Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Wie ist die Studentenklausel bei der BU zu deuten?

Liebes Team,


die Studentenklausel der Allianz für eine BU lautet:


„Wenn die versicherte Person Student(in) ist, gilt als Beruf bei der Prüfung der Berufsunfähigkeit neben dem zuletzt ausgeübten Studium auch das mit dem Abschluss des belegten Studienganges verbundene Berufsbild.“


Wird im Versicherungsfall das zuletzt ausgeübte Studium auch dann von der Allianz geprüft, wenn es in der Zwischenzeit bereits erfolgreich abgeschlossen wurde, oder ist dann ausschließlich der aktuell ausgeübte Beruf relevant (der auch ganz anders sein könnte als das Studium)?


Richtige Antwort
2019-11-29T10:56:00Z

Hallo Sarah,


eine interessante Frage. Hier die Antwort, die sich auf die aktuellen Bedingungen bezieht (für ältere, bestehende Verträge kann es abweichende Regelungen geben):


In der Studentenklausel steht: "Wenn die versicherte Person Student ist..."


Wenn Sie - wie Sie schreiben -  das Studium erfolgreich abgeschlossen haben wenn der Versicherungsfall eintritt, sind Sie dann kein Student mehr. Das heißt, geprüft wird dann, ob der aktuell ausgeübte Beruf noch ausgeübt werden kann. Das abgeschlossene Studium spielt dann keine Rolle mehr.


Beantwortet das Ihre Frage? Anderenfalls haken Sie gerne nach!


Beste Grüße

Jürgen.

Dateianhänge
    😄