Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

BU Rente, Kleinunternehmer, Lohnerhöhung

Mein Mann bezieht seit einigen Jahren eine BU Rente, nachdem er zu 100% berufsunfähig erklärt wurde.

Nach einer Umschulungsmaßnahme arbeitet er nun zwar bei seinem alten Arbeitgeber, allerdings in einer anderen Abteilung, in geringerer Stellung und auf einer Halbtagsstelle.

Da die allgemeine Situation nicht besser wird, sondern sich eher kontinuierlich verschlechtert überlegt er, sich nebenbei mit kleinenTätigkeiten selbstständig zu machen, um noch weiterhin eine ausfüllende Beschäftigung zu erfahren.


Nun zu meinen Fragen:


1) Wird eine Kleinunternehmerschaft auf die Erwerbsminderung von 20% angerechnet und wenn ja wie? Durch das potenziell mögliche (17500,-€ p.A.) oder das tatsächliche monatliche Einkommen? Oder wird es in diesem Fall gar nicht berücksichtigt?


2) Wie verhält es sich mit Lohnerhöhungen?

Wir mussten vor etlichen Jahren das damalige Brutto durch Lohnabrechnungen nachweisen. Dadurch berechnet sich ja auch die Erwerbsminderung. Was passiert, wenn nun im derzeit ausgeübten Beruf eine Lohnerhöhung ansteht? Sollte er dadurch über die 80% Bruttolohn monatlich geraten, wird dies berücksichtigt? Schließlich hätte er in seinem alten Beruf auch mittlerweile mindestens einen Lohnsprung erreicht.


Vielen Dank für die Unterstützung!

AMM

2 Kommentare
2021-02-12T14:50:23Z
  • Allianz hilft
  • Freitag, 12.02.2021 um 15:50 Uhr
Hallo AMM,

hier sind unsere Spezialisten der Berufsunfähigkeitsversicherung gefragt. Ich gebe Ihre Anfrage an diese weiter. Die Kollegen werden sich hier melden. Sollte für die Beantwortung die Vertragsnummer von Nöten sein, dann kommen wir noch einmal auf Sie zu. Bis dahin, haben Sie bitte Geduld.

Beste Grüße
Conny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2021-02-12T14:55:47Z
  • Freitag, 12.02.2021 um 15:55 Uhr
Hallo AMM,


danke für die umfangreiche Frage, die aber leider nicht allgemein  in einem Forum zu beantworten ist. In Ihrem Beitrag gehen auch einige Begrifflichkeiten wie "Berufsunfähigkeit" und "Erwerbsminderung" durcheinander. An dieser Stelle alles so auseinander zu nehmen, dass eine vollständige und allgemeine Antwort ohne Bezug zu Ihrem konkreten Fall daraus wird, ist leider nicht möglich.


Bitte senden Sie darum eine E-Mail mit der Versicherungsnummer und Ihren Kontaktdaten an 


allianzhilft.dialog@allianz.de


Dann schauen wir uns gern Ihren konkreten Sachverhalt an.


Beste Grüße

Jürgen.

Dateianhänge
    😄