Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Können Mietschäden zwischen Ehepartnern versichert werden

Meine Ehefrau hat von mir, in einem mir gehörenden
Mehrfamilienhaus eine Ferienwohnung angemietet. Bisher ist es ihr nicht
gelungen eine Haftpflichtversicherung für mögliche Mietschäden abzuschließen,
da Haftpflichtversicherungen zwischen Ehepartnern ausgeschlossen sind.


 Wie lässt sich dieses Risiko absichern?

Richtige Antwort
2020-11-03T16:40:59Z
  • Dienstag, 03.11.2020 um 17:40 Uhr
  • zuletzt editiert von Franzi.
Hallo RFK,

Haftpflichtschäden können schneller passieren als man denkt. Damit sind jene Schäden gemeint, die sie selbst bei anderen oder am Eigentum anderer verursachen. Haftpflichtschäden unterteilt der Versicherer in Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden.

Der Versicherungsanspruch schließt im Allgemeinen die Haftung innerhalb einer Versichertengemeinschaft/häuslichen Gemeinschaft aus. Das heißt, jene Schäden, welche die Versicherungsnehmer eines Versicherungsvertrags untereinander verursachen würden.

Wer gehört zur häuslichen Gemeinschaft?
- Ehegatten
- Lebenspartner im Sinne des Lebenspartnerschaftsgesetzes
- Eltern und Kinder
- Großeltern und Enkel
- Geschwister
- Pflegeeltern und – kinder

Ich empfehle Ihnen, sich hierzu noch einmal mit einem Allianz Vertreter vor Ort in Verbindung zu setzen. Dieser erklärt Ihnen alle Einzelheiten noch einmal genauer. Sollten Sie Kontaktdaten benötigen, finden Sie diese unter www.allianz.de/agentursuche

Beste Grüße
Vanessa
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄