Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
p10ikl

Baufreiheit für Trocknung und Schimmelsanierung - wer kommt dafür auf?

Im Juni wurde in unserem gemieteten Haus festgestellt, dass der Fußboden im gesamten Erdgeschoss nass ist und hinter unseren Schränken die Wände und Schränke teilweise verschimmelt sind. Ursache war eine unsachgemäße Installation des Überlaufs am Druckausgleichsbehälter der Heizungsanlage. Wir sind die ersten Mieter nach Baufertigstellung gewesen (der eigentlich erste Mieter war nur kurz in dem Haus und hatte noch keine Möbel aufgestellt). Vor zwei Jahren haben wir renoviert und zu der Zeit haben wir keine Feuchtigkeit oder Schimmel entdeckt.


Um jetzt eine effektive Trocknung und Sanierung der Wände (in einem Zimmer muss auch das Laminat ersetzt werden) zu ermöglichen, muss das gesamte Geschoss leer geräumt werden. Da das obere Geschoss nur ca. ein Drittel der Fläche des Erdgeschosses hat, muss ein Umzugsunternehmen kommen und alles aus dem Erdgeschoss ausräumen und einlagern. Nach erfolgreicher Trocknung und Schimmelsanierung muss alles wieder in eingeräumt werden.


Ich habe eine EHV noch aus DDR-Zeiten. 


Wer muss finanziell für die Erlangung der Baufreiheit aufkommen? Den Änger mit meinen verschimmelten Möbeln und die Arbeit habe ich schon. Muss ich auch noch die Herstellung der Baufreiheit bezahlen?


Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort.


p10ikl



Richtige Antwort
2020-08-10T14:51:54Z
  • Montag, 10.08.2020 um 16:51 Uhr
Hallo p10ikl,

das klingt aber weniger schön!
Um das Ganze klären zu können, empfehle ich Ihnen, sich telefonisch mit meinen Kollegen der Schadensabteilung in Verbindung zu setzen. Diese schauen anhand Ihrer Angaben, wer für den Schaden aufkommt. Sie erreichen die Kollegen von Mo - Fr zwischen 8 und 20 Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 4100 107.

Alternativ hilft Ihnen gerne auch Ihr Vertreter weiter. Sollten Sie dessen Kontaktdaten verlegt haben, finden Sie diese unter www.allianz.de/agentursuche

Ich drücke Ihnen die Daumen, dass Ihr Fall sich schnell klärt.

Beste Grüße
Vanessa
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄