Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern.
Mit dem Klick auf „Zustimmen“ willigen Sie ein, dass das Matomo Cookie zur Analyse des Datenaufkommens gesetzt wird. Aufgenommene personenbezogene Daten werden anonymisiert gespeichert. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen Bestätigen
Elektrohexer

Kündigung der Allianz Direktversicherung Klassik wegen Entlassung

Nach Arbeitsverlust, kann ich meine Direktversicherung Klassik nicht weiterführen und möchte sie kündigen bzw. Auszahlen lassen. Lt. Allianz nicht möglich und muss 22 Jahre warten, da mehr als 3000€ Rückkaufswert.
Die einbezahlten Gelder waren mein Gehaltsbestandteil! Warum wird mir mein Geld verweigert, welches ich JETZT brauche? Dass dies nachträglich versteuert werden muss ist mir klar und auch kein Problem.

Komischerweise wurde mir 2009 nach Kündigung meine Allianz Direktversicherung in Höhe von 9500€ ausbezahlt, mit einem Schreiben ans Finanzamt. Ich musste dann 3000€ nachversteuern und gut wars.

Wie komme ich als mündiger Bürger an mein EIGENES Geld? Gibt es noch andere Möglichkeiten, als meine Rechtschutzversicherung zu testen?
Richtige Antwort
2019-07-11T09:46:57Z
  • Donnerstag, 11.07.2019 um 11:46 Uhr
Guten Tag K.E,

ich habe Ihnen gerade via E-Mail geantwortet. Sollten Sie weitere Fragen haben oder unsere Hilfe benötigen, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung - Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig.

Beste Grüße
Ines
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Sie können aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
42 weitere Kommentare
2019-05-10T07:29:04Z
  • Freitag, 10.05.2019 um 09:29 Uhr
Hallo Dark08669,

vor einigen Tagen hat Ihnen meine Kollegin Vanessa Unterstützung angeboten.

Bisher habe ich keine Nachricht von Ihnen erhalten. Daher gehe ich davon aus, dass sich Ihr Anliegen bereits geklärt hat.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Liebe Grüße,
Lisa
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2019-05-13T07:50:48Z
  • Montag, 13.05.2019 um 09:50 Uhr
Guten Tag,

ich habe den selben Sachverhalt mit meiner Direktversicherung.

Ich habe nun einen Anwalt kontaktiert und dieser meinte ich solle es noch ein letztes mal direkt bei der Alllianz probieren, um Kosten zu sparen.

Es ist möglich! Dies ist auch die Meinung meiner Bank die erfahrungsgemäß schon seltene Fälle erlebt hat.

Von mir aus werde ich auch das komplette Kapital in einen Anwalt investieren als es weiter bei der Allianz ruhen zu lassen.

Wirklich sehr sehr schade.

Mit freundlichem Gruß.
2019-05-13T08:24:03Z
  • Montag, 13.05.2019 um 10:24 Uhr
Hallo Herr_H,

helfen Sie mir bitte, standen Sie bereits mit dem Allianzhilft Team in Kontakt?

Um für Sie tätig werden, bzw. Sie unterstützen zu können benötigen wir Ihre persönlichen Daten und die betreffende Vertragsnummer. Senden Sie diese bitte unter Bezugnahme auf Ihren Usernamen an unseren Postkorb: allianzhilft.dialog@allianz.de

Sobald mir Ihre E-Mail vorliegt, melde ich mich bei Ihnen.

Beste Grüße
Ines
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2019-07-10T13:44:21Z
  • Mittwoch, 10.07.2019 um 15:44 Uhr
Mir geht's genauso. Ich bin stinksauer. Werde einen Anwalt einschalten. Wir benötigen das Geld dringend
2019-07-10T13:59:43Z
  • Mittwoch, 10.07.2019 um 15:59 Uhr
Hallo K.E,

es ist weniger schön zu lesen, dass Sie unzufrieden sind.
Gerne möchte ich das Ganze noch einmal prüfen lassen. Bitte lassen Sie mir hierzu Ihre Versicherungsscheinnummer, Ihre vollständigen Kontaktdaten sowie Ihren Usernamen an

allianzhilft.dialog@allianz.de

zukommen und wir machen von dort aus gemeinsam weiter.

Beste Grüße
Vanessa
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Richtige Antwort
2019-07-11T09:46:57Z
  • Donnerstag, 11.07.2019 um 11:46 Uhr
Guten Tag K.E,

ich habe Ihnen gerade via E-Mail geantwortet. Sollten Sie weitere Fragen haben oder unsere Hilfe benötigen, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung - Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig.

Beste Grüße
Ines
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2019-07-29T16:43:21Z
  • Montag, 29.07.2019 um 18:43 Uhr
Mir geht es genau so. Letztes Jahr habe ich eine Betriebsrente gekündigt und ausbezahlt bekommen. Wurde versteuert und fertig. Warum geht es hier nicht? Alle Beträge wurden von mir bezahlt und den Arbeitgeber gibt es seit über 4 Jahren nicht mehr. Eine Einzelfallentscheidung wäre angebracht und nicht immer der gleiche Standarttext..... nicht gerade kundenfreundlich!
2019-07-29T17:03:04Z
  • Montag, 29.07.2019 um 19:03 Uhr
Guten Abend SaBö,

es ist durchaus verständlich, wenn die Transparenz fehlt, dass Unmut aufkommt. Betriebliche Altersvorsorgen können einer gesetzlichen Verfügungsbeschränkung unterliegen. Hier kommte es auf den Vertrag an, welchen man abgschlossen hat. Gerne hakte ich mal bei den zuständigen Kollegen der Vertragsabteilung nach, wie es sich mit Ihrem Vertrag verhält. Dazu senden Sie mir bitte eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten und der Vertragsnummer an

allianzhilft.dialog@allianz.de

Sobald Ihre E-Mail vorliegt, kümmere ich mich darum.

Beste Grüße
Conny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2019-07-30T10:25:41Z
  • Dienstag, 30.07.2019 um 12:25 Uhr
Hallo,

nur mal aus reiner Neugier.

Wenn ich in 2017 einen derartigen Vertrag als Geschäftsführer einer GmbH abgeschlossen habe.
(Allianz Direktversicherung IndexSelect)

Ich selbst Inhaber und Geschäftführer meiner Firma bin.
Kann ich dann durch Kündigung meines Vertrages im Notfall mit diesem Geld meine Firma retten?

Oder muss ich auch warten bis ich 62 Jahre alt bin?
2019-07-30T11:19:24Z
  • Dienstag, 30.07.2019 um 13:19 Uhr
Das lustige ist ja, dass man hier immer gebeten wird seine Versicherungsnummer zum Prüfen zu übermitteln. Hatte ich gemacht vor 2 Jahren - passiert ist nichts.
Ich hatte dann in Eigeninitiative herumtelefoniert und ein Allianzvertreter meinte dann, ja....das geht nicht. Die ist ja Steuerbegünstigt und der Gesetzgeber sieht vor bla bla bla.
Schwachsinn!
Was Steuerbegünstigt ist, wird entsprechend bei der Auszahlung versteuert! Der Staat verliert keinen Cent - wohl aber die Versicherung Geld zum spielen!!!
Das einzige was jeder tun kann, der auf so einer Kaffeefahrt Veranstaltung der Versicherung übervorteilt wurde ist:
Warnt euren Bekanntenkreis vor solchen Knebelverträgen! Wenn ich alleine meine Bekannten rechner, welche ich so eine Versicherung ausreden konnte, hätte die Allianz mir die lächerlichen 6000 Euro besser ausbezahlt.
Die entgangene Kundschaft kommt sie teurer!

Bernd Engelhardt