Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

kurzschluss

Hallo,

ich habe eine kurze Frage: in meiner Wohnung scheint es einen Kurzschluss gegeben zu haben, weil sich die Kabel zum Anschließen einer Deckenlampe berührt haben. Der Vormieter hatte diese ohne Lüsterklemme einfach hängenlassen, der Lichtschalter war anscheinend nicht ausgeschaltet; ich vermute, dass sich die Kabel durch Durchzug beim Lüften bewegt und dadurch berührt haben.
Jedenfalls ist der Strom in der kompletten Wohnung ausgefallen. Auch nach dem Wiedereinschalten der Sicherung gibt es keinen Strom. Wenn durch einen Kurzschluss tatsächlich etwas am Stromkreis beschädigt wäre (und in Folge dessen womöglich Wände aufgestemmt und Leitungen getauscht werden müssten), wäre dies ein Schaden, den die Haftpflichtversicherung übernimmt?
Freundliche Grüße und vielen Dank für eine schnelle Antwort.

Richtige Antwort
2014-09-06T12:12:00Z
  • Allianz hilft
  • Samstag, 06.09.2014 um 14:12 Uhr
Hallo MiWi,

also wenn der Vormieter das wirklich vergessen hat, ist das unverantwortlich.

Leider ist es in dem Fall auch so, dass nur, wenn überhaupt, der Vormieter dafür haftbar gemacht werden kann. Das heißt, dass die Haftpflichtversicherung des Vormieters greift.

Gern hätte ich Ihnen eine andere Antwort gegeben, aber Sie können ja auch einfach mal auf Ihren Vertreter vor Ort zugehen und im den Sachverhalt darlegen. Er kann Sie bestimmt genau beraten, was zu tun ist.

Ich wünsche Ihnen trotzdem ein schönes Wochenende
Conny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄