Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

private Haftpflichtversicherung bei Tod des Versicherungsnehmers

Hallo, mein Opa ist im Mai verstorben und hatte bei der Allianz eine private Haftpflichtversicherung, die die Ehefrau mit versichert hat. Mit welcher Frist kann ich die Versicherung kündigen, bzw. ist meine Oma nach dem Tod des Versicherungsnehmers überhaupt noch versichert ?

Richtige Antwort
2014-09-06T09:39:21Z
  • Allianz hilft
  • Samstag, 06.09.2014 um 11:39 Uhr
Hallo Herr Geyer,

auch wenn es schon einige Zeit her ist, möchte ich erst einmal mein aufrichtiges Beileid bekunden.

Eine Haftpflichtversicherung versichert alle im Haushalt lebenden Personen, es sei denn, Ihr Opa hatte einen Single-Tarif, wovon ich aber nicht ausgehe. Somit war Ihre Oma mitversichert.

Im allgemeinen ist es so, dass, wenn der Versicherungsnehmer verstirbt und es eine weitere im Haushalt lebende Person gibt und der nächstfällige Beitrag bezahlt wurde, dann geht die Versicherung auf diese Person über. Wichtig ist aber, dass uns dieser Umstand gemeldet und eine Kopie der Sterbeurkunde zugesandt wird. Auch sollte der Vertrag dann auf die jeweilige Person umgeschrieben werden.

Wenn der Beitrag bereits gezahlt wurde, läuft die Versicherung ganz normal weiter und ist dann drei Monate vor Ablauf kündbar. Wie es sich nun in dem Fall Ihrer Oma verhält, müsste im Vertrag nachgeschaut werden.

Senden Sie mir doch bitte aus Datenschutzgründen eine E-Mail mit Ihren vollständigen Kontaktdaten und der Versicherungsnummer an allianzhilft.dialog@allianz.de.

Freundliche Grüße
Conny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄