Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Verlust eines fremden Wohnungsschlüssels

Hallo!


Meine Ausgangssituation ist folgende: ich bin Studentin und mein Single-Elternteil ist bei Ihnen privathaftpflichtversichert (Optimal Single); ich wollte erst mal abklären, ob ich noch mit ihm versichert bin, sofern ich noch nicht im Referendariat bin oder das Studium abgeschlossen ist.


Das Problem ist folgendes: ich habe den Schlüssel einer weiteren Person zu einer mir fremden Wohnung verloren (Wohnungsschlüssel und Haustürschlüssel). Diese Person wohnt in einem Mietshaus und daher besteht das Risiko, dass ihr Vermieter die Kosten einer neuen Schließanlage auf mich umlegen könnte.

Wo der Schlüssel verloren wurde, können wir nicht zweifelsfrei sagen, da ich im Verlustzeitraum sowohl in der gleichen Stadt als auch 300km weiter weg war. Den Schlüssel hatte ich nur, um durch Abwesenheit der Person die Wohnung aufgrund früherer Schimmelvorkommen regelmäßig lüften zu können.


Besteht nun also die Chance, dass der Schaden, den ich verursacht habe, übernommen werden kann? Denn laut Leistungsinhalten des Optimal-Tarifs ist zumindest mein Single-Elternteil für eine Schlüsselverlust bis 30000 Euro abgesichert sowie auch Schaden aus Gefälligkeitshandlungen bis 3000 Euro.



Richtige Antwort
2018-11-08T10:17:11Z
Hallo Christiane Holmer,

na da ist Ihnen ja ein unschönes Missgeschick passiert. Umso besser ist es dann, wenn der Verlust von fremden Schlüsseln versichert ist und der Schaden von der Versicherung ersetzt wird.

Ob Sie über Ihr Elternteil versichert sind, hängt vom abgeschlossenen Vertrag Ihres Elternteils ab. Hat Ihr Elternteil nur einen „Single-Tarif“, ist nur Ihr Elternteil abgesichert. Handelt es sich im den „Familien-Tarif“, sind auch Sie mit abgesichert, sofern Sie im gleichen Haushalt wohnen und Ihre erste Ausbildung oder das erste Studium noch nicht abgeschlossen haben.

Damit Sie konkrete Informationen erhalten, ob der Schaden übernommen werden kann, empfehle ich Ihnen, die zuständigen Kollegen der Schadenabteilung zu kontaktieren. Diese schauen sich den vorhandenen Vertrag an und können Ihnen sofort eine Auskunft geben. Die Schadenabteilung der Haftpflichtversicherung können Sie Montag – Freitag von 8:00 – 20:00 Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 4100 117 erreichen.


Für unsere Mitleser, hier finden Sie viele Informationen zum Schlüsselverlust. 


Schöne Grüße
Corny

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄