Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Sturmschäden am Gartenhaus

Sehr geehrte Damen und Herren, 


ich bewohne ein gemietetes Einfamilienhaus.


Wie ist das selbst eingebrachte Gartenhaus bzw der Geräteschuppen gegen Sturm versichert?


VielenDank

Kirstin Schuch

Richtige Antwort
2022-03-19T14:45:38Z
  • Samstag, 19.03.2022 um 15:45 Uhr
Guten Tag Kirstin Schuch,


Die Gebäudeversicherung des Wohnhauses haftet normalerweise für Schäden am Gartenhaus, an Carports und an Schuppen. Trotzdem sollte ein Gartenhaus in den Versicherungsvertrag der bestehenden Gebäudeversicherung aufgenommen werden. 


Sprechen Sie bei einer gemieteten Immobilie Ihren Vermieter bezüglich des Versicherungsumfanges an. 


Allgemein gilt bei Sturmschäden am im Garten, Gartenhaus:

Welche Versicherung für Schäden an Ihrem Garten, Gartenhaus aufkommt, hängt davon ab, wo dieser sich befindet.


Wollen Sie einen Garten versichern, der unmittelbar an Ihr Haus anschließt, sind Gartenmöbel und Co. über Ihre Hausratversicherung (neuste Versicherungsbedingungen) mit abgesichert, Ihr Gartenhaus, sofern vereinbart, über eine Ihre Wohngebäudeversicherung


Schauen Sie hierzu unter Gartenhaus & Co versichern: Auf den Punkt gebracht.


Bei allen weiteren Fragen bzw. zur Überprüfung Ihres Versicherungsvertrages wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an Ihre oder eine Allianz Vertretung vor Ort.


Alternativ beantworten Ihnen die zuständigen Kolleg:innen der Vertragsabteilung alle Fragen zum vorhandenen Versicherungsumfang Ihres Vertrages. Diese erreichen Sie Mo-Fr 08-20 Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 41 00 105.


Sie möchten Ihren Sturmschaden klären, dann kontaktieren Sie den Schadenservice der Allianz kostenfrei unter der Rufnummer 0800 41 00 107 zu den selben o. g. Servicezeiten.


Möchten Sie Ihren Sturmschaden melden, klicken Sie hier.
Über unseren Produktlink können Sie sich zudem schlau machen, wie Sie Unwetterschäden vorbeugen können.


Beste Grüße

Ines

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
6 Kommentare
2020-02-26T16:33:06Z
  • Mittwoch, 26.02.2020 um 17:33 Uhr
Hallo Sven,


es geht nicht um Gewächshaus, sondern einen Gartenschuppen in dem ich die Mülltonnen und Gartengeräte unterstellen.


VG Kirstin

2020-02-26T16:57:23Z
  • Allianz hilft
  • Mittwoch, 26.02.2020 um 17:57 Uhr
Hallo Kirstin Schuch,

da das Thema Gewächshaus immer wieder aufkommt, bin ich da in der Tat nur auf das Gewächshaus eingegangen. Schließlich ist Glas ein sensibles Material und somit auch ein sensibles Thema. Aber Sie haben Recht, oft hat man die Geräte in einem so genannten Geräteschuppen untergebracht.

Versicherungstechnisch kann ich hier sagen, dass auch der Garten auf dem Grundstück und das so genannte Nebengebäude als Versicherungsort zu sehen ist.

Dennoch empfehle ich Ihnen, Ihren Vermittler zu Rate zu ziehen und Ihren Vertrag und den Versicherungsumfang überprüfen zu lassen.

Liebe Grüße
Sven
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2020-03-02T20:36:33Z
  • Montag, 02.03.2020 um 21:36 Uhr
Hallo, ich möchte klarstellen, dass der Garten , anders als behauptet, nicht zum Versicherungsort zählt. Sachen, die sich im Garten befinden sind maximal über die Außenversicherung mitversichert (meistens wenn nicht mehr als 6 Monate außerhalb des Versicherungsortes) und bei Sturm gar nicht, da die Außenversicherung bei Sturm nur greift, wenn sich die Sachen in Gebäuden befinden. Es gibt einen Baustein in dem bestimmter Hausrat auch im Garten gegen Sturm versichert ist (zB Gartenmöbel) Der Hausrat, der sich im Nebengebäude befindet ist in den meisten Verträgen allerdings mitversichert. Zur eigentlichen Frage: da ein Gebäude kein Hausrat Ist, ist es über die Hausratversicherung nicht mitversichert.
2020-03-03T00:16:57Z
  • Dienstag, 03.03.2020 um 01:16 Uhr
"Der Garten am Haus zählt mit zum Versicherungsort"

Versicherungsschutz besteht üblicherweise am Versicherungsort.
Also ist der gesamte Hausrat im Garten im Freien versichert?
2020-03-03T07:07:21Z
  • Dienstag, 03.03.2020 um 08:07 Uhr
Hallo Hansi Haus,

wie mein Kollege, Sven, bereits geschrieben hatte, ist das Ganze "als definiertes Gartenmaterial zu sehen und bei der Allianz im so genannten PrivatSchutz versichert oder besser gesagt versicherbar. Es ist immer zu prüfen, ob der Versicherungsschutz bzw. der Vertrag noch auf dem aktuellsten Stand ist."

Bei weiteren Fragen zum Versicherungsschutz empfehlen wir Ihnen, sich direkt an Ihre Vertretung vor Ort bzw. an die Kollegen der Vertragsabteilung unter der 0800 4100 105 (Mo - Fr zwischen 8 und 20 Uhr) zu wenden.

Beste Grüße
Vanessa
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Richtige Antwort
2022-03-19T14:45:38Z
  • Samstag, 19.03.2022 um 15:45 Uhr
Guten Tag Kirstin Schuch,


Die Gebäudeversicherung des Wohnhauses haftet normalerweise für Schäden am Gartenhaus, an Carports und an Schuppen. Trotzdem sollte ein Gartenhaus in den Versicherungsvertrag der bestehenden Gebäudeversicherung aufgenommen werden. 


Sprechen Sie bei einer gemieteten Immobilie Ihren Vermieter bezüglich des Versicherungsumfanges an. 


Allgemein gilt bei Sturmschäden am im Garten, Gartenhaus:

Welche Versicherung für Schäden an Ihrem Garten, Gartenhaus aufkommt, hängt davon ab, wo dieser sich befindet.


Wollen Sie einen Garten versichern, der unmittelbar an Ihr Haus anschließt, sind Gartenmöbel und Co. über Ihre Hausratversicherung (neuste Versicherungsbedingungen) mit abgesichert, Ihr Gartenhaus, sofern vereinbart, über eine Ihre Wohngebäudeversicherung


Schauen Sie hierzu unter Gartenhaus & Co versichern: Auf den Punkt gebracht.


Bei allen weiteren Fragen bzw. zur Überprüfung Ihres Versicherungsvertrages wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an Ihre oder eine Allianz Vertretung vor Ort.


Alternativ beantworten Ihnen die zuständigen Kolleg:innen der Vertragsabteilung alle Fragen zum vorhandenen Versicherungsumfang Ihres Vertrages. Diese erreichen Sie Mo-Fr 08-20 Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 41 00 105.


Sie möchten Ihren Sturmschaden klären, dann kontaktieren Sie den Schadenservice der Allianz kostenfrei unter der Rufnummer 0800 41 00 107 zu den selben o. g. Servicezeiten.


Möchten Sie Ihren Sturmschaden melden, klicken Sie hier.
Über unseren Produktlink können Sie sich zudem schlau machen, wie Sie Unwetterschäden vorbeugen können.


Beste Grüße

Ines

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄