Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.   Weitere Informationen zu Cookies
OK
steven Torok

BU Optionen - Steuerlich absetzbar?

Guten Tag,
Sind die Beiträge zur Kapital-Lebensversicherungen steuerlich absetzbar, falls die folgende Optionen vorhanden sind:
- Beitragsbefreiung Plus bei Berufsunfähigkeit
- Berufsunfähigkeitsrente Plus bei Berufsunfähigkeit
Zum Beispiel: falls ich heute eine PrivatRente mit Beitragsbefreiung Plus bei Berufsunfähigkeit und Berufsunfähigkeitsrente Plus bei Berufsunfähigkeit dazu abschliesse, wäre mindesteins die Anteil von die zwei Berufsunfähigkeit Optionen steuerlich absetzbar?
DANKE!
Steven
Richtige Antwort
2017-05-16T13:57:16Z
  • Dienstag, 16.05.2017 um 15:57 Uhr
Hallo Herr Torok,

das sind spannende Fragen, zu denen ich Ihnen gerne nähere Informationen geben möchte.

Ob eine Rentenversicherung bei der Steuererklärung angegeben werden kann, hängt von einigen Faktoren wie dem Versicherungsbeginn und der Art der Versicherung zusammen. Um Ihre Frage aber gleich vorab zu beantworten: Ja, Ihre Beiträge für die Berufsunfähigkeitsvorsorge können Sie bei der Steuererklärung angeben.

Im Einzelnen ist dabei folgendes zu beachten:

Lebens- und Rentenversicherungen mit Versicherungsbeginn bis 31.12.2004:
Lebens- und Rentenversicherungen mit einem Versicherungsbeginn bis zum 31.12.2004, einer laufenden Beitragszahlung sowie der Auszahloption Kapital, werden zu 88% als Vorsorgeaufwendungen - im Rahmen der Höchstbeträge für "sonstige Vorsorgeaufwendungen" oder im Rahmen der Günstigerprüfung als Sonderausgabenabzug steuerlich gefördert.

Die Beiträge sind allerdings nur abzugsfähig, wenn mindestens eine Laufzeit von 12 Jahren und eine Beitragszahlungsdauer von mindestens 5 Jahren vereinbart wurde.

Lebens- und Rentenversicherungen mit Versicherungsbeginn ab 01.01.2005:
Beiträge zu Lebens- und Rentenversicherungen mit Versicherungsbeginn nach 2004 können bei der Veranlagung zur Einkommensteuer nicht als Sonderausgaben berücksichtigt werden. Auch Beiträge für lebenslange Risikolebensversicherungen zur Absicherung der Hinterbliebenen- mit Vertragsabschluss, Versicherungsbeginn oder erster Beitragszahlung nach 2004 können nicht als Sonderausgaben abgezogen werden.

Beiträge für die Berufsunfähigkeitsvorsorge:
Die Beiträge für die Berufsunfähigkeitsvorsorge (Berufsunfähigkeitsrente und Beitragsfbefreiung bei Berufsunfähigkeit) sowie die Beiträge zur befristeten Hinterbliebenenvorsorge und Pflegevorsorge können unabhängig vom Versicherungbeginn im Rahmen des "Höchstbetrages für sonstige Vorsorgeaufwendungen" als Sonderaugaben in der Einkommensteuererklärung abgezogen werden.

Nicht als Sonderausgaben abgezogen werden können Beiträge zu Lebens- und Rentenversicherungen mit einer Auszahlungsoption Kapital, wenn die Ansprüche aus der Versicherung steuerschädlich zur Sicherung oder Rückzahlung von Darlehen eingesetzt worden sind.

Auch Einmalbeiträge für Rentenversicherungen mit Auszahlungsoption Kaptail sind stets nicht als Vorsorgeaufwendungen bei der Einkommensteuererklärung absetzbar.

Ich hoffe, meine Informationen helfen Ihnen weiter.
Viele Grüße,
Angie
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
8 weitere Kommentare
2017-05-16T09:48:36Z
  • Dienstag, 16.05.2017 um 11:48 Uhr
Hallo Steven Torok,

handelt es sich hierbei um eine allgemeine Anfrage oder besitzen Sie dazu auch eine Vertragsnummer?

Bitte senden Sie uns doch hierzu eine Nachricht an allianzhilft.dialog@allianz.de , wir arbeiten dann im datengeschützten Bereich weiter und kontaktieren von dort aus die zuständigen Kollegen.

Mit freundlichen Grüßen

Jenny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Richtige Antwort
2017-05-16T13:57:16Z
  • Dienstag, 16.05.2017 um 15:57 Uhr
Hallo Herr Torok,

das sind spannende Fragen, zu denen ich Ihnen gerne nähere Informationen geben möchte.

Ob eine Rentenversicherung bei der Steuererklärung angegeben werden kann, hängt von einigen Faktoren wie dem Versicherungsbeginn und der Art der Versicherung zusammen. Um Ihre Frage aber gleich vorab zu beantworten: Ja, Ihre Beiträge für die Berufsunfähigkeitsvorsorge können Sie bei der Steuererklärung angeben.

Im Einzelnen ist dabei folgendes zu beachten:

Lebens- und Rentenversicherungen mit Versicherungsbeginn bis 31.12.2004:
Lebens- und Rentenversicherungen mit einem Versicherungsbeginn bis zum 31.12.2004, einer laufenden Beitragszahlung sowie der Auszahloption Kapital, werden zu 88% als Vorsorgeaufwendungen - im Rahmen der Höchstbeträge für "sonstige Vorsorgeaufwendungen" oder im Rahmen der Günstigerprüfung als Sonderausgabenabzug steuerlich gefördert.

Die Beiträge sind allerdings nur abzugsfähig, wenn mindestens eine Laufzeit von 12 Jahren und eine Beitragszahlungsdauer von mindestens 5 Jahren vereinbart wurde.

Lebens- und Rentenversicherungen mit Versicherungsbeginn ab 01.01.2005:
Beiträge zu Lebens- und Rentenversicherungen mit Versicherungsbeginn nach 2004 können bei der Veranlagung zur Einkommensteuer nicht als Sonderausgaben berücksichtigt werden. Auch Beiträge für lebenslange Risikolebensversicherungen zur Absicherung der Hinterbliebenen- mit Vertragsabschluss, Versicherungsbeginn oder erster Beitragszahlung nach 2004 können nicht als Sonderausgaben abgezogen werden.

Beiträge für die Berufsunfähigkeitsvorsorge:
Die Beiträge für die Berufsunfähigkeitsvorsorge (Berufsunfähigkeitsrente und Beitragsfbefreiung bei Berufsunfähigkeit) sowie die Beiträge zur befristeten Hinterbliebenenvorsorge und Pflegevorsorge können unabhängig vom Versicherungbeginn im Rahmen des "Höchstbetrages für sonstige Vorsorgeaufwendungen" als Sonderaugaben in der Einkommensteuererklärung abgezogen werden.

Nicht als Sonderausgaben abgezogen werden können Beiträge zu Lebens- und Rentenversicherungen mit einer Auszahlungsoption Kapital, wenn die Ansprüche aus der Versicherung steuerschädlich zur Sicherung oder Rückzahlung von Darlehen eingesetzt worden sind.

Auch Einmalbeiträge für Rentenversicherungen mit Auszahlungsoption Kaptail sind stets nicht als Vorsorgeaufwendungen bei der Einkommensteuererklärung absetzbar.

Ich hoffe, meine Informationen helfen Ihnen weiter.
Viele Grüße,
Angie
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2017-05-16T14:56:59Z
  • Dienstag, 16.05.2017 um 16:56 Uhr
Hallo Angie,

 danke für Ihre Antwort.

In diesem sinne was ist das unterschied zwichen:
 -- Berufsunfähigkeitsrente und Beitragsfbefreiung bei Berufsunfähigkeit
und 
 -- Berufsunfähigkeitsrente PLUS und Beitragsfbefreiung PLUS bei Berufsunfähigkeit

?

Danke.

MfG,
Steven
2017-05-17T10:42:27Z
  • Mittwoch, 17.05.2017 um 12:42 Uhr
Hallo Herr Torok,

es freut mich, dass Sie sich so intensiv mit der Berufsunfähigkeitsvorsorge beschäftigen.

Bei der Berufsunfähigkeitsvorsorge hört man häufig von der Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit und der Berufsunfähigkeitsrente. Aber was ist eigentlich der Unterschied?

Berufsunfähigkeitsrente:
Haben Sie zu Ihrer Lebens- oder Rentenversicherung eine Berufsunfähigkeitsrente mitversichert oder eine Berufsunfähigkeitsvorsorge im Rahmen einer selbstständigen Risikoversicherung abgeschlossen, zahlen wir Ihnen für den Zeitraum der Berufsunfähigkeit, maximal bis zum Ablauf der Versicherung eine garantierte Rente aus.

Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit: 
Im Falle einer Berufsunfähigkeit bleibt die garantierte Leistung Ihrer Lebens- oder Rentenversicherung unverändert bestehen, auch wenn in der Zeit der Berufsunfähigkeit keine Beiträge gezahlt werden.

Der Zusatz PLUS in der Tarifbezeichnung der Berufsunfähigkeitsvorsorge gibt Aufschluss über den Leistungsumfang Ihrer Versicherung. In diesem Fall gelten Sie bereits als berufsunfähig, wenn Sie voraussichtlich 6 Monate außer Stande sind, Ihren Beruf auszüben.
Bei Tarifen, in denen nicht der PLUS-Baustein gewählt wurde, liegt diese Zeit bei 36 Monaten.

Ich hoffe, ich konnte Ihre Fragen beantworten.

Viele Grüße,
Angie
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2017-05-17T17:16:03Z
  • Mittwoch, 17.05.2017 um 19:16 Uhr
Hallo Angie,

Großartig, jetzt bin ich fast ein Experte!

Nur noch eine Frage....

Sie sagten, "...Rentenversicherungen mit Versicherungsbeginn nach 2004 können bei der Veranlagung zur Einkommensteuer nicht als Sonderausgaben berücksichtigt werden.".

Aber.....falls so eine Rentenversicherung (ab 2005) eine Berufsunfähigkeits Bausteine hat (z.B. Berufsunfähigkeitsrente PLUS oder Beitragsfbefreiung PLUS bei Berufsunfähigkeit)...darf man sowas steuerlich absetzen (mindestins der BU Baustein Anteil)?


Danke!

MfG,
Steven

2017-05-17T19:23:41Z
  • Mittwoch, 17.05.2017 um 21:23 Uhr
Lieber Angie,

in meinem Beispiel oben (von vor zwei Stunden), spreche ich von eine Renteversicherung mit Auszahlungsoption Kapital. z.B. :

  - Pri­vat­Rente Klas­sik mit Auszahlungsoption Kapital und mit BU Bausteine
  - Start­Po­lice mit Auszahlungsoption Kapital und mit BU Bausteine.

Solche Beispiele darf man nicht als Sondernausgaben abziehen (trotz BU Bausteine).  Stimmt das? Habe es endlich richtig verstanden?  

Vielen Dank!

Steven
2017-05-17T19:28:23Z
  • Mittwoch, 17.05.2017 um 21:28 Uhr

Guten Abend Herr Torok,

wir haben Angie über die weiteren Fragen informiert. Sie wird Ihnen in Kürze hier über das Forum antworten.

Beste Grüße
Sebastian

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2017-05-18T07:08:12Z
  • Donnerstag, 18.05.2017 um 09:08 Uhr
Guten Morgen Herr Torok,

Beiträge zu Erwerbs- und Berufsunfähigkeitsversicherungen können bei der Einkommensteuererklärung im Rahmen der sonstigen Vorsorgeaufwendungen angegeben werden. Ob es sich dabei um eine selbstständige Erwerbs- und Berufsunfähigkeitsvorsorge oder um eine Erwerbs- und Berufsunfähigkeitsvorsorge als Teil einer Altersvorsorge wie der PrivatRente Klassik oder der StartPolice handelt, hat dabei keine Auswirkung auf die Absetzbarkeit.

Die Beiträge für Erwerbs- und Berufsunfähigkeitsvorsorgen können bis zu den Höchstbeiträgen bei den sonstigen Vorsorgeaufwendungen angegeben werden. Ihr Finanzamt oder Ihr Steuerberater kann Ihnen Auskunft darüber geben, ob und in welcher Höhe die Beiträge zur Erwerbs- und Berufsunfähigkeitsvorsorge in Ihrem individuellen Fall berücksichtigt werden.

Viele Grüße,
Angie
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2017-05-18T16:01:28Z
  • Donnerstag, 18.05.2017 um 18:01 Uhr
Danke Angie!

Dateianhänge
    😄