Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Diebstahlsschaden - Allianz zahlt nicht, bin ratlos

Hallo Allianz-Community,

ich kaufte mir letztes Jahr im Saturn mehrere Canon-Objektive und ein iPadPro. Da ich viel unterwegs bin, habe ich gewohnheitsmässig den Plusschtz abgeschlossen.

Auf meiner letzten Reise nach Bali passierte nun im November '16 ein Autoeinbruch und ein Grossteil meiner Geräte und Objektive wurden aus dem Kofferraum entwendet. Ich verständigte sofort die Polizei und die sicherten die Spuren, machten Fotos und erstellten einen Bericht, händigten mir eine Kopie aus.

Den Schaden meldete ich dann umgehend bei den entsprechenden Versicherungen per Mail - der Allianz, D&G und Inter-Assurance. Innerhalb kürzester Zeit bekam ich von der Allianz die Antwort, ich solle Originalrechnung und Polizeibericht zur Regulierung einreichen.

Nachdem ich noch weitere 7 Monate unterwegs war, konnte ich dies erst im April nachholen.

Nun plötzlich verlangte die Allianz weitere Unterlagen, Fotos vom Schaden am Auto, Kopie der Reparaturrechnung des behobenen Schadens, Informationen über Hausrat- und Reisegepäckversicherung, Mitreisende, Stellungnahme warum sich die Gegenstände im Fahrzeug befanden, Nachweis über meinen Aufenthalt in Bali, Liste der entwendeten Gegenstände...

Ich teilte der Allianz mit, daß ich keine Hausratversicherung habe, es sich um einen Linienflug, ohne Reisegepäckversicherung handelte (u.a. dafür hab ich ja den Plusschutz), sendete eine Kopie des Ein/ Ausreisestempels im Pass (Ticketkopie hab ich mir nicht aufgehoben), daß ich alleine reiste und gerade im Begriff war, die Unterkunft zu wechseln. Eine Liste der entwendeten Gegenstände befand sich ja im Polizeibericht, dort waren auch meine Personalien vermerkt (Nachweis des Aufenthaltes).

Fotos hatte ich nicht gefertigt (da dies ja die Polizei gemacht hatte und ich mit den Nerven am Ende war) und eine Kopie der Rechnug des Schadens - nun, daran hatte ich wirklich nicht gedacht und dazu wurde ich seinerzeit im Antwortschreiben der Allianz auch nicht aufgefordert. Damals war ich noch auf Bali und hätte beides ohne Probleme noch besorgen können. Jetzt - im Nachhinein - gestaltet sich das alles sehr schwierig, der Autovermieter reagiert nicht auf meine Mails.

Die Allianz schaltet auf Durchzug. Die beiden anderen Versicherer haben bereits - ohne Weiteres - erstattet.

Ich bat um Stellungnahme, warum ich zur Beibringung der Fotos und Reparaturrechnung nicht sofort aufgefordert wurde - keine Einlassung. Ich bat um Zusendung von Versicherungsbedingungen - keine Antwort. Ich bat um Zusendung der Kopien der eingereichten Originalrechnungen, damit ich die Schadenssumme beziffern und eine ordnungsgemässe Zahlungsaufforderung schreiben kann (befinde mich wieder mehrere Wochen im Ausland) - keine Antwort.

Ich erhalte nur weitere Verzögerungen - und "wir verstehen, daß Sie verärgert sind..." War ich zu dem Zeitpunkt eigentlich nicht, bin ich aber jetzt.

Bleibt mir nur noch der Gang zum Gericht?
Richtige Antwort
2017-06-30T07:59:29Z
  • Allianz hilft
  • Freitag, 30.06.2017 um 09:59 Uhr
Hallo Tom Heine,

ich kann mir wirklich vorstellen, dass Sie mit den Nerven am Ende sind. Eine Regulierung sollte schneller und unkomplizierter von statten gehen. Gerade wenn man bereits alle Nachweise hinterlegt hat.

Da Sie ja bereits mehrfach Kontakt mit den Kollegen vom PlusSchutz hatten, bitte ich Sie uns direkt eine Nachricht an allianzhilft.dialog@allianz.de zu senden. Im Idealfall mit der entsprechenden Schaden- oder Versicherungsnummer.

Da die PlusSchutz-Versicherungen von einer Tochtergesellschaft der Allianz geführt werden, der Allianz Global Assistance, haben wir keinen Einblick in die Verträge. Wir werden aber in Kontakt treten und Ihren Fall zur Klärung weiterleiten.

Ich bedanke mich für Ihre Nachricht.

Mit freundlichen Grüßen
Daniel
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄