Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Jörn Ockenfels

Arbeitgeberzuschuss Pensionskasse bei Altverträgen

Sehr geehrte Damen und Herrn,


soweit ich informiert bin, muss sich der Arbeitgeber bei Altvertragen zur Pensionskasse zu 15 % ab kommenden Jahr (2022) beteiligen. Meine Frage:

Ist eine Beitragserhöhung zu dem bestehenden Vertrag möglich oder wird über den Zusatzbeitrag ein neuer Vertrag abgeschlossen? Wäre zu einem bestehenden Vertrag, sollte eine Erhöhung durch Zuschuss des Arbeitgebers möglich sein, auch eine private Erhöhung möglich?



Mit freundlichen Grüßen

J.O

Richtige Antwort
2021-12-14T07:34:41Z
  • Dienstag, 14.12.2021 um 08:34 Uhr
Guten Morgen Jörn Ockenfels,

vielen Dank für Ihre Anfrage.
Eine Pensionskasse ist eine rechtlich selbstständige Versorgungseinrichtung für Mitarbeiter eines Unternehmens und eine Form der betrieblichen Altersvorsorge (bAV). Damit kann für das Rentenalter bei Invalidität oder für den Todesfall vorgesorgt werden. Mit der Reform des Betriebsrentengesetzes werden Arbeitgeber dazu verpflichtet, ihren Arbeitnehmern einen Zuschuss zur Betriebsrente zu zahlen.

Ein verpflichtender Arbeitgeberzuschuss in der Breite war lange nicht abzusehen und wurde erst am Ende des Gesetzgebungsverfahrens aufgenommen, doch jetzt steht fest: Zu den Veränderungen durch das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG, in Kraft seit 2018) gehört, dass Arbeitgeber ihren Arbeitnehmern demnächst Geld zur Betriebsrente zuschießen müssen. Dieser Zuschuss soll die betriebliche Altersversorgung attraktiver machen. Zu viele Arbeitnehmer mit geringem Einkommen lassen die zweite Säule der Altersvorsorge bisher links liegen. Der Arbeitgeberzuschuss soll hier einen positiven Effekt erzielen.

Um Ihnen Ihre Fragen im Detail beantworten zu können, bedarf es einen Blick in Ihren Vertrag. Ich benötige zu diesem Zweck Ihre Hilfe in Form Ihrer persönlichen Kontaktdaten.
Senden Sie mir bitte
- Ihren Vor- und Nachnamen
- Ihre aktuelle Postanschrift
- und die betreffende Versicherungs-, Vertragsnummer.

Ihre E-Mail richten Sie bitte an allianzhilft.dialog@allianz.de unter Angabe Ihres Usernamen, falls dieser von Ihrem Klarnamen abweichend ist.

Alternativ stehen Ihnen meine zuständigen Kolleg:innen telefonisch unter der kostenfreien 0800 41 00 104 Mo-Fr 08-20 Uhr zur Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung.

Beste Grüße
Ines
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2 Kommentare
2021-12-18T08:50:10Z
  • Samstag, 18.12.2021 um 09:50 Uhr
Hallo Jörn Ockenfels,

konnten Sie Ihr Anliegen bereits klären? Warum frage ich? Einen E-Maileingang mit Ihrem Usernamen kann ich leider nicht feststellen.

Sollten Sie dennoch Fragen haben, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende.

Beste Grüße
Nancy
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄