Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Parkettboden

parkettboden kaputt ohne wasserschaden

leider wellt sich mein parkettboden, grund dafür ist nicht sicher herauszufinden. 3 stellen zeigen im holz erhöhte feuchtigkeit, untergrund und luft im normbereich. schaden breitet sich aus.
wer kommt für den schaden auf? Hausrat?

Richtige Antwort
2014-08-28T18:21:56Z
  • Donnerstag, 28.08.2014 um 20:21 Uhr
Guten Abend Parkettboden,

es ist nicht schön, wenn sich Ihr Parkett wellt. Noch dazu, wenn Sie die Ursache nicht kennen.
Ganz wichtig ist nun, dass Sie den Schaden melden. Sie haben dafür zwei Möglichkeiten:

Wenden Sie sich direkt an Ihren Allianzvertreter vor Ort. Dieser kommt gerne zu Ihnen und schaut sich den Schaden an. Kennen Sie Ihren Vertreter? Wenn nicht stelle ich für Sie den Kontakt zu ihm her. Dafür senden Sie mir bitte Ihre vollständigen Kontaktdaten und Ihre Vertragsnummer an
allianzhilft.dialog@allianz.de.

Oder Sie rufen gleich morgen die Mitarbeiter in der Schadenabteilung an. Die Kolleginnen und Kollegen sind montags bis freitags in der Zeit von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr für Sie da und besprechen mit Ihnen die weitere Vorgehensweise. Hier habe ich die kostenfreie Telefonnummer für Sie:

0800 4 100 105.

Ich hoffe, ich konnte helfen und wünsche Ihnen einen schönen Abend. Haben Sie weitere Fragen? Kommen Sie jederzeit auf mich zu.

Beste Grüße, Marina
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
3 Kommentare
2014-08-28T18:32:36Z
  • Donnerstag, 28.08.2014 um 20:32 Uhr
Die Ursache für die Feuchtigkeit muß gefunden werden, erstens, um weiteren Schaden zu verhindern und zweitens, um zu beurteilen, ob es sich um einen Versicherungsschaden der Gebäudeversicherung handelt. gfls muß der zuständige Klemtnereibetrieb das gesamte Leitungssystem abdrücken und auf Dichtigkeit prüfen. Sollte sich in der Folge ein Leck in den Leitungswasser- oder Heizungssystemen herausstellen, sind diese sogenannten Schadenfeststellungskosten mitversichert, wie auch der Schaden am Parkett selbst. In der Gebäudeversicherung ist hierfür die versicherte Gefahr Leitungswasser zuständig. Eine entsprechende Trocknung durch Fachfirmen sollte natürlich nach Leckschließung erfolgen.
2014-08-28T18:41:54Z
  • Donnerstag, 28.08.2014 um 20:41 Uhr
Hallo Thomas Flächsig Triebes,

vielen Dank für Ihre Ergänzung. Ich wünsche einen schönen Abend.

Schöne Grüße
Corny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄