Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Einstufung Tätigkeit BU

Ich möchte mich gegen BU absichern. Meine aktuelle Tätigkeit ist "Meister Instandhaltung Elektrotechnik". Laut Allianz Agentur gibt es diese Tätigkeit in der Einstufung der Allianz nicht.
Ich soll als Elektroingenieur (ist natürlich billiger) eingestuft werden. Habe aber im Leistungsfall bedenken !!! Wie ist die Einstufung der Tätigkeit korrekt?

Richtige Antwort
2016-03-29T13:52:11Z
  • Allianz hilft
  • Dienstag, 29.03.2016 um 15:52 Uhr
Hallo Alex2016,

soeben haben wir eine Rückmeldung unserer Kollegen erhalten. Diese möchte ich Ihnen natürlich umgehend mitteilen.

Vorab möchten wir uns für Ihr Interesse und Vertrauen an unserer Berufsunfähigkeitsabsicherung bedanken.
Gerne gehen wir auf Ihre Fragestellung ein.

Für Ihre Tätigkeit als "Meister Instandhaltung Elektrotechnik" ist die korrekte Berufsbezeichnung in unserem Hause der Elektrotechniker. Die Zusatzqualifikation des Meisters ist bei Antragsstellung ebenfalls zu berücksichtigen.
Des Weiteren sind darauffolgenden Fragen wie beispielsweise

- Sind Sie aufsichtsführend tätig?
oder
- Anteil der Bürotätigkeit

ausschlaggebend zur korrekten Tarifierung und Einstufung in die entsprechende Berufsgruppe.

Sollten Sie hierzu noch weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen auch gern telefonisch unter der 0800/4100104 zur Verfügung.

Kommt es während der Vertragslaufzeit zu einem Leistungsfall, wird stets der unmittelbar vor Eintritt der Erkrankung oder Verletzung ausgeübte Beruf, geprüft. Somit können auch etwaige Berufswechsel berücksichtigt werden.

Bei weiteren Fragen stehen wir selbstverständlich auch weiterhin gern zur Verfügung.

Beste Grüße
Sebastian
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
3 Kommentare
2016-03-29T12:01:05Z
  • Allianz hilft
  • Dienstag, 29.03.2016 um 14:01 Uhr
Hallo Alex2016,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Auf Anhieb kann ich Ihnen diese Frage leider nicht beantworten. Ich werde Ihre Anfrage an meine zuständigen Kollegen weiterleiten. Sobald ich eine Rückmeldung habe, wende ich mich hier im Forum wieder an Sie.

Viele Grüße und bis dahin einen schönen Tag

Viele Grüße

Franziska
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Richtige Antwort
2016-03-29T13:52:11Z
  • Allianz hilft
  • Dienstag, 29.03.2016 um 15:52 Uhr
Hallo Alex2016,

soeben haben wir eine Rückmeldung unserer Kollegen erhalten. Diese möchte ich Ihnen natürlich umgehend mitteilen.

Vorab möchten wir uns für Ihr Interesse und Vertrauen an unserer Berufsunfähigkeitsabsicherung bedanken.
Gerne gehen wir auf Ihre Fragestellung ein.

Für Ihre Tätigkeit als "Meister Instandhaltung Elektrotechnik" ist die korrekte Berufsbezeichnung in unserem Hause der Elektrotechniker. Die Zusatzqualifikation des Meisters ist bei Antragsstellung ebenfalls zu berücksichtigen.
Des Weiteren sind darauffolgenden Fragen wie beispielsweise

- Sind Sie aufsichtsführend tätig?
oder
- Anteil der Bürotätigkeit

ausschlaggebend zur korrekten Tarifierung und Einstufung in die entsprechende Berufsgruppe.

Sollten Sie hierzu noch weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen auch gern telefonisch unter der 0800/4100104 zur Verfügung.

Kommt es während der Vertragslaufzeit zu einem Leistungsfall, wird stets der unmittelbar vor Eintritt der Erkrankung oder Verletzung ausgeübte Beruf, geprüft. Somit können auch etwaige Berufswechsel berücksichtigt werden.

Bei weiteren Fragen stehen wir selbstverständlich auch weiterhin gern zur Verfügung.

Beste Grüße
Sebastian
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2016-03-29T14:37:05Z
  • Dienstag, 29.03.2016 um 16:37 Uhr
Hallo Alex2016,

Gut, dass Sie gefragt haben! Ihre Sorge war nicht ganz unberechtigt, da im Leistungsfall tatsächlich geprüft wird, ob alle Angaben im Antrag korrekt waren. Unabhängig von den tatsächlich zu erwartenden Konsequenzen, ersparen Sie sich (und der Agentur) damit möglichen Ärger im Ernstfall.

Dateianhänge
    😄