Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
bundtseguros

Gibt es eine Altersbeschränkung bei der Heizöltank-Haftpflichtversicherung?

Ich besitze seit langem eine Heizöltank-Haftpflichtversicherung. Der Heizöltank im Keller des EFH ist inzwischen 40 Jahre alt, und wurde auch bei Kontrollen nie beanstandet. Gilt das gesetzlich zulässige Höchstalter (30 Jahre) für Ölheizungen möglicherweise auch für Öltanks? Mit Einfluß auf den Versicherungsumfang?
Richtige Antwort
2020-08-01T06:38:32Z
  • Samstag, 01.08.2020 um 08:38 Uhr
Guten Morgen bundtseguros,

ich finde Ihre Frage sehr interessant. Und möchte sie gerne beantworten.

Ein Öltank, doppelwandig oder einwandig ausgeführt, sorgt für die sichere Lagerung von flüssigen Brennstoffen, die eine Gefahr für Natur und Umwelt darstellen. So gilt Heizöl als gewässerschädlich und darf auf keinen Fall aus dem Tank austreten oder in die Umwelt gelangen. Vor diesem Hintergrund wies der Bundesverband Lagerbehälter (BL) vor einigen Jahren darauf hin, dass Verbraucher vor allem Kunststofftanks nach 30 Jahren austauschen sollten, da sie die hohen Sicherheitsanforderungen dann unter Umständen nicht mehr erfüllen können.

Aber ist das wirklich so? Müssen Hausbesitzer einen 30 Jahre alten Heizöltank erneuern? Nein! Zumindest nicht grundsätzlich. Denn eine gesetzliche Austauschpflicht gibt es nicht. Vielmehr entscheidet der Zustand der Anlagen darüber, ob Verbraucher einen Heizöltank erneuern und somit Kosten produzieren müssen.

Ob Maßnahmen nötig sind, kann ein erfahrener Heizungsbauer vor Ort schnell erkennen. Während korrodierte Stahltanks durch neue zu ersetzen sind, gibt es auch bei Anlagen aus Kunststoff eindeutige Hinweise. So müssen Hausbesitzer den Heizöltank erneuern, wenn:

- sich Elefantenfüße bilden und der Tank im Bodenbereich ausgebuchtet ist
- der Tankscheitel oder der Sattel (Oberseite des Tanks) deutlich abgesenkt sind
- die Außenwand der Behälter Verfärbungs- oder Versprödungserscheinungen aufweist
- der Heizöltank übermäßig stark gedehnt ist
- die Geometrie der Tankanlagen nicht mehr dem Ursprung entspricht

Eine Gewässerschadenhaftpflichtversicherung, auch Öltankversicherung genannt, greift bei Schäden durch Ihre Ölheizungsanlage – ob die nun durch Fahrlässigkeit oder ohne Ihr Verschulden entstanden sind. Schon ein Liter Heizöl kann Hunderttausende Liter Wasser verschmutzen.
Als Besitzer eines Heizöltanks sind Sie per Gesetz für Schäden durch auslaufendes Öl verantwortlich - selbst wenn Sie keine Schuld trifft.

Ihre Heizöltankversicherung zahlt nicht, wenn Ihnen gegenüber Ansprüche wegen Gewässerveränderungen oder Schäden durch höhere Gewalt, soweit sich elementare Naturkräfte ausgewirkt haben (Gemeingefahren), geltend gemacht werden. Sie den Schaden dadurch verursacht haben, dass sie bewusst von Gesetzen, Verordnungen oder behördlichen Anordnungen oder Verfügungen abgewichen sind (Pflichtwidrigkeiten/vorsätzliche Verstöße). Schäden an der Heizungsanlage (einschließlich des Heizöltanks) selbst entstehen und aller sich daraus ergebende Vermögensschäden.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Sollten Sie noch Fragen bezüglich des Versicherungsumfang Ihrer Heizöltank-Versicherung haben, können Sie unsere Kollegen der Vertragsabteilung unter der 0800-4100105 (Mo-Fr 8-20 Uhr) erreichen.

Alternativ können Sie auch auf Ihren Ansprechpartner vor Ort zugehen. Sollten Sie keine Kontaktdaten zur Hand haben, können Sie diesen über folgenden Link finden: https://www.allianz.de/agentursuche/

Der ÖltankPlus ist ein Zusatzbaustein zur Allianz Privat-Haftpflicht-, Haus-Haftpflicht- oder Wohngebäudeversicherung.
Informationen zu diesen drei Versicherungen finden Sie hier.

Wohngebäudeversicherung: https://www.allianz.de/recht-und-eigentum/wohngebaeudeversicherung/
Private Haftpflichtversicherung: https://www.allianz.de/recht-und-eigentum/privat-haftpflichtversicherung/
Haushaftpflichtversicherung: https://www.allianz.de/recht-und-eigentum/wohngebaeudeversicherung/haushaftpflicht/

Beste Grüße
Annett
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
3 Kommentare
Richtige Antwort
2020-08-01T06:38:32Z
  • Samstag, 01.08.2020 um 08:38 Uhr
Guten Morgen bundtseguros,

ich finde Ihre Frage sehr interessant. Und möchte sie gerne beantworten.

Ein Öltank, doppelwandig oder einwandig ausgeführt, sorgt für die sichere Lagerung von flüssigen Brennstoffen, die eine Gefahr für Natur und Umwelt darstellen. So gilt Heizöl als gewässerschädlich und darf auf keinen Fall aus dem Tank austreten oder in die Umwelt gelangen. Vor diesem Hintergrund wies der Bundesverband Lagerbehälter (BL) vor einigen Jahren darauf hin, dass Verbraucher vor allem Kunststofftanks nach 30 Jahren austauschen sollten, da sie die hohen Sicherheitsanforderungen dann unter Umständen nicht mehr erfüllen können.

Aber ist das wirklich so? Müssen Hausbesitzer einen 30 Jahre alten Heizöltank erneuern? Nein! Zumindest nicht grundsätzlich. Denn eine gesetzliche Austauschpflicht gibt es nicht. Vielmehr entscheidet der Zustand der Anlagen darüber, ob Verbraucher einen Heizöltank erneuern und somit Kosten produzieren müssen.

Ob Maßnahmen nötig sind, kann ein erfahrener Heizungsbauer vor Ort schnell erkennen. Während korrodierte Stahltanks durch neue zu ersetzen sind, gibt es auch bei Anlagen aus Kunststoff eindeutige Hinweise. So müssen Hausbesitzer den Heizöltank erneuern, wenn:

- sich Elefantenfüße bilden und der Tank im Bodenbereich ausgebuchtet ist
- der Tankscheitel oder der Sattel (Oberseite des Tanks) deutlich abgesenkt sind
- die Außenwand der Behälter Verfärbungs- oder Versprödungserscheinungen aufweist
- der Heizöltank übermäßig stark gedehnt ist
- die Geometrie der Tankanlagen nicht mehr dem Ursprung entspricht

Eine Gewässerschadenhaftpflichtversicherung, auch Öltankversicherung genannt, greift bei Schäden durch Ihre Ölheizungsanlage – ob die nun durch Fahrlässigkeit oder ohne Ihr Verschulden entstanden sind. Schon ein Liter Heizöl kann Hunderttausende Liter Wasser verschmutzen.
Als Besitzer eines Heizöltanks sind Sie per Gesetz für Schäden durch auslaufendes Öl verantwortlich - selbst wenn Sie keine Schuld trifft.

Ihre Heizöltankversicherung zahlt nicht, wenn Ihnen gegenüber Ansprüche wegen Gewässerveränderungen oder Schäden durch höhere Gewalt, soweit sich elementare Naturkräfte ausgewirkt haben (Gemeingefahren), geltend gemacht werden. Sie den Schaden dadurch verursacht haben, dass sie bewusst von Gesetzen, Verordnungen oder behördlichen Anordnungen oder Verfügungen abgewichen sind (Pflichtwidrigkeiten/vorsätzliche Verstöße). Schäden an der Heizungsanlage (einschließlich des Heizöltanks) selbst entstehen und aller sich daraus ergebende Vermögensschäden.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Sollten Sie noch Fragen bezüglich des Versicherungsumfang Ihrer Heizöltank-Versicherung haben, können Sie unsere Kollegen der Vertragsabteilung unter der 0800-4100105 (Mo-Fr 8-20 Uhr) erreichen.

Alternativ können Sie auch auf Ihren Ansprechpartner vor Ort zugehen. Sollten Sie keine Kontaktdaten zur Hand haben, können Sie diesen über folgenden Link finden: https://www.allianz.de/agentursuche/

Der ÖltankPlus ist ein Zusatzbaustein zur Allianz Privat-Haftpflicht-, Haus-Haftpflicht- oder Wohngebäudeversicherung.
Informationen zu diesen drei Versicherungen finden Sie hier.

Wohngebäudeversicherung: https://www.allianz.de/recht-und-eigentum/wohngebaeudeversicherung/
Private Haftpflichtversicherung: https://www.allianz.de/recht-und-eigentum/privat-haftpflichtversicherung/
Haushaftpflichtversicherung: https://www.allianz.de/recht-und-eigentum/wohngebaeudeversicherung/haushaftpflicht/

Beste Grüße
Annett
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2020-08-01T14:11:42Z
  • Samstag, 01.08.2020 um 16:11 Uhr
Super. Das hilft mir weiter. Vielen Dank für die ausführliche Information.
2020-08-03T06:10:38Z
  • Montag, 03.08.2020 um 08:10 Uhr
Hallo bundtseguros,

es freut mich, dass wir Ihnen weiterhelfen konnten. Sollten Sie erneut Fragen haben, kommen Sie gerne wieder auf uns zu.

Beste Grüße
Vanessa
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄