Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

wohnungshaftpflichtversicherung

Sehr geehrte Damen und Herren,

als Vermieter einer Eigentumswohnung interessiere ich mich für die "Wohnungs-Haftpflichtversicherung" der Allianz. Versichert ist lt. Bedingungen auch die gesetzliche Haftpflicht des Sondereigentümers bei Schäden die durch die Wohnung verursacht werden. Neben den Bespielen im Flyer der Allianz ist mir aber nicht klar, ob Schäden durch die Wohnung nur solche sind, die durch fehlerhafte Sachen/Gegenstände (z.B. defekte auslaufende Spülmaschine) verursacht werden oder auch solche, die durch Fehlverhalten der Mieter entstehen? Beispiel der Mieter lässt die (intakte) Badewanne überlaufen und ist selbst nicht leistungsfähig bzw. hat keine entsprechende Versicherung.
Leider ist die abschließende Antwort im einzigen Beitrag in diesem Forum zu genau dieser Frage auch kein ja oder nein.

Richtige Antwort
2015-12-16T13:39:24Z
  • Allianz hilft
  • Mittwoch, 16.12.2015 um 14:39 Uhr
  • zuletzt editiert von David.
Guten Tag HeinzH,

ich habe soeben eine Rückmeldung von unseren Spezialisten erhalten. Folgendes kann ich Ihnen zu Ihrer Anfrage sagen:

Die Haftpflichtversicherung für Besitzer/Vermieter von Eigentumswohnungen schützt diese, wenn sie:

- die ihnen obliegenden Verkehrssicherungspflichten gegenüber anderen, Mietern oder deren Besuchern fahrlässig vernachlässigen und diese zu Schaden kommen,

- sich die ggf. mit vermieteten Einrichtungen in keinem ordnungsgemäßen Zustand befinden und Mieter z.B. durch Stromschlag verletzt werden oder Feuerschäden am Gebäude verursacht werden,

- von anderen Wohnungseigentümern wegen Schäden in Anspruch genommen werden, die Mieter verursacht haben und diese Mieter z.B. nach einem Auszug nicht mehr belangt werden können.

Die Schäden, die der Mieter an den Gegenständen des Vermieters verursacht, sind über die Privathaftpflicht (Mietsachschäden) des Mieters mitversichert.

Ich freue mich, wenn ich Ihnen damit weiterhelfen konnte und wünsche einen schönen Tag.

Freundliche Grüße
Nadine
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
5 Kommentare
2015-12-11T17:08:28Z
  • Allianz hilft
  • Freitag, 11.12.2015 um 18:08 Uhr
Lieber HeinzH,

es freut mich, dass Sie sich für ein Produkt der Allianz interessieren. Es ist in der Tat sehr wichtig, im Vorfeld solche Schäden abzuklären.

Wenn Ihr Mieter durch Unachtsamkeit die Badewanne überlaufen lässt und dadurch Schäden entstehen, muss grundsätzlich die Haftpflicht des Verursachers eintreten. Interessant ist natürlich der Fall, welche Versicherung eintritt, wenn dieser keine Versicherung hat.

Bei Schäden durch defekte Leitung greift in der Regel die Wohngebäudeversicherung.

Der Baustein Vermieter Plus schützt Sie als Vermieter bei Schadensersatzforderungen, die im Zusammenhang mit Ihrer vermieteten oder auch leerstehenden Eigentumswohnung entstehen.

Ich gebe Ihnen noch einmal unseren Link mit an die Hand. Dieser führt Sie zu unseren Produkten rund um Haus und Eigentum.
https://www.allianz.de/recht-und-eigentum/

Sollten Sie noch keinen Vertreter vor Ort haben, finden Sie unter folgenden Link bequem einen in Ihrer Nähe.

Aber gern gebe ich Ihre Frage noch einmal an unsere Spezialisten weiter. In solchen Fällen ist aber der Weg zu einem Vertreter unumgänglich. Dieser kennt Ihre Bedürfnisse und kann ein Angebot nach Ihren Wünschen und Vorstellungen erstellen.
https://www.allianz.de/agentursuche/?name=&address=

Sobald ich für Sie eine Rückmeldung habe, werde ich mich mit Ihnen erneut in Verbindung setzen.

Liebe Grüße

Franzi
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2015-12-11T17:46:13Z
  • Freitag, 11.12.2015 um 18:46 Uhr
Danke für die schnelle Antwort. Die Wohnungs-Haftpflicht ist genau das was ich suche. Zu klären ist nur noch der Leistungsumfang (s.o.), nämlich bedeutet "Schaden durch die Wohnung" auch ein Fehlverhalten des Mieters, das andere Eigentümer oder die Gemeinschaft schädigt. Das in der Produktbeschreibung genannte Beispiel "Schlüsselverlust durch den Mieter" spricht eigentlich für eine weite Auslegung unter Einschluss des menschlichen Fehlverhaltens des Mieters.
Ich freue mich auf die aufschlussreiche Antwort des Spezialisten und bedanke mich schon mal für Ihre Mühe
2015-12-11T17:56:08Z
  • Allianz hilft
  • Freitag, 11.12.2015 um 18:56 Uhr
Hallo HeinzH,

meine Kollegin Franzi hat Ihr Anliegen schon an unsere Spezialisten weitergeleitet. Sobald wir eine Antwort haben, werde wir diese umgehend hier ins Forum stellen. Hier bitte ich Sie um etwas Geduld.

Natürlich bekommen Sie eine ausführliche Beratung dazu von einem Versicherungsfachmann vor Ort. Hier können Wenn und Abers abgeklärt und der Vertrag auf Sie zugeschnitten werden. Schauen Sie einfach unter den angegebenen Links.

Liebe Grüße und einen schönen 3.Advent
Conny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2015-12-15T17:43:37Z
  • Allianz hilft
  • Dienstag, 15.12.2015 um 18:43 Uhr
Guten Abend HeinzH,

ich habe heute bei den Spezialisten nachgefragt, ob es zu Ihrem Anliegen eine zufriedenstellende Antwort gibt. Leider steht die Antwort noch aus. Sobald ich aber eine Rückmeldung erhalte, melde ich mich umgehend. Bis dahin bitte ich Sie weiterhin um Geduld.

Liebe Grüße und einen schönen Abend
Conny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Richtige Antwort
2015-12-16T13:39:24Z
  • Allianz hilft
  • Mittwoch, 16.12.2015 um 14:39 Uhr
  • zuletzt editiert von David.
Guten Tag HeinzH,

ich habe soeben eine Rückmeldung von unseren Spezialisten erhalten. Folgendes kann ich Ihnen zu Ihrer Anfrage sagen:

Die Haftpflichtversicherung für Besitzer/Vermieter von Eigentumswohnungen schützt diese, wenn sie:

- die ihnen obliegenden Verkehrssicherungspflichten gegenüber anderen, Mietern oder deren Besuchern fahrlässig vernachlässigen und diese zu Schaden kommen,

- sich die ggf. mit vermieteten Einrichtungen in keinem ordnungsgemäßen Zustand befinden und Mieter z.B. durch Stromschlag verletzt werden oder Feuerschäden am Gebäude verursacht werden,

- von anderen Wohnungseigentümern wegen Schäden in Anspruch genommen werden, die Mieter verursacht haben und diese Mieter z.B. nach einem Auszug nicht mehr belangt werden können.

Die Schäden, die der Mieter an den Gegenständen des Vermieters verursacht, sind über die Privathaftpflicht (Mietsachschäden) des Mieters mitversichert.

Ich freue mich, wenn ich Ihnen damit weiterhelfen konnte und wünsche einen schönen Tag.

Freundliche Grüße
Nadine
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄