Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Stefan Buschek

Pannenhilfe in Schweden

Ich war vorige Woche in Schweden auf der Autobahn mit meinem VW Sharan unterwegs. Die Lichtmaschine ging unterwegs defekt und das Auto hatte nach dem Leerfahren der Batterie keinen Strom mehr und alle System fielen aus. Wir konnten noch auf den Standstreifen fahren. Dort haben wir vom Absetzen der Meldung über die Allianz- Website gegen 9.45Uhr bis 16Uhr (6 Stunden) auf das Abschleppauto bei etwa 12Grad Celsius auf dem Böschungsstreifen gewartet. Der Abschlepper hat dann ein Notbatterie angeschlossen, er konnte damit auf das Abschleppfahrzeug fahren. Meine Fragen: warum hat das Abschleppen so lange gedauert? Warum wurde nicht erstmal einen Pannenhilfe geschickt, damit wir von der Autobahn runterfahren können? Einem kompetenteren Mitarbeiter an der Hotline war schon um 10.43 Uhr klar, dass es an der Lichtmaschine lag. Ist der Schutzbrief eine Versicherung zweiter Klasse im Ausland? Warum sollen die Kosten für die notwendige Übernachtung nicht übernommen werden, aber eventuelle Bahn- und Flugtickets. Das alles scheint mir nicht logisch und einem internationalen Versicherungskonzern angemessen. Vielleicht kann mich jemand darüber aufklären?
Richtige Antwort
2022-10-17T17:54:00Z
  • Montag, 17.10.2022 um 19:54 Uhr
Hallo Stefan Buschek,


hierzu habe ich Ihnen eine abschließende Nachricht via E-Mail zukommen lassen.

Ich hoffe, wir- dass Allianz hilft-Team- konnten Ihnen weiterhelfen.


Sie benötigen unsere Hilfe?

Zögern Sie nicht, und kommen gerne erneut auf uns zu.


Beste Grüße

Loreen

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2 Kommentare
2022-09-24T14:02:45Z
  • Samstag, 24.09.2022 um 16:02 Uhr
Hallo Stefan Buschek,

es ist bedauerlich zu lesen, dass Sie solche Erfahrungen machen mussten, dies sollte nicht so sein.
Ich möchte Ihnen meine Unterstützung anbieten.

Senden Sie mir dazu bitte ihre persönlichen Daten an allianzhilft.dialog@allianz.de zu.

  • Ihren kompletten Namen und Username aus dem Forum
  • Ihre Anschrift und auch
  • Ihre Vertrags- bzw. Schadensnummer

Sobald mir die Daten vorliegen, werde ich mich um Ihr Anliegen kümmern.

Beste Grüße
Loreen

Für unsere Mitleser:innen:
  • Mit dem Schutzbrief erweitern Sie die Leistungen Ihrer Kfz-Versicherung. Nach Abschluss bietet er un­kom­pli­zierte Hilfe bei plötzlichen Not­lagen durch Pannen oder Unfälle. Sinnvoll ist ein Kfz-Schutzbrief für alle, die viel Auto fahren.
  • Was ist im Schutzbrief enthalten? Unter anderem Pannenhilfe am Schadenort, Weiter- und Rück­fahr­service sowie Kranken­rück­transport.
  • Mit dem Premium Schutzbrief der Allianz sind Sie schnell wieder mobil – für nur 19,90 Euro im Jahr.
  • Auch zusätzliche Leistungen wie Bergung, Fahrzeug­rück­transport und Über­nahme von Fahrt­- oder Über­nachtungs­kosten deckt der Premium Schutz­brief ab.
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Richtige Antwort
2022-10-17T17:54:00Z
  • Montag, 17.10.2022 um 19:54 Uhr
Hallo Stefan Buschek,


hierzu habe ich Ihnen eine abschließende Nachricht via E-Mail zukommen lassen.

Ich hoffe, wir- dass Allianz hilft-Team- konnten Ihnen weiterhelfen.


Sie benötigen unsere Hilfe?

Zögern Sie nicht, und kommen gerne erneut auf uns zu.


Beste Grüße

Loreen

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄