Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Deckung Mietwagen durch Auslandshaftpflichtversicherung

Ich habe eine alte Hausratversicherung (noch aus DDR-Zeiten) mit Auslandshaftpflichtversicherung. Deckt diese auch Schäden an einem Mietwagen im Ausland ab?

Richtige Antwort
2014-08-11T06:21:17Z
  • Allianz hilft
  • Montag, 11.08.2014 um 08:21 Uhr
Hallo Mietwagenfahrer,

die private Haftpflichtversicherung deckt Schäden, die Sie Dritten zu fügen. Schäden an einem Mietfahrzeug sind durch die Kaskoversicherung abgedeckt.

Wie es Thomas Flächsig Triebes schon erläutert hat, ist es am besten, wenn der Mietwagen bereits in Deutschland gebucht wird, da dann im Schadenfall oder bei Unstimmigkeiten deutsches Recht greift. Bei Buchung im Ausland kann es im Schadenfall zu Unstimmigkeiten kommen, denn es gibt ja das Sprichwort "Andere Länder - andere Sitten".

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen und wünsche Ihnen einen schönen Urlaub und unfallfreie Fahrt mit dem Mietwagen.

Liebe Grüße Sven
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2 Kommentare
2014-08-10T07:57:36Z
  • Sonntag, 10.08.2014 um 09:57 Uhr
Nein. Dafür ist die Privathaftpflichtversicherung nicht zuständig, weder im Ausland noch in Deutschland. Es empfielt sich also auf ausreichenden Kaskoversicherungsschutz im Rahmen des Mietwagenvertrages zu achten. Ich persönlich buche meinen Mietwagen für`s Ausland schon immer vorab in Deutschland um bei eventuellen Mißverständnissen im Schadenfall deutsches Recht als Grundlage zu haben. Im Übrigen sollte man die sogenannte Benzinklausel beachten, welche die Zuständigkeit von Privathaftpflicht und Kraftfahrzeughaftpflicht klar regelt.
Richtige Antwort
2014-08-11T06:21:17Z
  • Allianz hilft
  • Montag, 11.08.2014 um 08:21 Uhr
Hallo Mietwagenfahrer,

die private Haftpflichtversicherung deckt Schäden, die Sie Dritten zu fügen. Schäden an einem Mietfahrzeug sind durch die Kaskoversicherung abgedeckt.

Wie es Thomas Flächsig Triebes schon erläutert hat, ist es am besten, wenn der Mietwagen bereits in Deutschland gebucht wird, da dann im Schadenfall oder bei Unstimmigkeiten deutsches Recht greift. Bei Buchung im Ausland kann es im Schadenfall zu Unstimmigkeiten kommen, denn es gibt ja das Sprichwort "Andere Länder - andere Sitten".

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen und wünsche Ihnen einen schönen Urlaub und unfallfreie Fahrt mit dem Mietwagen.

Liebe Grüße Sven
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄