie verärgert sind kann ich verstehen.

Wir von der Allianz Deutschland AG haben leider keine Entscheidungsbefugnis zur Schadensbearbeitung in Spanien, da die Allianz in Spanien ein eigenständiges Unternehmen ist.

Haben Sie bereits Kontakt zu den Kollegen der Allianz in Spanien aufgenommen?

freundliche Grüße
Melli
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄