Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Richtige Antwort
2021-04-07T18:25:30Z
  • Mittwoch, 07.04.2021 um 20:25 Uhr
Hallo tama.ace,

schade, dass Sie über eine Kündigung Ihrer betrieblichen Altersvorsorge nachdenken. Somit besteht die Möglichkeit, dass Sie eine der Säulen der Altersvorsorge aufgeben.

Sofern man bei seinem Arbeitgeber beschäftigt ist und in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis steht, eine Kündigung auch nicht in Aussicht ist, dann gibt es die Möglichkeit, den Vertrag im Einvernehmen mit dem Arbeitgeber - als Versicherungsnehmer-zu kündigen.

Ich empfehle Ihnen, sich mit dem Arbeitgeber in Verbindung zu setzen und die Zustimmung einzuholen.
Bitte beachten Sie, dass auch dann der Wert ggf. versteuert werden muss und Sozialabgaben gezahlt werden müssen. (Es ist zu unterscheiden, ob der Vertrag nach §3.63 EStG abgeschlossen war oder nach §40b). Daher ist hier keine pauschale Aussage zu Ihrer Anfrage möglich.

Bei weiteren Fragen bitte ich Sie, sich an die Mitarbeiter unter der 0800/4100104 (Mo-Fr 8-20 Uhr) zu wenden. Diese helfen Ihnen bei den detaillierten Fragen zum Vertrag gerne weiter.

Liebe Grüße
Sven
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
3 Kommentare
2021-04-07T18:32:43Z
  • Mittwoch, 07.04.2021 um 20:32 Uhr
Hallo,

Danke für die Antwort.
In der Standsmitteilung ist der Vertrag nach §3.63 EStG geschlossen.
2021-04-07T18:46:45Z
  • Mittwoch, 07.04.2021 um 20:46 Uhr
Hallo tama.ace,

ich empfehle Ihnen, sich an die Mitarbeiter unter der 0800/4100104 (Mo-Fr 8-20 Uhr) zu wenden und Ihren Sachverhalt direkt auf Ihren Vertrag bezogen zu besprechen. Die Rufnummer finden Sie ebenfalls in der Standmitteilung im Anschreiben oberhalb im rechten Bereich.

Es kann durchaus sein, dass eventuell ein Sachbearbeiter mit seiner direkten Durchwahl angegeben ist. Dann nutzen Sie bitte diese Rufnummer und sind umgehend mit dem zuständien Mitarbeiter/ der zuständigen Mitarbeiterin verbunden.

Liebe Grüße
Sven
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄