Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.   Weitere Informationen zu Cookies
OK
Helge Tränkmann

Versicherung für ein Firmenfahrrad.

Mein Arbeitgeber stellt mir ein Dienstfahrrad bzw. Firmenfahrrad. Das Rad wurde gekauft (kein Leasing) und muss natürlich versichert werden. Mein Arbeitgeber stellt sich vor, dass ich das Rad versichere. Kann ich das Rad versichern, obwohl es nicht mir gehört sondern der Firma? Z.B. in meiner Hausratsversicherung oder einer gesonderten Versicherung?
4 Kommentare
2017-08-11T08:38:55Z
  • Freitag, 11.08.2017 um 10:38 Uhr
Hallo Helge Tränkmann,

schön zu hören, dass Ihrerseits Interesse am Abschluss einer Versicherung bei der Allianz besteht.

Prinzipiell ist es möglich, dass Sie das Fahrrad über Ihre Hausratversicherung absichern lassen, da in der Hausratversicherung geliehene oder gemietete Sachen mitversichert sind.

Da Sie jedoch gezielt an einem Angebot interessiert sind, empfehle ich Ihnen sich dazu direkt an Ihren zuständigen Vertreter zu wenden. Dieser kann Ihnen ein Angebot, welches Ihren Wünschen entspricht, zusammenstellen

Sollten Sie jedoch noch keinen Ansprechpartner in Ihrer Nähe haben, dann können Sie sich darüber unter folgendem Link

https://www.allianz.de/agentursuche/

informieren.

Ich hoffe, meine Antwort konnte Ihnen weiterhelfen.

Freundliche Grüße

Chantal
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2017-08-11T14:03:47Z
  • Freitag, 11.08.2017 um 16:03 Uhr
Danke für die schnelle Antwort, aber wird "gemietet" oder "geliehen" juristisch wirklich gleich behandelt wie ein "überlassenes" Dienstfahrrad?

PS: Ich habe eine Hausratversicherung bei der Allianz mit der Option Fahrrad+ 1000. Im Schadensfall (z.B. Kellereinbruch) kommt dann aber das Dienstfahrrad zu den anderen Fahrrädern im Keller dazu. Mein Ansprechpartner sieht da kein Problem. Ich will mich aber bei Zahlen >5000 Euro nicht auf Kulanz verlassen.
2017-08-11T16:06:34Z
  • Freitag, 11.08.2017 um 18:06 Uhr
Lieber Herr Tränkmann,

herzlichen Dank, dass Sie noch einmal nachfragen.
Meine Kollegin Chantal hat insofern recht, dass in den neuen Privatschutztarifen über den Zusatzbaustein Fahrrad, die Fahrräder auch versichert sind, wenn sie gemietet oder geliehen wurden. Hier ist zu beachten, wenn die durch Sie als Privatperson erfolgt (zum Beispiel im Hotel).
Zu Ihrer Frage, ob das Dienstfahrrad bzw. Firmenfahrrad auch über Ihren Vertrag versichert ist. Dieses ist versichert, wenn Sie es rein privat nutzen.

Ich hoffe Ihre Frage somit eindeutig beantwortet zu haben 

Lieben Gruß und viel Freude beim „radeln“
Ines
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2017-08-14T07:46:23Z
  • Montag, 14.08.2017 um 09:46 Uhr
Danke.

Dateianhänge
    😄