Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Grundschuldbestellung Auszahlung

Hallo,

kurz zu unserer aktuellen Situation:
Unser Ackerland wird gerade zum Baugebiet. Der BPL befindet sich in der Offenlage und unser zukünftiges Baugrundstück ist aktuell noch im Umlagelageverfahren.

Unser Plan ist es, demnächst noch (vor dem Satzungsbeschluss der Umlage) die Finanzierung abzuschließen, um die Zinsen zu sichern. Und nach dem Satzungsbeschluss der Umlage, dann direkt die Grundschuld für das "neue Grundstück" zu bestellen.

Jetzt zur Frage: Würde die Allianz nach der Bestellung der Grundschuld durch den Notar bereits Teilbeträge auszahlen? Oder erst nachdem die Grundschuld im Grundbuch steht? Dies ist für uns wichtig zu wissen, da es nach der Bestellung der Grundschuld ca. 3 Monate gehen kann, bis die Umlage durch das Grundbuchamt durchgeführt ist und somit auch erst dann die Grundschuld eingetragen werden kann.

Viele Grüße
Andreas
Richtige Antwort
2018-04-05T10:37:08Z
  • Allianz hilft
  • Donnerstag, 05.04.2018 um 12:37 Uhr
Hallo Herr Michelbach,

soeben haben wir eine Rückmeldung von unseren Spezialisten erhalten. Diese lautet wie folgt:

Die Allianz kann i.d.R. erst dann auszahlen, wenn eine Sicherheit im Grundbuch eingetragen ist.

Allerdings gibt es die Möglichkeit, auch schon auszubezahlen, wenn die Grundschuld bestellt ist und der Notar eine Rangbescheinigung abgibt, dass die Grundschuld der Allianz die erste Rangstelle erhalten wird.

Dies ist allerdings mit Zusatzkosten vom Notar verbunden.

Beste Grüße
Sebastian

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2 Kommentare
2018-04-04T19:06:19Z
  • Mittwoch, 04.04.2018 um 21:06 Uhr
Hallo Andreas Michelbach,

ob es möglich ist, bereits nach der Grundschuldbestellung Beträge auszuzahlen oder ob dafür erst die Grundschuld im Grundbuch eingetragen sein muss, erfahren Sie am schnellsten von den zuständigen Kolleginnen und Kollegen der Baufinanzierung. Diese sind Montag – Freitag von 8:00 – 20:00 Uhr für Sie da.

Gern würde ich Ihnen die Rufnummer der für Sie zuständigen Kolleginnen und Kollegen der Baufinanzierung nennen. Dies ist jedoch schwierig, da ich keine Kenntnis habe, wo Sie wohnen. Bitte wählen Sie die richtige Rufnummer selbst aus. Wohnen Sie im Osten Deutschlands, lautet die Rufnummer (0341) 401 064 610. Sind Sie im nordwestlichen Teil (Schleswig-Holstein, Niedersachen, Hamburg, Bremen) Deutschlands zu Hause lautet die Rufnummer (0511) 357 064 670. Sollte Ihre Heimat der südliche Teil (Hessen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Bayern) Deutschlands sein, ist die korrekte Rufnummer die (0711) 129 264 610. Zu erreichen sind die Rufnummern jeweils Montag – Freitag von 8:00 – 20:00 Uhr.

Zusätzlich frage auch ich bei unseren Spezialisten nach und melde mich hier im Forum zurück, sobald ich eine Information für Sie habe.

Schöne Grüße
Corny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Richtige Antwort
2018-04-05T10:37:08Z
  • Allianz hilft
  • Donnerstag, 05.04.2018 um 12:37 Uhr
Hallo Herr Michelbach,

soeben haben wir eine Rückmeldung von unseren Spezialisten erhalten. Diese lautet wie folgt:

Die Allianz kann i.d.R. erst dann auszahlen, wenn eine Sicherheit im Grundbuch eingetragen ist.

Allerdings gibt es die Möglichkeit, auch schon auszubezahlen, wenn die Grundschuld bestellt ist und der Notar eine Rangbescheinigung abgibt, dass die Grundschuld der Allianz die erste Rangstelle erhalten wird.

Dies ist allerdings mit Zusatzkosten vom Notar verbunden.

Beste Grüße
Sebastian

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄