Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Warum kann ich eine Hausratversicherung nicht kurzfristig kündigen?

Guten Tag Zusammen,
ich habe eine Hausratversicherung bei der Allianz. Diese benötige ich schon seit letzten Jahr nicht mehr, da ich um gezogen bin und dort bereits eine Versicherung besteht. Ich persönlich brauchte keine mehr. Nun läuft die Versicherung aber immer noch, weil man mir sagte, dass ich diese zum damaligen Zeitpunkt nicht kündigen konnte. Ich könnte Sie erst jetzt im September kündigen. Benötigen tue ich sie seit Februar 2014 nicht mehr. Irgendwie kann ich das nicht so ganz nachvollziehen!?
Vielen Dank für Hilfe und Aufklärung

Richtige Antwort
2015-08-19T16:06:51Z
  • Allianz hilft
  • Mittwoch, 19.08.2015 um 18:06 Uhr
Hallo FragenzurHausrat,

wie Sie schon selbst über das Forum erfahren haben, kann die Versicherung mit den älteren Rechten bestehen bleiben und die Jüngere gekündigt werden.

Sollte das so nicht gewünscht sein, kann man die Versicherung, die nicht mehr benötigt wird, zum entsprechenden Ablauf mit einer 3 monatigen Frist kündigen. Eine Kündigung muss immer schriftlich, unter Angabe der Versicherungsnummer und einer Unterschrift des Versicherungsnehmers, erfolgen.

Sie sagen, Ihre Versicherung können Sie zum September kündigen. Hier wäre, wenn Sie zum heutigen Tag kündigen, die Frist von drei Monaten leider nicht mehr eingehalten.

Daher empfehle ich, beide Hausratversicherungen zu vergleichen.

Soll die Ihres Lebenspartners bestehen bleiben, bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als Ihre Versicherung bis zum nächstmöglichen Kündigungszeitpunkt weiterlaufen zu lassen.

Soll Ihre Hausrat bestehen bleiben, kann Ihr Lebenspartner seiner Versicherung den Nachweis über Ihre Hausrat bringen und der Vertrag wird aufgehoben. Nichtsdestotrotz muss dann Ihr Vertrag entsprechend angepasst werden. Ein Zusammenschluss eines Hausrates kann unter Umständen dazu führen, dass sich die Versicherungssumme ändert, gegebenenfalls auch die Größe der Wohnung.

Für eine ausführliche Beratung empfehle ich Ihnen, auf Ihren Versicherungsbetreuer zuzugehen und den Sachverhalt zu besprechen. Vielleicht hat er auch ein aktuelleres Versicherungsprodukt für Sie, was attraktiver für Sie ist.

Habe ich Ihre Frage somit beantworten können?

Liebe Grüße
Carolin
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
3 Kommentare
2015-08-19T15:51:27Z
  • Mittwoch, 19.08.2015 um 17:51 Uhr
Nachdem ich hier ein wenig gelesen habe, habe ich schon einige Antworten erhalten. Die Hausratversicherung meines Lebenspartners ist bestimmt jünger. Müsste sodann meine Versicherung hier übernommen und angepasst werden? Wie verhält es sich, wenn er aber unbedingt seine Versicherung behalten möchte und ich die andere Versicherung einfach gerne "loswerden" möchte?
Richtige Antwort
2015-08-19T16:06:51Z
  • Allianz hilft
  • Mittwoch, 19.08.2015 um 18:06 Uhr
Hallo FragenzurHausrat,

wie Sie schon selbst über das Forum erfahren haben, kann die Versicherung mit den älteren Rechten bestehen bleiben und die Jüngere gekündigt werden.

Sollte das so nicht gewünscht sein, kann man die Versicherung, die nicht mehr benötigt wird, zum entsprechenden Ablauf mit einer 3 monatigen Frist kündigen. Eine Kündigung muss immer schriftlich, unter Angabe der Versicherungsnummer und einer Unterschrift des Versicherungsnehmers, erfolgen.

Sie sagen, Ihre Versicherung können Sie zum September kündigen. Hier wäre, wenn Sie zum heutigen Tag kündigen, die Frist von drei Monaten leider nicht mehr eingehalten.

Daher empfehle ich, beide Hausratversicherungen zu vergleichen.

Soll die Ihres Lebenspartners bestehen bleiben, bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als Ihre Versicherung bis zum nächstmöglichen Kündigungszeitpunkt weiterlaufen zu lassen.

Soll Ihre Hausrat bestehen bleiben, kann Ihr Lebenspartner seiner Versicherung den Nachweis über Ihre Hausrat bringen und der Vertrag wird aufgehoben. Nichtsdestotrotz muss dann Ihr Vertrag entsprechend angepasst werden. Ein Zusammenschluss eines Hausrates kann unter Umständen dazu führen, dass sich die Versicherungssumme ändert, gegebenenfalls auch die Größe der Wohnung.

Für eine ausführliche Beratung empfehle ich Ihnen, auf Ihren Versicherungsbetreuer zuzugehen und den Sachverhalt zu besprechen. Vielleicht hat er auch ein aktuelleres Versicherungsprodukt für Sie, was attraktiver für Sie ist.

Habe ich Ihre Frage somit beantworten können?

Liebe Grüße
Carolin
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2015-08-20T14:34:22Z
  • Donnerstag, 20.08.2015 um 16:34 Uhr
Ja vielen Dank! Sie haben mir geholfen. Die Angelgenheit hatte ich bereits mit meinem Berater besprochen, schon vor Monaten und zwar so, dass diese Versicherung gekündigt werden sollte. Ich werde nochmals Rücksprache halten. Viele Grüße

Dateianhänge
    😄