Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Katzen im haus

Ich habe eine Frage und zwar haben wir uns zwei Baby Katzen angeschafft, die haben eine fläche von 140 m". Nun will unser Vermieter das verbieten, weil er keine Katzen mag, darf er das einfach? Im vertrag ist nichts festgehalten.

Richtige Antwort
2015-09-29T08:31:49Z
  • Allianz hilft
  • Dienstag, 29.09.2015 um 10:31 Uhr
Hallo Flor,

da haben Ihre Kätzchen ja schön viel Platz. Ob der Vermieter eine Tierhaltung in der Wohnung einfach so verbieten kann, kann ich Ihnen an der Stelle leider nicht sagen.

Um in Ihrem Fall eine Antwort zu erhalten, empfehle ich eine Rechtsberatung durch einen Anwalt.

Wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung bei der Allianz haben, wenden Sie sich einfach an die Kollegen der Rechtsschutz Schadenabteilung. Diese erreichen Sie unter der kostenfreien Rufnummer 0800 1122555. Über diese Rufnummer erhalten Sie eine Sinnvolle Beratung. Denn die Kollegen beraten Sie schon, bevor es gegebenenfalls zum Prozess kommt.

Ich wünsche Ihnen in jedem Fall viel Spaß mit den kleinen Stubentigern.

Liebe Grüße
Carolin

PS: Haben Sie schon über eine Tierkrankenversicherung nachgedacht? Die Katzenkrankenversicherung der Allianz erstattet Ihnen 80% der ambulanten und stationären Behandlungskosten – bis zu 1.000 Euro je Fall. Schauen Sie mal: https://www.allianz.de/gesundheit/katzenversicherung/
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄