Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern.
Mit dem Klick auf „Zustimmen“ willigen Sie ein, dass das Matomo Cookie zur Analyse des Datenaufkommens gesetzt wird. Aufgenommene personenbezogene Daten werden anonymisiert gespeichert. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen Bestätigen
ThomasWinkler

Vertragsauflösung und Auszahlung der Beiträge und Erträge

Sehr geehrte Damen und Herren,

da ich bislang weder eine Antwort von meinem bisherigen Kundenberater noch von der zentralen Kundenbetreuung erhalten habe, möchte ich Sie bitten, die unten stehende Nachricht zu bearbeiten. Sollten Sie für die korrekte Zuordnung meine persönlichen Daten benötigen, teile ich Ihnen diese gern separat mit.

Etwaige Fragen zu diesem Anliegen beantworte ich Ihnen jederzeit gern.
Mit freundlichem Gruß,
Thomas Winkler

---------
Sehr geehrter Herr X (Name des Kundenberaters entfernt),

da ich gerade eine Übersichtsaufstellung meiner Kapitalrücklagen erstelle und mir aufgefallen ist, dass das Altersvorsorgevermögen laut letzter Standmitteilung zum 31.03.2019 einen Wert von etwa 1065 € hatte, ich aber bis dato etwa Beiträge von 2800 € (wenn meine Berechnungen seit 2011 stimmen), bin ich etwas verdutzt darüber, was mit den übrigen 60 % meiner Beiträge geschehen ist.

Bei fortlaufendem Vertrag bis zum Beitragsende werde ich Beiträge von 18523,76 € gezahlt haben. Sollte die garantierte monatliche Rente, wie aktuell prognostiziert bei etwa 50 € bleiben, würde es 30 Jahre dauern, bis ich diese Summe wieder eingefahren habe. Da 18.000 € in 30 bis 60 Jahren weitaus nicht mehr so viel wert sind wie heute, werde ich also voraussichtlich sogar Verluste mit dieser Versicherung machen.

Weiterhin verwirrt mich schon längere Zeit die Aufsplittung meines Vertrages in einen zusätzlichen Lebensversicherungs-Baustein. Nach Durchsicht meiner Unterlagen und Rücksprache mit dem Allianz-Chat konnte ich erfahren, dass dieser Vertrag separat im November 2015, kurz nach meiner Rückkehr aus Japan, geschlossen wurde. Mir ist aber absolut in keinster Weise schlüssig, aus welchem Grund ich eine separate Lebensversicherung hätte abschließen wollen und auch das dafür sicherlich notwendige Beratungsgespräch entzieht sich meiner Erinnerung. Ist in den Vertragsunterlagen eventuell eingetragen, wer dieses Gespräch geführt hat?
Aktuell stößt es mir leicht sauer auf, dass ich monatlich 3,48 € für etwas bezahle, wofür ich einerseits bereits anderweitig vorsorge und was keinerlei Einfluss auf die von der Allianz im Leistungsfall auszuzahlende Rente hat, sondern scheinbar einfach verpufft, solange ich nicht sterbe.

Da ich mittlerweile auch nicht mehr in meinem Ausbildungsberuf Chemielaborant geschweigedenn in irgendeiner Form der Anstellung tätig bin, sondern beginne, meinen Lebensunterhalt als freiberuflicher Dozent zu bestreiten, würde mich zudem interessieren, welche Berufe von dieser Versicherung abgedeckt sind. Wie wäre gegebenenfalls eine Berufsunfähigkeit nachzuweisen und müsste ich nicht theoretisch sämtliche motorischen und kognitiven Fähigkeiten verlieren, um nicht mehr als unterrichtungsfähig zu gelten?

Aktuell zweifle ich stark an der Notwendigkeit der Berufsunfähigkeitsversicherung und würde nach Möglichkeit auch gern die Risiko-Lebensversicherung auflösen, mir deren Beiträge erstatten oder diese der Berufsunfähigkeitsversicherung zufließen lassen wollen.

Da ich im Online-Portal die Zuweisung der Basis Rente Klassik zurückgenommen habe und diese aktuell nicht selbst wieder einpflegen kann, möchte ich Sie zudem bitten, diese wieder online einpflegen zu lassen. Die Zuständigkeit für diesen Vertrag scheint momentan Ihren Berliner Kollegen zugeteilt zu sein, sodass ich Sie bitten möchte, den Vertrag wieder Ihnen als Berater zuweisen zu lassen.

Für Ihre Bemühungen danke ich Ihnen bereits vielmals.

Mit freundlichem Gruß,
Thomas Winkler
2 Kommentare
2019-11-19T11:33:39Z
  • Dienstag, 19.11.2019 um 12:33 Uhr
Hallo ThomasWinkler,

gerne möchte ich mich Ihrer Sache annehmen. Ich habe demnach Ihr Anliegen entsprechend an meine zutändigen Kollegen weitergeleitet und komme wieder auf Sie zu, sobald mir eine Rückmeldung vorliegt.

Beste Grüße
Vanessa
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2019-11-20T14:13:58Z
  • Mittwoch, 20.11.2019 um 15:13 Uhr
Guten Tag ThomasWinkler,

wir haben soeben die Rückmeldung erhalten, dass die Kollegen die Anfrage leider nicht pauschal beantworten können.

Bitte übersenden Sie uns für die Beantwortung Ihrer Frage Ihre persönlichen Daten, sowie Ihre Versicherungsscheinnummer. Diese senden Sie bitte an:

allianzhilft.dialog@allianz.de

Beste Grüße
Sebastian
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄