Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Corne Luis

Haftpflichtversicherung für Quadrocopter (Drohne)

Hallo,

ich habe gelesen das es ab Oktober 2015 eine Versicherung speziell für Quadrocopter bei der Allianz geben soll, stimmt das?

Mit freundlichen Grüßen

C. Gulla

Richtige Antwort
2015-10-02T12:55:21Z
  • Freitag, 02.10.2015 um 14:55 Uhr
Hallo Corne Luis,

gern möchte ich noch auf den Hinweis von PREUSU "Drohnen ab Oktober über den Privatschutz versichert" eingehen und folgendes Ergänzen.

Ab 01. Oktober 2015 gibt es eine zusätzliche Leistungserweiterung in der Privatschutzvariante SicherheitBest-Deckung - dies gilt für den Versicherungsschutz für Flugmodelle bis 5 kg maximalem Startgewicht.

Auszug aus der Produkterweiterung: Über die Privat-Haftpflichtversicherung ist die gesetzliche Haftpflicht aus dem Gebrauch von solchen Luftfahrzeugen versichert, die nicht der Versicherungspflicht unterliegen.

Versichert ist zusätzlich der Gebrauch folgender Luftfahrzeuge: Flugmodelle mit und ohne Motor (auch Drohnen) und Lenkdrachen sofern folgende Voraussetzungen vorliegen:

Die Nutzung dieser Luftfahrzeuge darf nur zur privaten Sport- oder Freizeitgestaltung erfolgen. Ein maximales Startgewicht von 5 kg darf nicht überschritten werden. Je Schadenereignis und Versicherungsjahr beträgt unsere Ersatzleistung höchstens 10% der im Versicherungsschein genannten Versicherungssumme. Kein Versicherungsschutz besteht für die Haftpflicht wegen Beschädigung, Vernichtung oder Abhandenkommen der gebrauchten Luftfahrzeuge selbst.

Besondere Hinweise: Für Luftfahrzeuge über 5 kg ist hierfür der Abschluss einer separaten Flugmodell-Halterhaftpflichtversicherung über die AGCS (Allianz Global Corporate & Specialty) möglich. Eine Produktberatung sollte immer durch eine Allianz Fachfrau oder einen Fachmann im Außendienst erfolgen. Eine Allianz Fachfrau oder Fachmann ganz in Ihrer Nähe finden Sie am schnellsten über unsere Suchfunktion "Allianz Vertretung vor Ort". Hier geht es zum direkten Link:

https://vertretung.allianz.de/wps/portal/tw/www.allianz.de/agentursuche/index.html

Liebe Grüße und "Many happy landings"
Ines
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
18 Kommentare
2015-09-30T09:27:28Z
  • Mittwoch, 30.09.2015 um 11:27 Uhr
Hallo Corne Luis,

danke für Ihre Anfrage.

Das Haftungsrisiko für Flugobjekte wird bei der Allianz über die Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) abgesichert.

Eine Produktberatung erfolgt durch die Allianz Fachfrauen oder Fachmänner im Außendienst. Eine Allianz Fachfrau oder Fachmann ganz in Ihrer Nähe finden Sie am schnellsten über unsere Suchfunktion "Allianz Vertretung vor Ort". Hier geht es zum direkten Link:

https://vertretung.allianz.de/wps/portal/tw/www.allianz.de/agentursuche/index.html

Liebe Grüße
Ines
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2015-09-30T09:56:30Z
  • Mittwoch, 30.09.2015 um 11:56 Uhr
Vielen dank für die schnelle Rückmeldung.
Habe mir einen Beratungstermin geben lassen.

Mit freundlichen Grüßen
2015-09-30T10:01:48Z
  • Mittwoch, 30.09.2015 um 12:01 Uhr
Hallo Corne Luis,

immer gern. Es freut mich, wenn alles geklappt hat.

Liebe Grüße und einen schönen Tag
Ines
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2015-09-30T10:26:14Z
  • Mittwoch, 30.09.2015 um 12:26 Uhr
Es stimmt aber, dass der Drohnen ab Oktober über den Privatschutz (Haftpflicht) mit versichert werden kann. Das weiß aber auch Ihr Vertreter vor Ort. Fragen Sie ihn einfach danach.
Richtige Antwort
2015-10-02T12:55:21Z
  • Freitag, 02.10.2015 um 14:55 Uhr
Hallo Corne Luis,

gern möchte ich noch auf den Hinweis von PREUSU "Drohnen ab Oktober über den Privatschutz versichert" eingehen und folgendes Ergänzen.

Ab 01. Oktober 2015 gibt es eine zusätzliche Leistungserweiterung in der Privatschutzvariante SicherheitBest-Deckung - dies gilt für den Versicherungsschutz für Flugmodelle bis 5 kg maximalem Startgewicht.

Auszug aus der Produkterweiterung: Über die Privat-Haftpflichtversicherung ist die gesetzliche Haftpflicht aus dem Gebrauch von solchen Luftfahrzeugen versichert, die nicht der Versicherungspflicht unterliegen.

Versichert ist zusätzlich der Gebrauch folgender Luftfahrzeuge: Flugmodelle mit und ohne Motor (auch Drohnen) und Lenkdrachen sofern folgende Voraussetzungen vorliegen:

Die Nutzung dieser Luftfahrzeuge darf nur zur privaten Sport- oder Freizeitgestaltung erfolgen. Ein maximales Startgewicht von 5 kg darf nicht überschritten werden. Je Schadenereignis und Versicherungsjahr beträgt unsere Ersatzleistung höchstens 10% der im Versicherungsschein genannten Versicherungssumme. Kein Versicherungsschutz besteht für die Haftpflicht wegen Beschädigung, Vernichtung oder Abhandenkommen der gebrauchten Luftfahrzeuge selbst.

Besondere Hinweise: Für Luftfahrzeuge über 5 kg ist hierfür der Abschluss einer separaten Flugmodell-Halterhaftpflichtversicherung über die AGCS (Allianz Global Corporate & Specialty) möglich. Eine Produktberatung sollte immer durch eine Allianz Fachfrau oder einen Fachmann im Außendienst erfolgen. Eine Allianz Fachfrau oder Fachmann ganz in Ihrer Nähe finden Sie am schnellsten über unsere Suchfunktion "Allianz Vertretung vor Ort". Hier geht es zum direkten Link:

https://vertretung.allianz.de/wps/portal/tw/www.allianz.de/agentursuche/index.html

Liebe Grüße und "Many happy landings"
Ines
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2015-10-05T14:19:51Z
  • Montag, 05.10.2015 um 16:19 Uhr
Hallo nochmal und vielen dank für den ergänzenden Beitrag zu der Versicherung.
Das klingt doch recht gut!
Ich habe inzwischen mit einer Mitarbeiterin hier vor Ort telefoniert und auch Sie hat mir gesagt das es jetzt diesen Tarif gibt. Ich werde mit Ihr demnächst noch über die Einzelheiten sprechen.

Danke!
viele grüße
2015-10-05T14:26:24Z
  • Montag, 05.10.2015 um 16:26 Uhr
Hallo Corne Luis,

freut mich, dass wir Ihnen in Ihrer Angelegenheit helfen konnten. Auch schön zu hören, dass es mit einem Vororttermin so schnell bei Ihnen geklappt hat.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen natürlich jederzeit gern zur Verfügung.

Liebe Grüße

Franzi
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2015-10-05T17:10:06Z
  • Montag, 05.10.2015 um 19:10 Uhr
Sie schreiben:"...die nicht der Versicherungspflicht unterliegen..."
"Drohnen", also Multikopter, sind aber Flugmodelle die lt. § 43 Abs. 2 LuftVG sehr wohl der Versicherungspflicht unterliegen - wie alle Flugmodelle.

Was zählt denn hier nun?
2015-10-05T17:58:52Z
  • Montag, 05.10.2015 um 19:58 Uhr
Hallo Housil,

es ist tatsächlich so, dass hier die Versicherungspflicht besteht. Gemeint ist, dass die Flugmodelle bis 5 Kg, ab 01.10.2015, auch im Allianz-Privatschutz mitversichert sind.

Ich hoffe, ich konnte Klarheit schaffen und wünsche noch einen schönen Abend.

Liebe Grüße
Conny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2016-02-09T19:27:02Z
  • Dienstag, 09.02.2016 um 20:27 Uhr
Ich greife das Thema noch einmal auf.

Gerade habe ich den Privat Schutz Sicherheit Best aktualisiert und durch meinen Vertreter die Unterlagen bekommen.
Grund der Aktualisierung ist die Nutzung einer Drohne (Multikopter) mit Elektroantrieb und unter 5kg Startgewicht.

Ist das Betreiben der Drohne (Multikopter) nun völlig abgesichert mit dem Vertrag Sicherheit Best?

Durch die momentanen Aussagen und Pressemeldungen fühle ich mich etwas verunsichert.

Einen schönen Gruß
Marc

Dateianhänge
    😄