Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Daniel Dulic

COVID-19 -- Zins- und Tilgungsaussetzung

Die Auswirkungen der aktuellen Corona-Krise führen dazu,
dass die Rückzahlung von Darlehen oder die regelmäßigen Zins- und
Tilgungszahlungen auch von Verbrauchern nicht oder nur noch eingeschränkt
geleistet werden können. Verbraucher, die durch die Ausbreitung der
COVID-19-Pandemie Einnahmeausfälle zu beklagen haben und denen die Erbringung
der geschuldeten Leistung nicht zumutbar ist, können ab sofort bis zum 30. Juni
2020 ihre Darlehensraten aussetzen. Das gilt für Darlehensverträge, die vor dem
15. März abgeschlossen wurden. Das beschloss der Bundestag am 25. März – der
Bundesrat stimmte dem Gesetz nun zu.



Wie plant Allianz das Thema anzugehen?



mit freundlichen Grüssen 


Daniel

Richtige Antwort
2020-03-31T18:27:34Z
  • Dienstag, 31.03.2020 um 20:27 Uhr
  • zuletzt editiert von Franzi.
Hallo Daniel Dulic,

wir haben soeben eine Rückmeldung von den zuständigen Spezialisten erhalten.

Bei finanziellen Engpässen wegen Corona nehmen Sie bitte mit Ihrem Allianz-Ansprechpartner Kontakt auf. Die Kontaktdaten finden Sie im letzten Schreiben zu Ihrem Darlehensvertrag.

Ihr Ansprechpartner wird gemeinsam mit Ihnen nach einer für Sie passenden Lösung suchen.

Der Gesetzgeber ermöglicht Ihnen in solchen Fällen eine Stundung der Darlehensrate für 3 Monate. Alternativ dazu können wir Ihnen eine Tilgungsaussetzung für bis zu 9 Monate anbieten, mit der Sie mehr Planungssicherheit haben.


Daher ist dies aus unserer Sicht das bevorzugte Mittel.

Hinzu kommt: Bei einer Stundung müssen die gestundeten Beträge spätestens am Ende der Zinsbindung zurückbezahlt werden. Bei einer Tilgungsaussetzung erhöht sich lediglich der Restbetrag Ihres Darlehens zum Ende der Zinsbindungsdauer um die ausgesetzten Tilgungsbeträge – diese können somit auf die neue anschließende Zinsbindungsdauer verteilt werden.

Wir wünschen Ihnen alles Gute. Bleiben Sie gesund.

Beste Grüße
Sebastian
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
4 Kommentare
2020-03-30T06:31:42Z
  • Montag, 30.03.2020 um 08:31 Uhr
Guten Morgen Daniel Dulic,

in der aktuellen Zeit kommen mit Sicherheit in allen Bereichen täglich neue Fragen auf.

Ich werde mich umgehend an unsere Ansprechpartner für Baufinanzierungen wenden und komme hier wieder auf Sie zu, wenn ich die Antwort erhalten habe. Ich bin sicher, das wird auch andere User interessieren, wie sie in der kommenden Zeit weiter verfahren können.

Liebe Grüße und vielen Dank für Ihre Geduld
Sven
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Richtige Antwort
2020-03-31T18:27:34Z
  • Dienstag, 31.03.2020 um 20:27 Uhr
  • zuletzt editiert von Franzi.
Hallo Daniel Dulic,

wir haben soeben eine Rückmeldung von den zuständigen Spezialisten erhalten.

Bei finanziellen Engpässen wegen Corona nehmen Sie bitte mit Ihrem Allianz-Ansprechpartner Kontakt auf. Die Kontaktdaten finden Sie im letzten Schreiben zu Ihrem Darlehensvertrag.

Ihr Ansprechpartner wird gemeinsam mit Ihnen nach einer für Sie passenden Lösung suchen.

Der Gesetzgeber ermöglicht Ihnen in solchen Fällen eine Stundung der Darlehensrate für 3 Monate. Alternativ dazu können wir Ihnen eine Tilgungsaussetzung für bis zu 9 Monate anbieten, mit der Sie mehr Planungssicherheit haben.


Daher ist dies aus unserer Sicht das bevorzugte Mittel.

Hinzu kommt: Bei einer Stundung müssen die gestundeten Beträge spätestens am Ende der Zinsbindung zurückbezahlt werden. Bei einer Tilgungsaussetzung erhöht sich lediglich der Restbetrag Ihres Darlehens zum Ende der Zinsbindungsdauer um die ausgesetzten Tilgungsbeträge – diese können somit auf die neue anschließende Zinsbindungsdauer verteilt werden.

Wir wünschen Ihnen alles Gute. Bleiben Sie gesund.

Beste Grüße
Sebastian
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2020-06-23T10:34:39Z
  • Dienstag, 23.06.2020 um 12:34 Uhr
Noch eine Frage, ist die Stundung bis 30 Juni machbar?

Gruß Kalayci
2020-06-23T10:45:55Z
  • Dienstag, 23.06.2020 um 12:45 Uhr
Hallo Aygin Kalayci,

wie in meiner vorherigen Antwort mitgeteilt, ist eine Stundung möglich. Wir empfehlen jedoch eine Tilgungsaussetzung, da dies für Sie vorteilhafter ist.

Bitte gehen Sie zur Klärung direkt mit Ihrem Allianz-Ansprechpartner ins Gespräch. Die Kontaktdaten finden Sie auf Ihrem letzten Schreiben zu Ihrem Darlehensvertrag.

Dieser schaut mit Ihnen gemeinsam, ob eine Stundung oder Tilgungsaussetzung möglich ist.

Beste Grüße
Sebastian
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄