Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Generalschlüssel verloren

Guten Tag, 


ich habe den Generalschlüssel der Firma verloren, in der ich arbeite. Für den Schlüssel habe ich nichts unterzeichnet oder ähnliches, da ich den Schlüssel eigentlich gar nicht haben darf. Das hat mir mein Arbeitgeber erst mitgeteilt, nachdem ich den Generalschlüssel verloren habe, da er selber nicht wusste das ich so ein wichtiges Schlüssel habe. Ich selber wusste ebenfalls nicht, dass ich so ein wichtigen Schlüssel nicht haben darf, da ich es von dem vorherigen Arbeitnehmer bekommen hatte.  


Es war so, dass ich mein Fahrrad aufgeschlossen habe und den Schlüssel in meine Jackentasche gepackt habe. Ich kann mich nicht daran erinnern, ob ich meine Jackentasche zu gemacht habe oder nicht, aber normalerweise fällt da nicht so schnell was runter, da der Schlüsselbund 3 Schlüssel hatte. Bei der Polizei war ich und habe auch beim Ordnungsamt angerufen. Außerdem bin ich den Weg 5 mal hin und zurück gegangen, kurz bevor mir eingefallen ist, dass ich mein Schlüssel verloren habe. 


Meine Frage ist jetzt, ob ich für den Vorfall haften muss und wenn ja wie ich mich vor den aufkommenden Kosten schützen kann. Was muss ich machen? 


Vielen Dank im voraus für die Antwort, 

Liebe Grüße 

Richtige Antwort
2021-06-02T08:11:36Z
  • Mittwoch, 02.06.2021 um 10:11 Uhr
  • zuletzt editiert von Ronny.
Guten Tag Sevval Cakmak,

In Deutschland geht etwa alle 35 Minuten ein Schlüssel verloren. Das macht 800.000 verlegte Schlüssel jährlich und einen Gesamtschaden von 100 Millionen Euro. Ob Ihre Haftpflichtversicherung die durch den Schlüsselverlust entstandenen Kosten übernimmt, hängt davon ab, ob es sich dabei um einen privaten oder beruflichen beziehungsweise um Ihren eigenen oder einen fremden Schlüssel handelt.


In der Regel ist der Schlüsselverlust über Ihre Haftpflichtversicherung abgedeckt.

Wird dem Versicherungsnehmer vorgeworfen, jemanden bzw. dessen Eigentum geschädigt zu haben und wird damit ein Haftpflichtanspruch durch den Geschädigten geltend gemacht, prüft der Versicherer, ob der Anspruch des Geschädigten über die vertraglich festgelegten Bestimmungen versichert ist.
Falls dieser Schutz gewährleistet ist, kommt es nun zur Klärung der Haftungsfrage und des eventuell vorhandenen Schadensersatzanspruchs durch den Geschädigten.
Sollte sich jedoch herausstellen, dass der Haftpflichtanspruch gegenüber dem Versicherungsnehmer nicht gerechtfertigt ist, wird der Versicherer versuchen, jeglichen Schaden vom Versicherungsnehmer abzuwehren (passiver Rechtsschutz).

Wenden Sie sich bitte zur Klärung des Schadensfalls an die kostenfreie 0800 41 00 117 (Mo-Fr 08-20 Uhr). Die Kollegen klären gern alles Weitere mit Ihnen.

Beste Grüße
Ines

PS. weitere Infos zum Thema Schlüssel­verlust - Wann die Ver­sicherung zahlt finden Sie hier:

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄