Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
RandomUser1984

Kündigung Arbeitsverhältnis bei Allianz - Direktversicherung auszahlbar?

Guten Tag,


ich war bei einer Allianz Generalvertretung angestellt und hatte dort eine Direktversicherung Perspektive laufen.


Nun habe ich gekündigt und bin bei einem anderen Arbeitgeber. Ich erhielt daraufhin ein Schreiben von der Allianz, dass diese Versicherung nun auf mich übergegangen und beitragsfrei gestellt ist.


Bei der Hotline konnte man mir nicht eindeutig beantworten, ob ich mir besagte Versicherung auszahlen lassen kann. Es sei aber "sehr wahrscheinlich", da es ein Kleinstvertrag ist mit ca 1300€.


Ich habe bereits schriftlich Auszahlungsunterlagen angefordert aber bisher keine Reaktion erhalten.


Wie soll ich weiter vorgehen?

Richtige Antwort
2022-09-27T11:37:42Z
  • Dienstag, 27.09.2022 um 13:37 Uhr
  • zuletzt editiert von Vanessa.
Hallo RandomUser1984,

vielen Dank für Ihre Anfrage zu Ihrer Direktversicherung.
Gerne unterstütze ich Sie bei der Klärung Ihres Anliegens, dies bedarf Ihre Hilfe.

Senden Sie mir dazu bitte folgende persönliche Daten an allianzhilft.dialog@allianz.de zu.

• Ihren kompletten Namen und Username aus dem Forum
• Ihre Anschrift und auch
• Ihre Vertragsnummer

Sobald mir die Daten vorliegen, werde ich mich um Ihr Anliegen kümmern.

Die Kolleg:innen der Vertragsabteilung für Mitarbeiter:innen erreichen Sie unter der kostenfreien Rufnummer 0800 43 00 104 Mo-Fr, 08-20Uhr.

Beste Grüße
Loreen

Für unsere Mitleser:innen:


Was ist eine Direktversicherung?

  • Die Allianz Direktversicherung ist eine Form der betrieblichen Altersversorgung (bAV), mit der Sie Ihre Altersvorsorge ergänzen können. Der Arbeitgeber legt die grundsätzliche Ausgestaltung der bAV fest. Dazu gehören beispielsweise die auswählbaren Vorsorgekonzepte, das Garantieniveau und die möglichen Zusatzbausteine aus denen Sie als Arbeitnehmer dann wählen können.

  • Rentenversicherungspflichtige Arbeitnehmer haben in Deutschland einen gesetzlichen Anspruch auf Einbringung von Gehaltsteilen in eine betriebliche Altersvorsorge. Sie haben dabei die Wahl zwischen zwei Förderarten. Bei der Bruttoentgeltumwandlung ist der Beitrag von Steuern und Sozialabgaben befreit. Bei der sogenannten Riester-Förderung erhalten Sie Zulagen und gegebenenfalls einen Sonderausgabenabzug.

  • Bei sozialversicherungsfreier Bruttoentgeltumwandlung ist der Arbeitgeber zu einem gesetzlichen Arbeitgeberzuschuss durch Weitergabe der eingesparten Sozialversicherungsbeiträge in Höhe von bis zu 15% an den Arbeitnehmer verpflichtet.

  • Die Allianz bietet unterschiedliche Vorsorgekonzepte für die Kapitalanlage an, es besteht die Wahl zwischen sicherheits- und chancenorientierten Optionen. Auch zum Rentenbeginn können Sie frei wählen: lebenslange Rente, einmalige Kapitalauszahlung oder beides.

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2 Kommentare
2022-09-28T08:41:06Z
  • Mittwoch, 28.09.2022 um 10:41 Uhr
Hallo RandomUser1984,

ich habe Ihnen soeben eine Rückmeldung zukommen lassen.
Es freut mich, wenn wir Ihnen weiterhelfen konnten.

Beste Grüße
Vanessa
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄