Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Claus Burmeister

Verzinsung der Sparanteile

Ich habe eine Betriebliche Altersvorsorge bei der Allianz Pensionskasse. Dies wurde nach Wechsel des Arbeitgebers beitragsfrei gestellt. Jetzt muss ich bereits im dritten Jahr feststellen, dass es keine Verzinsung der bisher getätigten Sparanteile gibt. Gerade zu frech finde ich die Aussage auf der ersten Seite der Jährlichen Information zu meiner Versicherung. Gerade zu unverschämt finde ich die Anmerkung von letztem Jahr der garantierte Rechnungszins beträgt 2,75%. Die Verzinsung wurde jetzt auf 2,75% reduziert. Das bedeutet in Summe Plus gleich Null. Sollte die Verzinsung also in den nächsten Jahren weiter fallen, kann ich zusehen wie die bereits getätigten Beiträge jährlich fallen....

Soviel zu unserer privaten Altersvorsorge....

Also wenn sich das so die nächsten Jahre weiterentwickelt muss ich vielleicht ja dann noch etwas zuschießen....

Dann wäre somit meine Frage was kostet mich der Spass wenn ich vorzeitig kündige. Sollte das überhaupt gehen.

Richtige Antwort
2016-03-29T06:25:27Z
  • Dienstag, 29.03.2016 um 08:25 Uhr
Hallo Claus Burmeister,

wir senden den Vorgang gerne an unsere Spezialisten weiter, die Ihre Frage umfassend beantworten können. Senden Sie uns hierzu nur Ihre Vertragsnummer der Pensionskasse und wir leiten es entsprechend weiter.

Die Vertragsnummer und Ihre Personendaten senden Sie bitte an allianzhilft.dialog@allianz.de und von dort machen wir gemeinsam weiter.

Zusätzlich können Sie die Kollegen der Vertragsabteilung unter 0800 4100 104 (mo-fr 08.00Uhr-20.00Uhr) kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
1 weiterer Kommentar
2016-03-27T17:59:32Z
  • Sonntag, 27.03.2016 um 19:59 Uhr
Hallo Claus Burmeister,

den Rückkaufswert können Sie im Innendienst erfragen. Die Telefonnummer finden Sie auf dem letzten Schreiben. Die Kündigung ist jedoch immer mit finanziellen Nachteilen verbunden.

So richtig verstehe ich Ihr Problem aber gerade nicht. Dass die Gesamtverzinsung nach unten angepasst werden musste, ist sicherlich ärgerlich, aber notwendig und für jeden, der einigermaßen mit den Entwicklungen des Kapitalmarktes vertraut ist, nachvollziehbar. Wenn ich Sie richtig verstehe, haben Sie einen Vertrag mit 2,75 Prozent Garantiezins. Dieser ist GARANTIERT! Das heißt, wenn die Gesamtverzinsung in den nächsten Jahren weiter sinkt (wovon bei einem Leitzins von 0 - in Worten: NULL - Prozent auszugehen ist, sind Sie in der angenehmen Situation, dass Sie das nicht weiter kümmern muss, denn für Ihren Vertrag ist der Boden bereits erreicht. Ihre Garantieleistung und die bereits erreichten Überschüsse kann Ihnen niemand nehmen! Wenn Sie bei einer zukünftig möglicherweise geringeren Gesamtverzinsung den Vertrag kündigen, tun Sie dem Versicherungsunternehmen einen Gefallen!

Ich hoffe, ich konnte etwas helfen. Schöne Ostern noch...
Richtige Antwort
2016-03-29T06:25:27Z
  • Dienstag, 29.03.2016 um 08:25 Uhr
Hallo Claus Burmeister,

wir senden den Vorgang gerne an unsere Spezialisten weiter, die Ihre Frage umfassend beantworten können. Senden Sie uns hierzu nur Ihre Vertragsnummer der Pensionskasse und wir leiten es entsprechend weiter.

Die Vertragsnummer und Ihre Personendaten senden Sie bitte an allianzhilft.dialog@allianz.de und von dort machen wir gemeinsam weiter.

Zusätzlich können Sie die Kollegen der Vertragsabteilung unter 0800 4100 104 (mo-fr 08.00Uhr-20.00Uhr) kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄