Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern.
Mit dem Klick auf „Zustimmen“ willigen Sie ein, dass das Matomo Cookie zur Analyse des Datenaufkommens gesetzt wird. Aufgenommene personenbezogene Daten werden anonymisiert gespeichert. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen Bestätigen
Golrab

Arbeitnehmerfinanzierte Direktversicherung kündigen

Guten Tag, ich habe per Entgeltumwandlung eine Direktversicherung Klassik über den Arbeitgeber abgeschlossen. Das Geld dafür sind meine VL Leistungen. Kann diese Versicherung gekündigt werden oder kann ich sie nur Beitragsfrei stellen?

Liebe Grüße
Golrab

Richtige Antwort
2015-03-03T17:13:05Z
  • Dienstag, 03.03.2015 um 18:13 Uhr
Hallo Herr Golrab,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Eine Kündigung kann nur durch den Versicherungsnehmer erfolgen und ist mit erheblichen Nachteilen und finanziellen Verlusten verbunden.Eine Beitragsfreistellung ist natürlich möglich.
Bei einer Direktversicherung ist der Arbeitgeber der Versicherungsnehmer und die versicherte Person sind Sie.

Sollten Sie den Arbeitgeber gewechselt haben, kann der Vertrag auf diesen umgeschrieben werden. Sollten Sie jedoch von Arbeitslosigkeit betroffen sein, empfehle ich Ihnen für diese Zeit den Vertrag beitragsfrei zu stellen. Somit erleiden Sie keine Verluste und wenn es Ihnen finanziell wieder möglich ist, können Sie den Vertrag jederzeit wieder aufleben lassen.

Für eine ausführliche Beratung empfehle ich Ihnen, auf Ihren Vertreter vor Ort zuzugehen. Alternativ können Sie sich auch an meine Kollegen unter der kostenfreien Rufnummer 0800 4 100 104 ( Mo.- Fr. von 08:00 bis 20:00 Uhr ) wenden.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend.

Freundliche Grüße, Kristina
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄