Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Welche abzücge habe ich bei einer BU

Hallo, meine Frau bekommt seit letzten Monat die BU Monatlich ausgezahlt.Welche abzüge haben wir. zb. einkommensteuer, Krankenversicherung usw.

Richtige Antwort
2015-10-19T07:37:22Z
  • Allianz hilft
  • Montag, 19.10.2015 um 09:37 Uhr

Guten Tag tomcom,

da Sie schreiben, dass es sich um die Leistung aus einer Berufsunfähigkeitsversicherung handelt, hoffe ich, dass es Ihrer Frau soweit gut geht.

Eine pauschale Antwort ist leider nicht möglich, da jeder Vertrag/ jede Leistungszahlung einzeln zu betrachten ist.

Bitte senden Sie mir Ihre Kontaktdaten und die Vertragsnummer Ihrer Frau an allianzhilft.dialog@allianz.de Sobald ich Die Daten erhalten haben, gebe ich Ihre Anfrage an die zuständigen Kollegen weiter.

Bitte haben Sie Verständnis, dass nur der Versicherungsnehmer Auskunft zum jeweiligen Vertrag erhält. Ich freue mich auf Ihre Nachricht.

Liebe Grüße Sven





Hallo tomcom,

hier kann ich Ihnen helfen.

Renten die ab dem 01.01.1955 aus einer Berufsunfähigkeitsvorsorge gezahlt werden, müssen nach § 55 EStDV mit dem Ertragsanteil besteuert werden. Die Feststellung des Ertragsanteilsatzes erfolgt anhand der voraussichtlichen Rentenzahlungsdauer. Der Ertragsanteil muss dann mit dem persönlichen Steuersatz versteuert werden.

In der Einkommensteuer-Durchführungsverordnung § 55 EStDV können Sie den Ertragsanteil für die Berufsunfähigkeitsversicherung Ihrer Ehefrau nachvollziehen. Eine Steuerpflicht nach dem Ertragsanteil erfolgt erst ab einer voraussichtlichen Rentenzahlungsdauer von 5 Jahren.

Ich habe hierzu noch ein Beispiel für Sie:
Voraussichtliche Rentenzahlungsdauer: 30 Jahre
persönlichen Steuersatz: 40%
Ertragsanteil anhand Rentenzahlungsdauer 30 Jahre entspricht: 30%

30% Ertragsanteil X 40% persönlicher Steuersatz = Prozentsatz der zu versteuernden Berufsunfähigkeitsrente.

Dazu können dann noch die Abgaben der Krankenversicherung kommen.
Bei Versicherten der gesetzlichen Krankenversicherung sind in der Regel keine Krankenversicherungsbeiträge abzuführen. Bei Versicherten in einer privaten Krankenversicherung erfolgt die Beitragspflicht anhand der jeweiligen Satzung der gesetzlichen Krankenversicherung.

Ich hoffe, meine Informationen helfen Ihnen weiter.
Viele Grüße, Angie

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄