Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Rita

Angeblichen Schaden beim Auzug durch Umzugsfirma

Hallo,
ich bin letzte Woche umgezogen, nun behauptet mein Ex-Vermieter ICH hätte abgeblich Schleifspuren an Steinplatten sowie eine Beschädigung an einer Holztreppe verursacht.
Der Ex-Vermieter beharrt drauf mit mir den angeblichen Schaden zu regeln da ich der Mieter war und ICH auch den schaden gemacht habe, mit der Umzugsfirma will er nix zu tun haben.

Umzugsfirma selber sagt, der Vermieter muss/soll eine schriftl. Schadensmeldung an die Umzugsfirma schicken. Muss ich jetzt der Vermittler zwischen Ex-Vermieter und Umzugsfirma spielen oder können die das nicht untereinander aushandeln.
Wie soll ich mich weiterhin verhalten, da ich der Meinung bin der Schaden ist NICHT bei meinem Umzug entstanden, das sagt auch die Umzugsfirma mit der ich Rücksprache gehalten habe
Beim Übergabeprotokoll steht drin, das dieser Angebliche Schaden nicht über die Kaution abgerechnet werden darf, kann er mir trotzdem die Kaution zurück behalten.

Über eine schnelle Info wäre ich sehr Dankbar

Gruss Rita

Richtige Antwort
2015-07-19T15:17:27Z
  • Sonntag, 19.07.2015 um 17:17 Uhr
Hallo,

am besten Sie suchen sich anwaltlichen Rat. Falls Sie Allianz Rechtschutz Kunde sind rufen Sie 00800 11225555 an. 24 Stunden sind die Kollegen dort erreichbar und können Sie gleich an einen Fachanwalt verbinden.

In der Regel vergehen Monate, bis der Vermieter die Mietkaution zurückzahlt. Wurde kein Übergabeprotokoll bei Auszug angefertigt, wo eventuelle Schäden festgehalten wurden, hat der Vermieter sechs Monate Zeit, Mängel nach dem Auszug zu monieren. Deshalb geht man in der Rechtssprechung davon aus, dass die Rückzahlung der Kaution ein halbes Jahr nach Auszug statthaft ist.

Sollte er die Kaution nicht zurückzahlen müssen Sie erstmal eine Frist setzten.

Beste Grüße
2 Kommentare
2015-07-20T07:28:13Z
  • Montag, 20.07.2015 um 09:28 Uhr
Guten Morgen Rita,

es ist nicht schön, wenn Sie nach einem Umzug auch noch Ärger mit dem ehemaligen Vermieter haben. Aber
da hat Ihnen Herr Mattern bereits die Lösung gezeigt. Sollten Sie eine Rechtsschutzversicherung bei uns haben, dann nehmen Sie diese jetzt in Anspruch. Die richtige Telefonnummer hat er Ihnen auch schon mitgegeben.
Vielen Dank an Maximilian Mattern.

Ich hoffe, dass sich alles zum Guten für Sie wendet, liebe Rita.

Wenn Sie weitere Fragen haben, kommen Sie auf mich zu. Ich bin jederzeit für Sie da.

Beste Grüße, Marina
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄