Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
nschwici

Direktversicherung evtl.teil auszahlen

Ich habe jahrelang in meine Direktversicherung eingezahlt was mir von meinem Gehalt monatlich 100 abgezogen wurden ist. Seid Februar dieses jahr arbeite ich nicht mehr dort meine frage ist kann man ein teil der Direktversicherung auszahlen lassen. ?

Richtige Antwort
2015-04-20T10:06:02Z
  • Montag, 20.04.2015 um 12:06 Uhr
Hallo nschwici,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Bei einer Direktversicherung handelt es sich um eine betriebliche Altersvorsorge und man hat kein Kapitalwahlrecht.

Das bedeutet, es ist keine Teilauszahlung möglich.

Wenn ich Sie richtig verstanden habe, haben Sie den Arbeitgeber gewechselt. Wenn dieser eine Betriebliche Altersvorsorge anbietet, kann der Vertrag auf ihn umgeschrieben werden.

Für eine ausführliche Beratung empfehle ich Ihnen auf Ihren Allianz Vertreter vor Ort zuzugehen.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag.

Freundliche Grüße, Kristina
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
3 Kommentare
Richtige Antwort
2015-04-20T10:06:02Z
  • Montag, 20.04.2015 um 12:06 Uhr
Hallo nschwici,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Bei einer Direktversicherung handelt es sich um eine betriebliche Altersvorsorge und man hat kein Kapitalwahlrecht.

Das bedeutet, es ist keine Teilauszahlung möglich.

Wenn ich Sie richtig verstanden habe, haben Sie den Arbeitgeber gewechselt. Wenn dieser eine Betriebliche Altersvorsorge anbietet, kann der Vertrag auf ihn umgeschrieben werden.

Für eine ausführliche Beratung empfehle ich Ihnen auf Ihren Allianz Vertreter vor Ort zuzugehen.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag.

Freundliche Grüße, Kristina
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2015-06-11T09:41:38Z
  • Donnerstag, 11.06.2015 um 11:41 Uhr
Hallo Christina,
vielen Dank für Ihre Antwort.
Teilauszahlung ist natürlich verständlich, aber wie sieht es mit einer kompletten Auflösung und somit Auszahlung aller bereits geleisteten Einzahlungen + aktueller Überschussbeteiligung aus?

Wenn kein Rückkauf zum aktuellen Zeitpunkt möglich ist, warum wird dann in in jedem
Scheiben der Rückkaufswert für das aktuelle Jahr angegeben?

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Gruß
Dennis
2015-06-11T10:25:16Z
  • Donnerstag, 11.06.2015 um 12:25 Uhr
Guten Tag Dennis,

wie es meine Kollegin Kristina bereits erläutert hat, besteht bei einer betrieblichen Altersvorsorge kein Recht auf vorzeitige Kündigung und damit auch kein Recht auf eine vorzeitige Aufzahlung. Sie haben durch die betriebliche Vorsorge steuerliche Vergünstigungen, da der Beitrag vom Brutto abgezogen wird und direkt in den Vertrag eingezahlt wird.

Der aktuelle Rückkaufswert wird in der jährlichen Standmitteilung mit angegeben, damit Sie eine Information haben, welches Kapital bereits angespart worden ist.

Bei der Betrieblichen Altersvorsorge besteht für den Versicherungsnehmer/Arbeitnehmer bei Arbeitslosigkeit auch die Möglichkeit, den Vertrag beitragsfrei zu stellen. In dieser Zeit "arbeitet" Ihr Geld auch weiter für Sie.

Ich möchte mir parallel Ihren Vertrag im Detail ansehen und diesen gerne auch noch einmal an unserer Spezialisten weiter geben.

Senden Sie mir bitte hierfür Ihre Kontaktdaten und die entsprechende Vertragsnummer an allianzhilft.dialog@allianz.de

Somit haben wir den Datenschutz gewahrt und machen dann gemeinsam von dort aus weiter.

Liebe Grüße

Sven
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄