Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools von Google zur Verbesserung des Angebots. Mit Ihrer Zustimmung helfen Sie uns, unsere Seite zu verbessern. Vielen Dank!   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen Nicht Zustimmen
Dreist

Haftpflichtversicherung auch bei fremden Hunden

Hallo, ich bin privat haftpflichtversichert (Familie Optimal) und würde gern wissen ob die Versicherung auch bei fremden Hunden greift. Ich würde gern mit Hunden aus einem benachbarten Tierheim gassie gehen, jedoch benötigt man im Vorfeld eine Versicherungsbescheinigung in der dieser Fall explizit erwähnt wird.

Richtige Antwort
2015-02-09T17:20:51Z
  • Montag, 09.02.2015 um 18:20 Uhr
Hallo Dreist,

ich finde es sehr löblich, dass Sie sich die Zeit nehmen möchten, um mit den Hunden gassi zu gehen. Ihre Besorgnis hinsichtlich der Haftung kann ich aber auch nachvollziehen, da möchte man sich schon abgesichert wissen.

Ich habe mich bei unseren Spezialisten schlau gemacht und in Ihrem Fall ist es so, dass nicht Sie als "Gassigeher" versichert sein müssen, sondern das Tierheim, als Tierhalter. Hierbei handelt es sich nämlich um eine sogenannte Gefährdungshaftung, wobei im Schadenfall eine Schadensersatzforderung an den Tierhalter geht.

Wenn Sie noch Fragen dazu haben, können Sie einfach meine Kollegen der Vertragsabteilung unter der Rufnummer

0800-4100105 Mo-Fr von 08:00-20:00 erreichbar, kontaktieren.

Diese können Ihnen, bei Fragen, den Sachverhalt auch noch einmal genau erläutern.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Liebe Grüße
Conny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
3 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2015-02-09T17:20:51Z
  • Montag, 09.02.2015 um 18:20 Uhr
Hallo Dreist,

ich finde es sehr löblich, dass Sie sich die Zeit nehmen möchten, um mit den Hunden gassi zu gehen. Ihre Besorgnis hinsichtlich der Haftung kann ich aber auch nachvollziehen, da möchte man sich schon abgesichert wissen.

Ich habe mich bei unseren Spezialisten schlau gemacht und in Ihrem Fall ist es so, dass nicht Sie als "Gassigeher" versichert sein müssen, sondern das Tierheim, als Tierhalter. Hierbei handelt es sich nämlich um eine sogenannte Gefährdungshaftung, wobei im Schadenfall eine Schadensersatzforderung an den Tierhalter geht.

Wenn Sie noch Fragen dazu haben, können Sie einfach meine Kollegen der Vertragsabteilung unter der Rufnummer

0800-4100105 Mo-Fr von 08:00-20:00 erreichbar, kontaktieren.

Diese können Ihnen, bei Fragen, den Sachverhalt auch noch einmal genau erläutern.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Liebe Grüße
Conny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2015-02-09T17:24:51Z
  • Montag, 09.02.2015 um 18:24 Uhr
Hallo Dreist,

vielen Dank für die immer wieder gern gestellte Frage im Agenturalltag. Ich finde es gut, dass Du das Tierheim hiermit unterstützen möchtest.

Grundsätzlich hat Conny damit recht, dass der eigentliche Halter wg. der Gefährdungshaftung des Hundes selber eine Tierhalterhaftpflicht haben sollte. Aber das Führen fremder Hunde ist in der von Dir erwähnten Haftpflicht Familie Optimal mitversichert, wenn es gefälligkeitshalber und nur gelegentlich erfolgt.

Wichtig: Es besteht kein Versicherungsschutz für die Haftpflicht wegen Verletzung, Schädigung, Tötung oder Abhandenkommen der Tiere sowie für Ansprüche der Tierhalter oder -eigentümer.

Ganz genau kannst Du es im Deinen besonderen Bedingungen zur Privaten Haftpflicht (Familie Optimal) nachlesen (§ 7 Abs 3).

Beste Grüße
Gordon Schüler
2015-02-09T18:25:29Z
  • Montag, 09.02.2015 um 19:25 Uhr
Vielen Dank für die schnellen Auskünfte!
2015-02-09T18:32:50Z
  • Montag, 09.02.2015 um 19:32 Uhr
Gern, Herr Dreist und auch an dieser Stelle ein Dankeschön an Gordon für seine Ausführung.

Liebe Grüße und einen schönen Abend
Conny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄