Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Richtige Antwort
2018-06-18T06:37:35Z
  • Montag, 18.06.2018 um 08:37 Uhr
Hallo alex2179,

für den Lebensabend vorzusorgen, ist in der heutigen Zeit ein wichtiger Punkt. Schön, dass Sie sich mit diesem Thema beschäftigen.

Ihre Frage kann ich ganz einfach mit Ja beantworten. Da vermögenswirksame Leistungen Bestandteil des Arbeitnehmergehalts sind, können Sie diese auch in einen Vertrag der betrieblichen Altersvorsorge umwandeln – damit sind sie im Rahmen der jeweiligen Fördergrenzen auch steuer- und sozialabgabenfrei.

Sie können in einen VL-Vertrag bis zu 40 Euro monatlich einzahlen. Im Idealfall trägt Ihr Arbeitgeber diesen Betrag. Wenn Sie von ihm nicht die vollen 40 Euro erhalten, können Sie die Beiträge auch selbst aufstocken.

Gehen Sie einfach auf den Ansprechpartner in Ihrem Unternehmen zu, welcher für die betriebliche Altervorsorge zuständig ist.

Für weitere Informationen, können Sie auch gerne eine Allianz Vertretung vor Ort aufsuchen und sich dahingehend umfassend beraten lassen. Eine Vertretung in Ihrer Nähe finden Sie unter dem folgenden Link:

www.allianz.de/agentursuche

Beste Grüße
Sebastian
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄