Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Stebbe

Kündigung Direktversicherung / Beitragsfrei

Sehr geehrte Damen und Herren, mein Arbeitgeber hat für mich eine Direktversicherung (VBLU-Versorgung / Gruppenvertrag) abgeschlossen.

Nachdem ich, beim gleichen Arbeitgeber, nicht mehr als Angestellter tätig war, sondern in das Beamtenverhältnis gewechselt habe, konnte diese Versicherung nicht weiter bedient werden (zumindest nicht vom Arbeitgeber). 

Daraufhin habe ich ein Schreiben von der Allianz bekommen. Dort wurde mir in Aussicht gestellt, den Vertrag beitragspflichtig fortzuführen (mein Versicherungsvertreter meinte aber, das sei aufgrund meines Beamtenstatus nicht möglich) oder eine Abfindungszahlung zu erhalten. Mein Versicherungsvertreter meinte damals, dass eine Abfindungszahlung keinen Sinn machen würde, da in einem solchen Fall die gesamte Summe versteuert werden müsse und somit nur ca. die Hälfte des Betrages bei mir ankommen würde. 

Der Vertrag ist nun (so nehme ich an) "beitragsfrei" gestellt und scheint auf Seiten der Allianz zu ruhen. Ich würde mir diesen Betrag nun aber gern auszahlen lassen. Die Allianz hat mir daraufhin eröffnet (über den Umweg freier Versicherungsvertreter) das eine Auszahlung nun nicht mehr vor dem Renteneintrittsalter 2044 möglich wäre. 

Das kann ich ja kaum fassen. Außerdem seien Leistungen aus entsprechenden Verträgen auch nicht vererbbar, sodass, im Falle der Fälle, meine Familie den Betrag auch nicht ausgezahlt bekäme. Auch das kommt mir doch im höchsten Maße sonderbar vor. 

Ich wende mich hier direkt an sie, da ich folgende Aussagen von meinem Versicherungsvertreter bekommen habe und ich mich hier entsprechend rückversichern möchte, ob es tatsächlich unter keinen Umständen möglich ist, das der Vertrag vor dem Jahr 2044 aufgelöst wird.


Mit freundlichen Grüßen


S.B

Richtige Antwort
2022-02-14T14:20:52Z
  • Montag, 14.02.2022 um 15:20 Uhr
Hallo Stebbe,

schade, dass Sie Ihre Allianz Direktversicherung kündigen möchten, denn Sie haben damit eine steuervergünstigte Altersvorsorge.

Eine betriebliche Altersvorsorge ist nur in Ausnahmefällen kündbar. Wurde der vorzeitigen Kündigung zugestimmt, kann eine Nachzahlung von eingesparten Steuern, Sozialabgaben und Verwaltungskosten fällig werden, da während der Laufzeit der Beitrag vom unversteuerten Bruttoeinkommen abgeht.

Gern frage ich für Sie bei den zuständigen Kolleg:innen der Vertragsabteilung nach, ob und welche Möglichkeiten in Ihrem Fall bestehen. Da ich dafür Ihre Daten benötige, bitte ich Sie, mir Ihre Vertragsnummer sowie Ihren Usernamen hier im Forum und Ihre vollständigen Kontaktdaten per E-Mail an allianzhilft.dialog@allianz.de zu senden.

Alternativ können Sie sich auch selbst an die zuständigen Kolleg:innen der Vertragsabteilung wenden und die Möglichkeiten eine Kündigung besprechen. Die Vertragsabteilung erreichen Sie Montag – Freitag von 8:00 – 20:00 Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 4100 104.  


Beste Grüße
Nancy

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
11 Kommentare
2022-02-14T14:36:42Z
  • Montag, 14.02.2022 um 15:36 Uhr
Herzlichen Dank für die schnelle Antwort, ich habe eine entsprechende E-Mail geschrieben.


2022-02-14T14:42:58Z
  • Montag, 14.02.2022 um 15:42 Uhr
Hallo Stebbe,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Sobald mir weitere Informationen vorliegen, werde ich mich bei Ihnen melden.

Beste Grüße
Nancy
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2022-03-07T14:24:31Z
  • Montag, 07.03.2022 um 15:24 Uhr
Guten Tag,


gibt es bezüglich meines Falles bereits Neuigkeiten? Ich habe lange nichts von Ihnen gehört. Mittlerweile 21 Tage.

Mit besten Grüßen


Stephan Berghaus

2022-03-07T14:37:28Z
  • Montag, 07.03.2022 um 15:37 Uhr
Hallo Stebbe,

vielen Dank für Ihre Rückfrage.

Derzeit warten wir noch auf eine finale Rückmeldung. Ich habe heute bei den Kolleg:innen erinnert und um Erledigung Ihres Anliegens gebeten. Sobald ich etwas Neues erfahre, werde ich mich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Beste Grüße
Jenny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2022-03-16T14:21:48Z
  • Mittwoch, 16.03.2022 um 15:21 Uhr
Puhh...das dauert ganz schön lange. Wenn das so weitergeht haben wird bald 2044😱

Gibt es denn schon was?

2022-03-16T14:29:08Z
  • Mittwoch, 16.03.2022 um 15:29 Uhr
Hallo Stebbe,

wir haben Sie nicht vergessen. Ich verstehe, dass Sie über die längere Bearbeitungszeit verärgert sind. Aber auch wir sind auf die Rückmeldung der Kolleg:innen angewiesen.

Beste Grüße
Vanessa
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2022-03-16T15:42:57Z
  • Mittwoch, 16.03.2022 um 16:42 Uhr
Ich bin gar nicht verärgert, wirklich nicht. Wir geben alle unser Bestes, sind halt verrückte Zeiten. Vermutlich auch für Versicherungen.✌
2022-03-16T16:09:26Z
  • Mittwoch, 16.03.2022 um 17:09 Uhr
Hallo Stebbe,

vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ich werde mich umgehend bei Ihnen melden, sobald mir einen Rückmeldung vorliegt.

Beste Grüße
Jenny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2022-03-27T14:53:57Z
  • Sonntag, 27.03.2022 um 16:53 Uhr
Guten Tag,


ich erlaube mir, ein weiteres Mal Kontakt zu Ihnen aufzunehmen. Aber so langsam zieht sich die Bearbeitung meines Anliegens wirklich sehr in die Länge. Die erste Kontaktaufnahme erfolgte doch bereits vor über einem Monat.


Mit besten Grüßen

2022-03-28T09:30:35Z
  • Montag, 28.03.2022 um 11:30 Uhr
Hallo Stebbe,

sorry für die lange Bearbeitungszeit.
Ich habe gerade mit den zuständigen Kolleg:innen telefoniert. Die von Ihnen erwartete Antwort der Allianz auf Ihre Anfrage sollten Sie in den nächsten 2-3 Werktagen per Post erhalten.

Ich wünsche Ihnen einen sonnigen Tag.

Beste Grüße
Ines
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄